Vegpool Logo
Beiträge: neue

Eierlikör ersetzen

Erstellt 30.03.2024, von kilian. Kategorie: Allgemein vegan. 5 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von kilian
Themen-Startervegan7.034 PostsmännlichBerlinLevel 4Team
Eierlikör ersetzen
30.03.2024
Entweder selbst machen, oder einkaufen:
https://vegpool.de/magazin/eierlikoer-vegan-ersetzen-produkte-rezepte.html

Und: Eierlikör ist eigentlich sogar ein Ersatz für ein veganes Produkt! 😂

Benutzerbild von Nekomancer
vegan16 PostsmännlichLevel 2
30.03.2024
Ich habe einmal den Hersteller "Nork" angeschrieben, welcher selbst Eierlikör herstellt und bei dem wir immer andere Liköre bestellt haben.

Ich habe nach einer veganen Option gefragt.
Erstaunlicherweise bekam ich die Antwort das dort schon damit experimentiert wurde, aber noch kein zufriedenstellendes Ergebnis herauskam.
Daraufhin erhielt ich noch einen 10% Rabattgutschein Gutschein, sozusagen als Trost.

Ich finde es interessant das sich Hersteller im Hintergrund damit auseinander setzen.
Daher finde ich das ist mit die einfachste Art des Aktivismus immer wieder von sich aus Hersteller anzuschreiben, nachzufragen und Interesse zu bekunden.

Denke das gibt auf lange Sicht auch nochmal einen Anreiz für Unternehmen sich für pflanzliche Alternativen zu öffnen.

Benutzerbild von Libio
vegan1.186 PostsweiblichBERLINLevel 4
30.03.2024
Das habe ich auch schon festgestellt, dass viele Unternehmen sich im Hintergrund mit Herstellung veganer Produkte befassen. Oder auch damit, der Umwelt weniger zu schaden. Ich denke da ans Dienstfahrrad statt PKW. Sogar die viel gescholtenen Unternehmen.


Als Ausnahme las ich gerade bei Milka, dass sie keine vegane Schokolade machen werden, aus Tradition.

Aber rein wirtschaftlich gedacht, ist es klug, einem Megatrend (=Trend, der in der Zukunft bleiben wird, da gibt es außer Ernährung noch andere) zu folgen. Meine Meinung.

So gibt es kaum noch schwarz-weiß.
So gibt es immer mal wieder Berichte über Schwachstellen in Unternehmen, gleichzeitig machen die viel für den Veganismus. Mir fiel das bei Lidl oder Ikea auf, der von manchen gemieden wird aufgrund von Beiträgen in den Medien, und andere bevorzugen sie, weil die ein gutes veganes Angebot haben.
Beides wird auf die Firmen wirken. Einerseits werden sie die Kritikpunkte - so weit möglich und rentabel realisierbar - abstellen. Andererseits werden sie ihr Angebot an der Nachfrage ausrichten. Damit sie nicht untergehen.


Mir persönlich würde es nicht leid tun, wenn jemand aufgrund veralteter Tradition untergeht.
Beim Beispiel Milka kaufen die Menschen eben andere vegane Schokolade - das Angebot ist inzwischen richtig groß - oder aus anderen Gründen wie Kinderarbeit oder Monokultur, Rohstoffspekulationen oder irgend einem anderen Missstand gar keine mehr, bis die Welt in den Punkten aufgeräumt hat. Schokolade ist ein willkürliche Beispiel.
Ein anderes wäre Holz. Wer hört schon von der Ausrottung der Wälder in Lettland? Oder macht Petitionen? Oder kauft nichts mehr aus Holz? Da gucken wir im Moment wenig hin.


Es gibt dieses einfache Gut-Schlecht meiner Meinung nach nirgends. Wir sind Teil des Systems und haben einige Möglichkeiten.


Welche Politiker wählen wir? Wohin spenden wir? Was konsumieren wir?
Wie ändern wir uns selber? Welche Glaubenssätze drehen wir um?

Das beeinflusst, wie viel in Forschung und Entwicklung besserer leidfreier Produkte gesteckt wird. Oder wirkt schon auf die Art, wie leidfreier geforscht und entwickelt wird.



4x bearbeitet

Benutzerbild von Nekomancer
vegan16 PostsmännlichLevel 2
30.03.2024
Aus Tradition, wenn ich das schon höre.
Das ist halt immer noch ein Null-Argument.

Ich werde demnächst auch mal nachfragen wie es mit den ganzen "Kinder" Produkten wie dem Ü-Ei aussieht.
Da habe ich noch nicht gesehen das die was veganes im Angebot haben.

Aber Thema Eierlikör wäre schon cool wenn es da mehr Alternativen gibt.
Aber oft höre ich da immer noch von den älteren das es dann kein EIERlikör mehr sei...
Immer noch leider oft diese Engstirnigkeit sich so an Begriffen aufzuhängen.
Dann steht vegan davor und alles ist gut, oder?

Naja, Veränderung braucht Zeit.

Benutzerbild von Sunjo
vegan2.848 PostsweiblichLinzLevel 4Supporter
30.03.2024
Zitat Libio:

Als Ausnahme las ich gerade bei Milka, dass sie keine vegane Schokolade machen werden, aus Tradition.


Nachdem vegane Milch nicht mehr Milch genannt werden darf, müsste Milka bei der Umstellung auf vegane Schokolade umfirmieren auf Pfladrika 😂
Hihi tihihi hahahahaha

Benutzerbild von Libio
vegan1.186 PostsweiblichBERLINLevel 4
30.03.2024
Apropos Likör
Das andere große Thema ist Alkohol.
Ein Riesen-Schaden für die Gesellschaft. Das wird auch aus Tradition völlig unterschätzt. Oder aus Genuss.


Sucht, Krebs, Verkehrstote und
-behinderte, Schlägereien, Familiengewalt, Risikoverhalten. Tolle Menschen richten sich und ihre Familien zugrunde. Ein oft verdrängter Komplex, wie beim Tierleid.
Man kann alles sehen und sieht es nicht.

4x bearbeitet

Antworten

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Reißzähne - sind wir also doch Fleischesser?

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
kilian
kilian

10.02.2020
» Beitrag
fabienne.sara

vor 6 Std
» Beitrag
Vegan-Atheist
Vegan-Atheist

15. Apr.
» Beitrag
BeaNeu
BeaNeu

15. Apr.
» Beitrag
Donut

09. Apr.
» Beitrag