Probiert: Das neue vegane Eis von Oatly

Die 5 neuen veganen Eissorten von Oatly
Wie schmeckt wohl das neue vegane Eis von Oatly? Bild: K/Vegpool

Der Haferdrink-Hersteller Oatly erweitert sein Sortiment und stockt ordentlich auf! Gleich fünf Sorten Eis hat das schwedische Lebensmittel-Unternehmen auf den Markt gebracht.

Wie das vegane Eis auf Haferbasis schmeckt? Wir haben vorab für euch probiert! Hier unser Testbericht!

Wow, die Auswahl an Eis nimmt immer weiter zu. Und zwar zum Glück nicht nur im Bereich ausgefallener Mix-Eiscremes, sondern auch bei den eher klassischen Sorten.

Süß, gehaltvoll, lecker: Das vegane Eis von Oatly.
Süß, gehaltvoll, lecker: Das vegane Eis von Oatly. Bild: K/Vegpool

Das vegane Eis von Oatly ist in folgenden Sorten verfügbar:

  • Chocolate Fudge,
  • Hazelnut Swirl,
  • Salted Caramel,
  • Strawberry und
  • Vanilla.

Alle Sorten werden im 500ml-Pappbecher angeboten.


Und wie schmeckt das vegane Eis von Oatly?
Anna und ich haben mal fleißig und treu für euch losgelöffelt!

Schmeckt: Ziemlich gut!

Annas Lieblingssorte: Schokolade, pardon, "Chocolate Fudge". Meine auch.

100% begeistert waren wir indes nicht. Das Eis ist für unseren Geschmack schon sehr süß und schmeckte unserer Meinung nach teilweise künstlich.

Zutatenliste des Chocolate Fudge Eis von Oatly
Zutatenliste des Chocolate Fudge Eis von Oatly Bild: K/Vegpool

Auch ein Blick auf die Zutatenliste offenbart unter anderem: Gehärtete Fette.


Warum dann gehärtete Fette?
Es sind chemisch behandelte Fette, auf die viele Ernährungsexperten mit jähem Entsetzen reagieren. Stichwort: Transfettsäuren, Herzinfarkt, Übergewicht, qualvoller Tod.

Okay, ganz so schlimm ist es nicht - und dennoch empfehlen wir, gehärtete Fette ab besten gar nicht zu verzehren. Allenfalls zu Ausnahmen. Sie sind einfach nicht sehr gesund.

Gut finden wir, dass Oatly seine Produkte mit einem "Climate Footprint" kennzeichnet. Das macht es leichter, klimafreundliche(re) Entscheidungen zu treffen. Man darf hoffen, dass möglichst viele andere Hersteller nachziehen. Das würde sicherlich noch einmal deutlicher machen, warum Hafer (statt Kuhmilch) als Grundlage auch bei Eis einfach Sinn macht.

Bild: K/Vegpool

Fazit: Die neuen veganen Eissorten von Oatly sind eine Bereicherung für den Markt, ragen unserer Meinung nach aber weder geschmacklich, noch von den Inhaltsstoffen über die Konkurrenz hinaus. Und auch beim Zucker hätte den Eissorten etwas mehr Zurückhaltung gut getan.


Wie immer gilt: Vertraut Produkttests nicht blind, sondern bildet euch eine eigene Meinung.

Die Muster wurden uns ohne Auflagen vom Hersteller zur Verfügung gestellt.

>>> Veganer Newsletter. Schon mehr als 6.800 Leser!

Autor: Kilian Dreißig
Veröffentlichung:

4,8/5 Sterne (38 Bew.)

Veganes Forum
Diskutiere mit:
Neues Oatly Eis
(0 Antworten)



1x pro Woche neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr. Infos
✓ Abmeldung jederzeit möglich. Datenschutzerklärung


Schlagworte: Eis Testbericht Tiefkühlprodukte vegan
© Vegpool.de 2011 - 2022.