Vegpool Logo

Probiert: So schmeckt die neue "No Milk" von Vemondo (Lidl)? [Testbericht]

Wie schmeckt die Vemondo "No Milk" (Lidl)?
Wie schmeckt die Vemondo "No Milk" (Lidl)? Bild: K/Vegpool

Vegane Milch mit den Eigenschaften und dem Geschmack wie Kuhmilch? Gibt's schon längst!

Und jetzt hat Lidl auch eine: "Vemondo No Milk".

Markenhersteller Alpro gehörte damals mit der "Not M*lk" (Testbericht) zu den Pionieren bei den veganen Wie-Kuhmilch-Produkten. Dass Lidl jetzt sogar mit der Eigenmarke Vemondo nachzieht, finde ich umso besser.

Auch, weil die Lidl-Milch (bzw. "No Milk") viel billiger ist - und damit umstiegsfreundlicher.

Kuhmilch durch Pflanzenmilch zu ersetzen, macht richtig viel Sinn. Wegen Klima, wegen Tierwohl Tierleid und weil wir keine Kälbchen sind.

Wusstet ihr, dass ein Liter Kuhmilch klimaschädlicher ist als die gleiche Menge Liter brennendes Benzin? Die Zahlen sind seriös (und das, obwohl sie nicht aus unserer Vegan-Redaktion stammen). Zum Faktencheck.

Gut also, dass Lidl jetzt auch so eine "No Milk" im Sortiment hat. Zusätzlich zu den bereits vorhandenen Pflanzendrinks.

Und der Name gefällt mir besonders gut.

Was kann die "No Milk" von Lidl?
Was kann die "No Milk" von Lidl? Bild: K/Vegpool

Ich bin grundsätzlich für ein gemeinsames Europa. Aber die EU trifft nicht immer gute Entscheidungen. Da hätten sie mich mal vorher fragen sollen! ;-)

In der Sache mit den Begriffsverboten hat sich die EU nämlich willfährig für die Belange der Milchindustrie einspannen lassen. Deshalb dürfen nur Produkte als "Milch" bezeichnet werden, die aus Eutersekretion stammen. Und Sonnenmilch. So ungefähr.

Angeblich wegen Verwechslungsgefahr. Dabei war das schon damals längst widerlegt. Verbraucher kaufen Milch-Alternativen gerade weil sie eben keine Kuhmilch sind.

Und deshalb finde ich es gut, wenn Hersteller flexibel sind und ihre Zukunftsmilch nicht etwa "Saft" nennen.

Was taugt also die No Milk, die nicht aus Eutersekretion stammt und doch einen ganz ähnlichen Geschmack vermuten lässt (was irgendwie weniger geil klingt, als es gemeint ist)?

Boah, die ist gut!

Oder sagen wir mal so: Wenn man früher H-Milch von der Kuh geliebt hat (bei der das "Naturprodukt" also erst mal ultrahocherhitzt und homogenisiert wurde), dann wird man die Vemondo "No Milk" mindestens genauso lieben.

Prima "Kochgeschmack", den ich von H-Milch erinnere. Kann ich keinen Unterschied feststellen! Schmeckt mir sehr gut!

Schon klar, bestimmt könnte man bei genauerem Hinschmecken bemerken, dass kein Eiter und keine Spuren von Kot enthalten sind.

Das ist bei "echter" Kuhmilch nämlich so - und sicherlich macht das eine Milch auch erst so richtig "echt" im Geschmack!

Trotzdem: Mir schmeckt die No Milk ohne Kuh-Stückchen besser!

Die "No Milk" gibt's übrigens in zwei Varianten: Mit 1,8 Prozent Fett und mit 3,5 Prozent.

Die Zutaten sind bei beiden Produkten fast identisch. Bild: K/Vegpool

Nährstoffmäßig wurde die "No Milk" übrigens ordentlich aufgepimpt und enthält laut Nährstoffkennzeichnung stolze 120 mg Calcium auf 100ml. Wie Kuhmilch! Da muss ich gleich mal die besten veganen Calcium-Quellen aktualisieren!

Auch bei Vitamin D und Vitamin B12 wurde etwas nachgeholfen. Gut so! Denn so vereint die "Vemondo No Milk" die Vorteile von Kuhmilch (Calciumquelle!) mit den Vorteilen einer pflanzlichen Ernährung (kein Cholesterin, keine Wachstumshormone, kein unnötiges Tierleid).

Die "Vemondo No Milk" hat also definitiv das Zeug als Gamechanger. Auch wenn es bereits viele ähnliche Produkte auf dem Markt gibt, die ebenfalls einen Beitrag leisten (und die ich leider bisher nicht alle ausprobieren konnte).

Ich habe bei Lidl 1,25 Euro für 1 Liter bezahlt. Der Normalpreis wird wohl bei 1,45 Euro liegen. Ist wieder einen Ticken zu viel, um Kuhmilch wirklich Konkurrenz zu machen. Aber hey, das pendelt sich auch noch ein. Ich bin da ganz zuversichtlich.

Danke an Steja für den Produkttipp im Forum!

Veröffentlichung:

Diskutiere im Vegan-Forum mit:
Probiert: "No Milk" von Vemondo (Lidl)
Letzter Beitrag: 27.04.2023, von Okonomiyaki.

Teile diesen Artikel:

schlecht
gut
4,4/5 Sterne (159 Bew.)
AUTOR: KILIAN DREIßIG
Vegane Lebensweise vereint Klimaschutz, Tierschutz und Lebensqualität. Gründe genug, mich als Journalist damit zu beschäftigen.

Mehr Inspiration rund um vegane Produkte