Probiert: Die vegane Tu-Nah-Creme Natur von Bettaf!sh

Wie schmeckt die "Tu-Nah"-Creme in der Sorte "Natur" (rechts)?
Wie schmeckt die "Tu-Nah"-Creme in der Sorte "Natur" (rechts)? Bild: K/Vegpool

Ihr mögt den Geschmack von Thunfisch, möchtet die Meere aber nicht weiter ausplündern?
Dann wird euch die neue Tu-Nah-Creme von Bettaf!sh sicherlich schmecken!

Bettaf!sh ist ein Start-Up aus Berlin, das sich auf vegane Fisch-Alternativen spezialisiert hat. Ganz wichtiges Thema, gerade bei Fisch!

Denn es macht total viel Sinn, die Vorteile einer pflanzlichen Ernährung mit dem gewohnten Geschmack zu kombinieren. Fisch-Alternativen sind daher nicht bloß "Ersatz", sondern eher Fisch 2.0.

Und ja, wir haben es angedeutet: Bei dieser Tu-Nah-Creme funktioniert das wunderbar!

Auch, wenn man das der Thunfisch-Creme nicht unbedingt sofort ansieht...

Die braune Masse, die sich auf dem Foto bestens auf dem Vollkornbrot tarnt, regt nicht unbedingt den Speichelfluss an.

Auf den ersten Blick nicht unbedingt appetitanregend...
Auf den ersten Blick nicht unbedingt appetitanregend... Bild: K/Vegpool

Doch die inneren Werte sind grandios!


Die Tu-Nah-Creme "Natur" schmeckt einfach toll intensiv nach Thunfisch und hat sogar diese charakteristische Konsistenz, die ich auch nach mehr als 20 Jahren immer noch gut erinnern kann. Nicht, dass ich dem Geschmack groß nachgetrauert hätte. Aber: Es erinnert einfach an früher.

Der überraschend authentische Thunfisch-Geschmack der Algen wird in der Creme mit einer angenehmen Säure und leichter Süße kombiniert. Sehr gut gelungen!

Und: Es ist halt wieder ein Beleg, dass man als Veganer auf nichts verzichten muss. Schon gar nicht auf den Geschmack von Thunfisch!

Okay, und wie funktioniert es, dass die vegane Tu-Nah-Creme "Natur" so großartig schmeckt?

Laut Zutatenliste kommen immerhin 10% Meeresalgen darin vor. Dazu kommt texturiertes Ackerbohnenprotein und eine Menge weiterer Zutaten.

Ackerbohnen? Das ist sozusagen der Hülsenfrucht der Zukunft. Wächst prima auf regionalen Böden und liefert dabei hochwertiges Protein!

Zutatenliste der "Tu-Nah"-Creme "Natur" von Bettaf!sh
Zutatenliste der "Tu-Nah"-Creme "Natur" von Bettaf!sh Bild: K/Vegpool

Irgendwie klar, dass in der veganen Thunfisch-Creme auch zugesetzte Aromen vorkommen. Doch insgesamt wirkt die Zutatenliste recht sympathisch.


Erwähnenswert ist noch, dass die "thunfischigen" Aromen recht beständig sind. Manch anderes Produkt von Mitbewerbern riecht zwar intensiv nach Fisch, schmeckt aber gar nicht danach. Die Tu-Nah-Creme schmeckt und riecht stabil authentisch.

Wusstet ihr, dass in Fischfarmen Fischmehl aus Wildfang verfüttert wird? Dass herkömmlicher Thunfisch oft mit Schwermetallen und hormonähnlichen Substanzen verseucht ist? Besser also, dass es Alternativen gibt!

Fazit: Die Tu-Nah-Creme ist ein leckeres Produkt, das zur Abwechslung auch mal echte Meeresalgen enthält. Denn das vermissen wir bei veganen Fisch-Alternativen oft. Denn Fisch schmeckt nach Algen. Und warum dann nicht gleich Algen verwenden?

Die Tu-Nah-Cremes von Bettaf!sh gibt's übrigens noch in 3 weiteren Sorten! Mit etwas Glück findet ihr sie bald bei Rewe, Billa und Co. Haltet die Augen offen!

Die Muster wurden uns vom Hersteller kostenfrei und ohne Auflagen zur Verfügung gestellt.

>>> Veganer Newsletter. Schon mehr als 7.850 Leser:innen!

Kilian Dreißig
KILIAN DREIßIG
Vegane Lebensweise vereint Klimaschutz, Tierschutz und Lebensqualität. Gute Gründe für mich, diese Vorteile auf Vegpool bekannter zu machen.


Veröffentlichung:

4,8/5 Sterne (30 Bew.)

Schlagworte: Fisch-Alternativen Ersatzprodukte Testbericht Kühlprodukte vegan
© Vegpool.de 2011 - 2023.