Vegpool Logo

Gemüseschnitzel von Vegetaria

Gemüseschnitzel von Vegetaria
Gemüseschnitzel von Vegetaria Bild: K/Vegpool

Panierte Schnitzel ohne Fleisch, verkauft unter dem Markennamen „Vegetaria“, findet man seit einiger Zeit im Kühlregal vieler Supermärkte wie Kaufland, Real, Tegut, Kaiser’s und REWE. Lange Zeit enthielten die Schnitzel Hühnerei-Erzeugnisse und waren daher für Veganer und Ei-Allergiker nicht geeignet. Doch der Hersteller hat – in Kooperation mit der Albert-Schweitzer-Stiftung [1] – die Rezeptur überarbeitet und produziert die Gemüseschnitzel nun rein pflanzlich.

„Vegetaria“ ist eine Marke der Vion Hilden GmbH, Deutschlands größtem Fleischvermarkter und einem der größten Fleischkonzerne in Europa. Nun also vegetarische Schnitzel – vielleicht gar keine schlechte Idee!

Die veganen Gemüseschnitzel von „Vegetaria“ kommen in einer etwas schmucklosen, grünen Industrie-Plastikschale daher und wirken in Form und Farbe außerordentlich perfekt. Mit ihrer Panade sind sie wohl kaum von einem „echten“ panierten Schnitzel unterscheidbar. Keine Spur von klischeehaften Körnern oder abfallender Panade. Diese Panade sitzt, wie es sein muss!
In der Pfanne sind die panierten Schnitzel schnell goldbraun angebraten, verlieren dabei aber etwas Stabilität.

Die Gemüseschnitzel schmecken mit ihren 43% Gemüse-Anteil angenehm und sind gut gesalzen, so dass sie auch im Brötchen nicht untergehen. Die recht lange Zutatenliste klingt relativ natürlich. Wer den Geschmack von Fleisch nicht mag und daher auch Fleischalternativen ablehnt, wird hier womöglich eine gute und nicht zu fleischige Beilage finden - vorausgesetzt, man stört sich nicht am „Schnitzel“-Aussehen.

Unter dem „Vegetaria“-Namen sind noch weitere – teilweise vegane – Produkte im Handel, die alle in ihrer Form an Fleisch erinnern, aber keines enthalten. Eine Packung mit zwei panierten, veganen Gemüseschnitzeln von „Vegetaria“ kostete 1,99 Euro.

Veröffentlichung:

Teile diesen Artikel:

3,3/5 Sterne (7 Bew.)
AUTOR: KILIAN DREIßIG
Vegane Lebensweise vereint Klimaschutz, Tierschutz und Lebensqualität. Gründe genug, mich als Journalist damit zu beschäftigen.

Mehr Inspiration rund um vegane Produkte

Thema: Fleischalternativen: Wie Fleisch aber ohne Fleisch Thema

5 Gründe, warum vegane Fleischalternativen nicht immer gesund sind

Warum essen Veganer Fleischersatz?

Warum machen Veganer Tierprodukte nach?

Warum auch für vegetarische Produkte Tiere sterben

Wie bereitet man Portobello-Pilze eigentlich zu?

Was ist der Unterschied zwischen Tofu, Seitan und Tempeh?