Vegpool Logo

Probiert: Die veganen Grill- und Ofentaler von Rougette (Test)

Wie schmecken die veganen Grill- und Ofentaler von Rougette?
Wie schmecken die veganen Grill- und Ofentaler von Rougette? Bild: K/Vegpool

Der Käse-Hersteller Rougette hat jetzt auch vegane Grillprodukte ins Sortiment aufgenommen! Wie die "Vegan! Marinierte Grill- & Ofentaler auf Basis von Hanfsamen und Blumenkohl" von Rougette schmecken? Hier der Testbericht!

Die Grill-Saison hat längst begonnen und immer mehr Menschen suchen gesunde Abwechslung zum Fleisch.

Umso besser, dass es immer mehr vegane Grill-Vielfalt auf dem Markt gibt. Denn diese verbinden den traditionellen Grill-Spaß mit den Vorteilen einer pflanzlichen Ernährung.

Schön auch, dass sich Rougette ebenfalls mit den marinierten Grill- und Ofentalern einreiht, bei denen "Vegan!" dermaßen groß auf der Verpackung steht, dass es auch die kurzsichtige Oma Erna noch ohne Brille erkennen kann.

Viel Luft, wenig Inhalt.
Viel Luft, wenig Inhalt. Bild: K/Vegpool

Laut Packung basieren die Taler auf Hanf und Blumenkohl, was für mich erst einmal ziemlich nach Klischee und gar nicht so appetitlich klang.

Zugegeben, ich hatte bereits ein Grill-Produkt auf Hanf-Basis eines anderen Herstellers probiert, das mir aber leider nicht sooo gut geschmeckt hat.

Doch dann habe ich doch zugegriffen!

2,22 Euro kostete eine Packung der veganen Rougette-Taler, die ich bei einem Rewe im Allgäu entdeckt habe. Glücklicherweise waren sie gerade in Aktion (2,22 Euro statt knapp 3 Euro).

Allerdings war erstaunlich wenig in der Packung drin. Nämlich gerade mal ein Taler (140 Gramm) in ordentlich Marinade. Zusätzlich ein übergroßes Alublech, um den Taler bequem angrillen zu können.

Ich habe zum Grillen den Herd benutzt - mit Alu-Schale -, was wunderbar funktioniert hat.

Angegrillt: Der vegane Kräuter-Ofentaler von Rougette.
Angegrillt: Der vegane Kräuter-Ofentaler von Rougette. Bild: K/Vegpool

Und wie schmecken die Taler?

Völlig anders als gedacht - aber in positivem Sinne! Intensiv käsig und deutlich würzig. Die Konsistenz ist dabei eher fest.

Die beiden Sorten "Paprika" und "Kräuter" sehen zwar ganz unterschiedlich aus, doch ich bin nicht sicher, ob ich sie in einer Blindverkostung unterscheiden könnte. Beide waren lecker!

Fazit: Mir haben die Rougette "Vegan!"-Grill- & Ofentaler wirklich gut geschmeckt. Die Zutatenliste liest sich auch recht sympathisch, zumindest, wenn man es mit tierischem Käse vergleicht. Laut Werbung enthalten die veganen Grill-Taler übrigens keine Nüsse, kein Soja und auch kein Palmöl.

Veröffentlichung:

Diskutiere im Vegan-Forum mit:
Rougette: Vegane Grill- und Ofentaler [Test]
Letzter Beitrag: 11.06.2023, von SariK.

Teile diesen Artikel:

Wie hat dir der Artikel gefallen?
1
5
3,6/5 Sterne (66 Bew.)
AUTOR: KILIAN DREIßIG
Vegane Lebensweise vereint Klimaschutz, Tierschutz und Lebensqualität. Gründe genug, mich als Journalist damit zu beschäftigen.

Mehr Inspiration rund um vegane Produkte