Vegpool Logo

Mandelspezialität: Ist Marzipan vegan?

Wann ist Marzipan vegan? Hier erklären wir die Hintergründe! Bild: HandmadePictures / Adobe Stock

Marzipan ist eine Süßigkeit, die hauptsächlich aus Mandeln und Zucker hergestellt wird und ursprünglich aus dem Orient stammt. Marzipan wird pur verzehrt und ist auch Bestandteil von "Mozartkugeln", Pralinen, Torten und anderen Leckereien.

Doch obwohl Marzipan vegan sein kann, wird es immer wieder auch mit Tierprodukten zubereitet.
Worauf man bei Marzipan achten sollte, wenn man vegan lebt, erklären wir in diesem Artikel!

Marzipan kann nach Originalrezeptur vegan hergestellt werden. Dazu werden blanchierte und fein gemahlene Mandeln, (Puder-)Zucker, Bittermandeln und ein kleines bisschen Rosenwasser miteinander zu einer festen Masse vermengt und anschließend zu Kugeln geformt und in Kakao gewälzt (Marzipankartoffeln), oder als Zutat für weitere Leckereien genutzt.

In manchen Varianten kommt allerdings Bienenhonig zum Einsatz. Bienenhonig ist als Tierprodukt per Definition nicht vegan.

Innerhalb der veganen Bewegungen gibt es Diskussionen darüber, inwiefern sich die tierethischen Kern-Argumente eigentlich auch auf die Bienenhaltung übertragen lassen. Definitionsgemäß ist Honig ein Tierprodukt und daher nicht vegan. Über die ethische Dimension wird indes rege diskutiert. → Mehr dazu.

Die gute Nachricht ist: Marzipan lässt sich gut ohne Honig herstellen. Und: Marzipan ohne Honig ist dann meistens sogar billiger.

Auch Marzipan-Schokolade oder "Marzipanbrote" mit einem Überzug aus Zartbitterschokolade sind oft vegan (allerdings nicht immer, denn auch Zartbitterschokolade kann Tierprodukte wie z. B. Butterreinfett oder Milchpulver enthalten).

Beispiel: Die Marzipan-Schokolade von "Ritter Sport" ist auch bei Veganern beliebt, da sie laut Zutatenliste keine Tierprodukte enthält und zudem ohne "Vegan-Aufpreis" auskommt.

In Marzipan wird häufig auch das Enzym Invertase (E 1103) zugesetzt, das dafür sorgt, dass Marzipan länger feucht bleibt. Invertase wird in der Regel aus Hefengewonnen und ist vegan. (Mikroorganismen sind keine Tiere und können auch für vegane Lebensmittel genutzt werden).

Zucker wurde in Deutschland früher mit Tierkohle gebleicht und entfärbt. Diese Methode ist in Deutschland heute aber nicht mehr üblich und Zucker damit praktisch immer vegan (siehe unsere Produktanfragen bei Zucker-Herstellern).

Wenn ihr veganes Marzipan kaufen wollt, schaut genau auf die Zutatenliste. Manche Hersteller kennzeichnen veganes Marzipan explizit als "vegan". Im Biomarkt findet ihr besonders hochwertiges Marzipan, allerdings müsst ihr auch hier gut drauf achten, dass kein Honig verwendet wird.

Übrigens: Nougat ist ebenfalls ein Produkt, das manchmal vegan ist, aber leider nicht immer. → Mehr über veganen Nougat erfahren.

Der Artikel wurde am 2.9.2023 überarbeitet.

Veröffentlichung:

Diskutiere im Vegan-Forum mit:
Marzipan vegan?
Letzter Beitrag: 04.09.2023, von METTA.

Teile diesen Artikel:

4,8/5 Sterne (56 Bew.)
AUTOR: KILIAN DREIßIG
Vegane Lebensweise vereint Klimaschutz, Tierschutz und Lebensqualität. Gründe genug, mich als Journalist damit zu beschäftigen.

Dazu passende Artikel:

Ist Zucker wirklich vegan?

Ist Nougat eigentlich vegan – oder enthält er Milch und Co?

Vegane Schokolade – Verführung ohne Tierprodukte

Vegan Backen: Die wichtigsten Tipps und Tricks

Thema: Basiswissen zum veganen Lifestyle Thema

Veganer - ab wann darf man sich so bezeichnen?

Stimmt es, dass Mandeln nicht vegan sind?

Ist Ghee vegan? Hier die Antwort!

Ist Hefe in Brot und Gebäck vegan?

Veganes Essen im Krankenhaus - worauf sollte man achten?

Trinken Veganer eigentlich auch Alkohol?