Test: So schmeckt der vegane "Krabbensalat" von DM

Der vegane Feinkostsalat wie Krabbensalat von dm
Wie schmeckt der vegane „Krabbensalat“ von DM? Bild: A/Vegpool

Die Drogeriemarktkette DM hat unter der Eigenmarke „dmBio“ einen „veganen Feinkostsalat wie Krabbensalat“ auf den Markt gebracht. Pünktlich zum Veganuary und in Zusammenarbeit mit der bekannten Kochbuchautorin Bianca Zapatka.

Der vegane Krabbensalat ist nicht nur vegan, sondern auch bio. Er wird als Limited Edition beworben und wird daher wohl nur für begrenzte Zeit verfügbar sein.

Wie für DM typisch, gibt es den Feinkostsalat ungekühlt im (typischen Brotaufstrich-) Glas. Also auch hervorragend für den Vorratsschrank geeignet.

Doch schmeckt er überhaupt?

Wir sind schnell zum nächsten DM geflitzt, haben ein Gläschen „veganen Feinkostsalat wie Krabbensalat“ besorgt. Schon konnte der Test losgehen. Das Ergebnis lest ihr hier!

Der erste Eindruck sah vielversprechend aus. Der „vegane Feinkostsalat wie Krabbensalat“ sah im Glas genauso aus, wie ein typischer Krabbensalat. Nicht unbedingt schön, aber authentisch. Auch der Geruch konnte nach Öffnen des Glases überzeugen. Es roch eindeutig nach Krabbensalat.

Der vegane Feinkostsalat wie Krabbensalat von dmBio
Der vegane Feinkostsalat wie Krabbensalat von dmBio Bild: A/Vegpool

Wir haben den „veganen Feinkostsalat wie Krabbensalat“ pur und auf Knäckebrot probiert und er hat uns beide Male gut geschmeckt.


Die Soße ist cremig lecker, leicht säuerlich und erinnert an Mayo. Sie hat eine leichte Tomaten-Dill-Note. Außer den „Krabbenstückchen“ gab es noch Gurke und Apfel in der Soße. Die „Krabbenstückchen“ waren optisch und in der Konsistenz sehr krabbenähnlich und schmeckten tatsächlich nach Krabbe.

Die Zutatenliste des veganen Krabbensalats
Die Zutatenliste des veganen Krabbensalats Bild: A/Vegpool

Insgesamt eine sehr gut gelungene Komposition. Der Name „veganer Feinkostsalat wie Krabbensalat“ ist definitiv gerechtfertigt. Dieser Salat zeigt wieder einmal sehr eindrucksvoll, dass es keinerlei tierische Inhaltsstoffe braucht, um leckere Brotaufstriche und Feinkostsalate herzustellen.


Eine großartige pflanzliche Alternative! Für Alle, die auf den Geschmack von Krabben nicht verzichten möchten und gleichzeitig aber die negativen Auswirkungen der Krabbenfischerei auf die Tiere und die Umwelt vermeiden wollen.

Wir haben übrigens 2,25 € für 180 g Krabbensalat im Glas bezahlt. Damit ist der vegane Krabbensalat sogar günstiger als so manches tierische Produkt.

>>> Schon mehr als 6.800 Leser: Veganer Newsletter!

Autorin: Anna Bischoffs
Veröffentlichung:

4,8/5 Sterne (45 Bew.)

Veganes Forum
Diskutiere mit:
Veganer Krabbensalat von DM
(1 Antwort)
Letzter Beitrag: 22.01.2022, 20:38 Uhr



1x pro Woche neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr. Infos
✓ Abmeldung jederzeit möglich. Datenschutzerklärung


Schlagworte: Brotaufstriche vegan Testbericht Fertigprodukte Feinkostsalate
© Vegpool.de 2011 - 2022.