Vegpool Logo
Beiträge: neue

Travemünder Festival "fleischlos" - aber mit Fisch...

Erstellt 21.05.2023, von kilian. Kategorie: Allgemein vegan. 3 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von kilian
Themen-Startervegan7.081 PostsmännlichBerlinLevel 4Team
Travemünder Festival "fleischlos" - aber mit Fisch...
21.05.2023
Das Kulturvestival in Travemünde soll dieses Jahr "fleischlos" sein.
https://www.travemuende-tourismus.de/veranstaltungen/seebadkulturfestival

Uns liegt der Erhalt unseres Planeten am Herzen und wir sind davon überzeugt, dass es Mittel und Wege gibt, die zu diesem Erhalt beitragen. Leider führt der Verzehr von Fleischprodukten zu einen größeren Fußabdruck als der von veganen und vegetarischen Alternativen [...] deshalb haben wir uns beim SEEBADKULTUR.FESTIVAL einfach mal dazu entschieden, auch an dieser Stelle umweltfreundlicher zu agieren.


Allerdings etwas weiter unten:
Auf unserer reichhaltigen Speisekarte stehen leckere Quarkbällchen, Eiscreme, Waffeln, Muffins, Schmalzkuchen, Burger, Bowls, Pommes Variationen, Handbrot, Crepés, Flammkuchen, Fischbrötchen, Indische Spezialitäten, Falafel und Schafskäse Spezialitäten.

(Hervorhebung durch mich).

Ich bin zwiegespalten.
Einerseits sieht man ja immer wieder, was für ein Kraftakt es für Veranstalter sein kann, Wurst und Co wegzulassen (siehe jüngst in Würzburg https://vegpool.de/news/wuerzburger-hafenfest-doch-wurst.html )
Andererseits ist Fisch halt auch Fleisch und hat ganz ähnliche Nachteile.
https://vegpool.de/magazin/ist-fisch-fleisch.html

Wie seht ihr das?
Sollte man den Veranstaltern eine Rückmeldung zu geben, die nicht gleich all ihre (guten) Bemühungen verdammt? Oder sich lieber auf die vielen Festivals konzentriere, die immer noch ganz regulär Fleisch anbieten (sogar "Umweltfestivals"!)

Oder ganz egal, Hauptsache man selbst lebt vegan?

Benutzerbild von Libio
vegan1.248 PostsweiblichBERLINLevel 4
21.05.2023
Vielleicht eine ganz freundliche Rückmeldung für das kommende Jahr? Mit der freundlichen Empfehlung, sich möglicherweise Informationen zb. In dem Film "Seaspiracy" zu suchen? Oder den Film von Hannes Jaenicke "Im Einsatz für den Lachs"?

Ich weiß ja leider selber nicht gut, wie jemand freundlich informiert, wenn man denkt, er gestaltet sein Leben mit veralteten Informationen, in der Meinung sogar Gutes zu tun?

1x bearbeitet

Benutzerbild von Adazoca
vegan133 PostsweiblichBayern MitteLevel 3
21.05.2023
Wenn es sich anbietet, schreibe ich immer was Nettes und Ermutigendes. Hater brauchen Gegenwind!
Da ich aber meine Präsenz digital und analog aus Eigenschutz stark zurückgefahren habe, kommt das nicht mehr so oft vor wie vor paar Jahren noch.

Benutzerbild von METTA
vegan4.713 Postsweiblich ObertshausenLevel 4Supporter
22.05.2023
Man kann ja auch, wenn man vor Ort war und sich das angeschaut hat, danach einen Bericht schreiben, dass es toll war so viele fleischlose Angebote zu bekommen, aber das man-als Veranstalter doch auch an die Fische als Lebewesen, die leiden - wenn auch unhörbar für uns- denken soll und bitte beim nächsten Fest auch Alternativen für Fische anbietet, die es ja im Moment mehr als genug gibt.

Antworten

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

ideologische CDU-Parteipolitik

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
kilian
kilian

10.02.2020
» Beitrag
Vegan-Atheist
Vegan-Atheist

vor 27 Min
» Beitrag
Marille

16. Mai.
» Beitrag
Okonomiyaki
Okonomiyaki

15. Mai.
» Beitrag
Elvina
Elvina

12. Mai.
» Beitrag