Fruchtsäfte: Lieber Direktsaft oder aus Konzentrat?

Lieber Direktsaft oder Saft aus Konzentrat? Bild: pixabay.com

Ein gutes Glas Orangensaft gehört zum Frühstück auf dem Balkon einfach dazu! Auch im Winter tut ein schöner Saft mit einem Schuss frischem Ingwer richtig gut!

Doch muss es eigentlich immer Direktsaft sein? Wo liegen die Unterschiede zwischen Direktsaft und Saft aus Fruchtkonzentraten?

Welche Fruchtsäfte sollte man beim Einkauf bevorzugen? Welche sind gesünder?

Der wichtigste Unterschied: Direkt gepresste Fruchtsäfte werden direkt abgefüllt und nicht erst konzentriert und später wieder zusammengesetzt.

Dies ist bei Säften aus Konzentrat der Fall. Hier wird der Fruchtsaft erst einmal zu Konzentrat verarbeitet, indem Wasser entzogen wird. Die Aromen werden dabei separat heraus destilliert.

Am Abfüllort wird das Konzentrat wieder mit Wasser und den Aromen vermischt. Fertig ist der Saft aus Konzentrat.

Doch was macht mehr Sinn?

Tatsächlich liegt es nahe, dass Direktsäfte durch den geringeren Aufwand bei der Verarbeitung mehr Inhaltsstoffe enthalten. Außerdem kann die Aromenvielfalt bei Direktsaft höher sein.


An den Geschmack eines frisch gepressten Orangensafts kommen aber weder Direktsäfte noch rückverdünnte Produkte heran!

Ein Nachteil von Direktsäften liegt beim Transport und der Lagerung.

Saft aus Konzentrat hat oft bessere Klimabilanz

Während für Säfte aus Konzentrat nur das Konzentrat selbst und die natürlichen Frucht-Aromen transportiert und gelagert werden müssen, wird bei Direktsaft auch das enthaltene Wasser selbst transportiert.

Das macht Fruchtsaft aus Konzentrat billiger in der Herstellung. Und spart natürlich auch Ressourcen für Transport und Lagerung.

Je nach Entfernung vom Ursprungsland kann das Verfahren auch die Klimabilanz von Saft beeinflussen. Saft aus Konzentrat kann also ökologisch nachhaltiger sein als Direktsaft.

Auch die Verpackung spielt eine Rolle

Aber auch die Verpackung spielt dabei eine Rolle. Empfehlenswert sind Mehrweg-Glasflaschen, die viele Male abgefüllt werden können. Wichtig dafür ist, dass die Entfernung zum Abfüll-Betrieb nicht zu groß ist.


Einweg-Glasflaschen haben indes eine schlechte Klimabilanz, da der Energieaufwand der Glasherstellung sehr hoch ist. Hier können Getränkekartons sogar die nachhaltigere Wahl sein.

Es gibt längst auch Hersteller, die Saft-Konzentrate direkt an Endverbraucher verkaufen. Das kann nicht nur ökologisch vorteilhaft sein - man spart sich so auch viel Schlepperei und kann sich den Saft zu Hause selbst verdünnen. Saftkonzentrate sind meist zudem lange haltbar.

Doch welcher Saft ist gesünder: Direktsaft oder Saft aus Fruchtsaftkonzentrat?

Direktsaft oder aus Konzentrat: Welcher Saft ist gesünder?

Grundsätzlich sind Säfte eher Genussmittel als Gesundheitsprodukt. Es handelt sich um Auszugsprodukte mit viel Fruchtzucker und nur einem Teil der ursprünglich in der Frucht enthaltenen Ballaststoffe und Vitamine. Fruchtsäfte sind daher kein Ersatz für Obst und sollten beim der täglichen Obst- und Gemüseverzehr nicht mitgezählt werden.

Für euch gratis:
Produkttests ++ Vegan-News ++ Aktionen ++ und mehr... Einfach per Mail:
Infos zum Newsletter | Datenschutz

Wer Wert auf gesunde Ernährung legt, kann statt Fruchtsäften frisch Smoothies verwenden. Am besten frisch zubereitet, da durch die Pasteurisierung ebenfalls Nährstoffe verloren gehen.

Grundsätzlich sind Direktsäfte und Säfte aus Konzentrat mehr oder weniger gleichwertig. Auch wenn es natürlich Unterschiede zwischen den einzelnen Sorten, den Herstellern und ihren Verfahren gibt. Säfte aus Konzentrat sind in der Regel aber billiger als direkt abgefüllte Säfte.

Wie immer empfehlen wir auch bei Fruchtsäften den Kauf von Bio-Produkten. Die Erzeugung und Verarbeitung muss strenge, kontrollierte Anforderungen erfüllen und ist deutlich weniger schädlich für die Ökosysteme. Am besten natürlich aus bio-veganer Landwirtschaft!

Gut zu wissen: "Direktsaft" bedeutet übrigens nicht, dass ein Saft nicht mit Gelatine geklärt wurde. Selbst Fruchtsäfte mit Fruchtfleisch-Anteil können mit Gelatine geklärt worden sein. Das Fruchtfleisch wird anschließend wieder zugefügt. Verrückt, aber wahr.


Ob ein Fruchtsaft mit Gelatine geklärt wurde, lässt sich nicht daran erkennen, ob es ein Direktsaft oder ein Saft aus Konzentrat ist. Hierzu müsst ihr ggf. auf entsprechende Siegel achten, oder direkt beim Hersteller anfragen.

>>> Veganer Newsletter. Schon mehr als 7.200 Leser:innen!

Kilian Dreißig
KILIAN DREIßIG
Vegane Lebensweise vereint Klimaschutz, Tierschutz und Lebensqualität. Gute Gründe für mich, diese Vorteile auf Vegpool bekannter zu machen.


Veröffentlichung:

4,8/5 Sterne (11 Bew.)




Schlagworte: gut zu wissen Warenkunde Getränke vegan
© Vegpool.de 2011 - 2022.