Vegpool Logo

Was ist Propolis - und ist es vegan?

Bild: aussiegall Bildtitel: Coming in for a landing, CC-BY

Propolis ist ein harziges, aromatisch durftendes Produkt, das in der alternativen Heilkunde und Volksmedizin, aber auch in Nahrungsergänzungsmitteln eingesetzt wird. Man findet es zum Beispiel in Produkten zur Wundheilung, zur Erkältungs-Prophylaxe und in Mitteln zur Linderung von Rheuma-Beschwerden. Es gilt als Radikal-Fänger und die Ägypter nutzten Propolis früher auch zur Einbalsamierung ihrer Mumien. Auch in Holzlasuren wird Propolis gelegentlich eingesetzt.

Propolis ist eine harzige Masse, die von Bienen produziert wird, um die Nisthöhle bzw. den Bienenstock zu desinfizieren und abzudichten. Auch eingedrungene "Feinde", z. B. Insekten oder auch Mäuse, werden mit Bienenharz "mumifiziert". Ein Bienenvolk kann im Jahr bis zu ca. 500 Gramm Propolis produzieren.
Propolis ist ein Tierprodukt und nicht vegan.

Isst du Honig?

Ja, ich esse Honig
Nein, ich esse keinen Honig
Ja, ich möchte den veganen Newsletter!
Ich stimme der Datenverarbeitung zu und weiß, dass ich mich jederzeit wieder abmelden kann.
Infos zum Newsletter | Datenschutzerklärung

Propolis kann, u. A. durch Anteile von Kaffeesäure-Estern, bei empfindlichen Menschen starke, allergische Reaktionen hervorrufen (Quelle: Bundesinstitut für Risikobewertung (PDF)).

Veröffentlichung:

Teile diesen Artikel:

Wie hat dir der Artikel gefallen?
1
5
3,2/5 Sterne (12 Bew.)
Autor: Redaktion

Dazu passende Artikel:

„More Than Honey“ - Rezension zum Buch

Thema: Alles rund um Bienen & Honig Thema

Ist Honig eigentlich vegan? (K)eine einfache Frage!

Ist Bienenwachs eigentlich vegan?

Honig vegan ersetzen - das sind die besten Alternativen

Wie das Insektensterben mit Tierprodukten zusammenhängt.

Als Veganer den Bienen helfen

Palmhonig – vegane Honig-Alternative