Vegpool Logo

Altersvergleich: So jung werden Nutztiere getötet!

Auch "Milchkälber" werden wenige Wochen nach der Geburt getötet. Bild: Guillermo Spelucin / Adobe Stock

Die meisten Nutztiere erreichen nicht das Erwachsenenalter. Viele werden in einem Alter getötet, in dem sie noch Babys oder Kinder sind.

Das wahrscheinlich bemerkenswerteste Beispiel sind die "Milchkälbchen". Dabei handelt es sich um die Kälber, die zu dem Zweck geboren werden, damit die Mutter Milch erzeugt. Die Geburt sorgt für die hormonelle Stimulation der Mutter.

Die Milchkälbchen werden nach mehrwöchiger Mast getötet. Je nach Marktlage bekommt der Bauer für ein Kalb 10 Euro oder weniger – einfach, weil es so viele sind. Manchmal werden die neu geborenen Kälber daher sofort getötet – um Futterkosten zu sparen. Das ist zwar illegal, allerdings nur schwer nachweisbar. → Hier die Hintergründe.

Übrigens werden nicht nur männliche Kälber getötet, sondern auch weibliche. Die Hintergründe erfahrt ihr hier: → Deshalb werden auch für Milchprodukte Tiere getötet.

Die natürliche Lebenserwartung von Rindern liegt bei ca. 20 Jahren!

Hier nun unsere Übersicht zwischen dem Alter von "Nutztieren" in der Tierhaltung und ihrer tatsächlichen Lebenserwartung (zum Beispiel auf einem Lebenshof)!

Diese Zahlen sind bereits umgerechnet auf die jeweilige Lebenserwartung der Art und die Dauer der Entwicklung bis zur Geschlechtsreife.
 Alter bei Tötungnatürliche Lebenserwartung
Schweine6 Monate15-20 Jahre
Milchkalb1-24 Wochen20 Jahre
Milchkuh4-5 Jahre15-20 Jahre
Mastrind18 Monate15-20 Jahre
Schaf6-8 Monate10-12 Jahre
Hahn (Legerasse)1 Tag8 Jahre
Legehenne1,5 Jahre5-10 Jahre
Masthuhn6 Wochen5-10 Jahre
Puten4-5 Monate20 Jahre

Viele Tiere erreichen in der Tierindustrie nur einen Buchteil ihrer natürlichen Lebenserwartung. Die meisten Tierhalter wechseln "alte" Tiere nach einer bestimmten Zeit durch junge Tiere aus. Doch auch wegen züchtungsbedingter werden Tiere verfrüht getötet.

Wie immer gibt es auch hier Unterschiede zwischen einzelnen Betrieben. Die zugrundeliegenden Ursachen für die stark verkürzte Lebenszeit sind jedoch größtenteils gleich. So ist es z. B. auch in Bio-Betrieben üblich, Legehennen oder Milchkühe nach einer gewissen Zeit auszutauschen und die "alten" Hennen zu töten, auch wenn diese Tiere grundsätzlich gesund sind.

Veröffentlichung:

Diskutiere im Vegan-Forum mit:
Altersvergleich: So jung kommen Nutztiere zum Schlachthof
Letzter Beitrag: 11. Jul., von METTA.

Teile diesen Artikel:

Wie hat dir der Artikel gefallen?
1
5
5,0/5 Sterne (6 Bew.)
AUTOR: KILIAN DREIßIG
Vegane Lebensweise vereint Klimaschutz, Tierschutz und Lebensqualität. Gründe genug, mich als Journalist damit zu beschäftigen.

Dazu passende Artikel:

Warum Küken (und Hennen) für Eier getötet werdem

Vegane Gründe: Das sind die 4 wichtigsten Argumente!

Warum für Milch Kälbchen getötet werden

4 unangenehme Fragen, die Milchbauern lieber nicht beantworten möchten