Vegpool Logo

Probiert: Die vegane "Ristorante Margherita Pomodori" von Dr. Oetker

Wie schmeckt die vegane Pizza Margherita von Dr. Oetker? Bild: K/Vegpool

Auch in den Tiefkühlregalen halten vegane Produkte Einzug. So bieten immer mehr Hersteller vegane Pizzen an - darunter auch Dr. Oetker. Ganz neu ist die "Ristorante Pizza Margherita Pomodori" zwar nicht, doch wir haben sie bisher nirgends entdecken können. Erst durch Zufall haben wir sie heute in einem Tiefkühlschrank bei Famila entdeckt.

Zeit also, um einmal zu probieren!
So schmeckt die vegane Margherite-Pizza von Dr. Oetker!

Auf den ersten Blick unscheinbar. Bild: K/Vegpool

Die Pizza sieht auf den ersten Blick ganz normal aus. Die Verpackung kommt ohne allzu klischeehafte Darstellungen aus. Einzig ein großer "Vegan"-Schriftzug unten links macht deutlich: Diese Pizza ist vegan. Und okay, auch der Preis (3,29 Euro) lässt erahnen, dass es keine 08/15-Margherita ist.

Die Pizza ist reichlich belegt. Als erstes fallen die Tomätchen auf, und der vegane Käse. Darunter verbirgt sich zusätzlich noch eine üppige Schicht Pesto.

Also schnell bei 200 Grad Umluft für 10 Minunten in den Ofen - und probiert!

Fertig aufgebacken! Wir schmeckt sie wohl? Bild: K/Vegpool

Wie schmeckt die vegane "Ristorante Pizza Margherita Pomodori" von Dr. Oetker?

Diese Pizza schmeckt sehr gut. Die Tomaten schön fruchtig, das Pesto schön würzig, der Boden schön knusprig!

Alles hat uns an der Pizza gut geschmeckt. Der "Käse" ("geriebener Pizzabelag" auf Basis von Kokosöl) trat geschmacklich nicht hervor, hatte aber eine angenehme Konsistenz und klebte auch nicht am Gaumen (gut so).

Knusprig und schön aromatisch: Die vegane Pizza von Dr. Oetker. Bild: K/Vegpool

Die Kombi aus der Süße und Säure der Tomaten mit dem Pesto schmeckt einfach toll.

Die Zutatenliste ist nicht gerade kurz, sieht aber ziemlich harmlos aus. Nichts Aufregendes darin. Alles okay für eine Tiefkühlpizza.

Die Zutatenliste der veganen Ristorante Margherita Pomodori. Bild: K/Vegpool

Zusammenfassend können wir sagen: Dr. Oetker hat mit seiner veganen Pizza ein tolles Produkt kreiert, das wir bisher aber leider im Handel nicht finden konnten. Vielleicht ist die Verfügbarkeit in anderen Regionen besser? Lasst es uns im Forum wissen!

Und falls nicht: Keine Sorge, es gibt auch andere gute, vegane Tiefkühlpizzen. Zum Beispiel die "Food for Future"-Pizza von Penny, oder auch die vegane Margherita von Lidl.

Und hey: Klar, die Pizza kam schon im März auf den Markt. Wenn ihr sie also schon läääängst kennt, dann freut euch schon auf unseren Testbericht zur wirklich ganz neuen "Mia Pinsa Vegan" von Dr. Oetker! Update: Zum Testbericht der veganen La Mia Pinsa von Dr. Oetker.

>>> Veganer Newsletter. Schon mehr als 9.600 Leser haben ihn!

Veröffentlichung:

Teile diesen Artikel:

Artikel bewerten?
Bitte logge dich ein oder registriere dich, um den Artikel zu bewerten.
AUTOR: KILIAN DREIßIG
Vegane Lebensweise vereint Klimaschutz, Tierschutz und Lebensqualität. Gründe genug, mich als Journalist damit zu beschäftigen.

Mehr Inspiration rund um vegane Produkte

Thema: Alles rund um (Fertig-)Pizza Thema

Vegane Käsealternativen – keineswegs bloß Käse

Ist Pizzateig eigentlich vegan?

Vegane Pizza köstlich belegen: Die wichtigsten Tipps

Vegan überbacken: Aufläufe, Lasagne, Pizza und Co.

Was essen Veganer eigentlich statt Käse?

Vegane Pizza liefern lassen - geht das überhaupt?