Warum Tierprodukte nachahmen?

Erstellt 25.12.2019, von kilian. Kategorie: Vegpool aktuell. 35 Antworten.

05.01.2021
Hallo Elias,
ich kann deine Einstellung prinzipiell nachvollziehen, jedoch habe ich persönlich schon das "Bedürfnis" nach Milchprodukten, da ich sehr gerne Kakao trinke und auch gerne mal ein Jogurt esse. Bei dem Jogurt habe ich aus Zufall eine gut schmeckende Alternative gefunden. Bei [Marke entfernt] gibt es einen Jogurt auf Kokosbasis von der Marke [Marke entfernt]. Die Jogurts sind sogar ziemlich lange haltbar und man kann, wenn ich mich nicht irre, noch bis zum 13.01.21 einen Coupon in der [Marke entfernt] App mit 50 Cent Rabatt pro Glas einlösen. Hast du eventuell auch noch andere Jogurt alternativen die gut schmecken? (Schreib mir gerne)
Viele liebe Grüße
Anna
antworten | zitieren |
06.01.2021
Zitat veggieanna1:Hast du eventuell auch noch andere Jogurt alternativen die gut schmecken?
Einer meiner Joghurtfavoriten ist neben den Produkten von Sojade, Provamel und Alpronein Produkt von Rewe mit Heidelbeeren.
antworten | zitieren |
06.01.2021
Hallo Metta,
da bin ich ganz deiner Meinung. Wenn es Alternativen bzw. "Nacharmprodukte" gibt, die gut schmecken finde ich es nicht verwerflich diese zu sich zu nehmen. Ist ja reine Geschmacksache.

1x bearbeitet

antworten | zitieren |
07.12.2022
alter Thread... aber ich hab mich auch schon gefragt, warum da so viele drauf abfahren ... ich habe über die letzten Jahre immer wieder mal ein Ersatzprodukt versucht und war immer enttäuscht bis auf 2 Ausnahmen, die ich dann auch immer wieder mal gekauft hab. Alles durchzuprobieren, was es so gibt, war mir aber zu teuer, also habe ich es meistens gelassen.


Ich find das auch nun heute für mich eher kontraproduktiv mit diesen Ersatzprodukten, weil das so die Erwartungshaltung in mir weckt: das schmeckt jetzt wie Käse oder wie Wurst und dann empfind ich das gar nicht so und das ist eher frustrierend. Da stellt sich das Gehirn drauf ein: jetzt kommt lecker Käse und der kommt aber nicht. :(

Wahrscheinlich kommt es auch noch darauf an, welche Qualität oder Geschmacksintensität man vorher gegessen hat: Ein fast geschmackloser Gouda vom Discounter lässt sich wie eine Billiglyoner auch leichter nachmachen, weil da ja auch im Original kaum mehr Geschmack vorhanden ist und oft viel nachgebessert werden muss. Für mich auch ein Grund, warum Rügenwalder nahezu prädestiniert ist, vegane Wurst zu machen. Sie kennen sich damit aus, aus nichtsschmeckender Grundmasse mit Gewürzen alles rauszuholen. Ob das nun Fleisch ist oder Tofu oder Erbsenmehl ist ja wurscht (im wahrsten Sinne des Wortes) :lol: aber so einen richtig feinen Ziegenkäse von der freilebenden Ziegen in den italienischen Alpen - den kann man halt nicht nachbauen.


Ich für mich entdecke heute lieber völlige neue Essenswelten und andere Lebensmittel - da gibt es so unendlich viel, was ich wohl nie ausprobiert hätte, wenn ich weiter bei den Originalen oder den Ersatzprodukten geblieben wäre. Insofern passt es dann auch, wie es ist :)

Ich hatte anfangs mal mit cashews so eine Masse hergestellt, die als veganer Käse beworben wurde im Rezept und war nur frustiert. Wenn das Rezept einfach Cashew-Brotaufstrich gehießen hätte, wäre ich freier ran gegangen und hätte es auch wohlschmeckend gefunden. Nur mit Käse hat es halt nun mal gar nix zu tun. Das war so eine unnötige Hürde. Auch mit diesen Tofuwürstchen konnte ich nie was anfangen.


Ich könnte mir auch vorstellen, dass es anderen so geht, die noch Fleisch- und/oder Milchprodukte essen und die Ersatz suchen und frustriert sind. In dem Fall würde ich eher vorschlagen: Ganz andere Dinge zu kochen / zu essen, in eine andere Welt eintauchen und entdecken, was alles möglich ist an Köstlichkeiten rund um den Globus, die weder Milch- und Fleischprodukte brauchen. Für mich war das jedenfalls der bessere Weg und das empfinde ich auch täglich als sehr bereichernd und genußvoll. Das erste was ich mir gekauft hab, waren 20 neue Gewürze :lol:

jetzt mariniere ich Tofu selbst und dann bleibt das auch Tofu und kein Fleischersatz und schmeckt sehr lecker und liebe meine eigenen Creationen der Cashewcreme als Brotaufstrich. Aber ich bin auch eine Selbermacherin geworden, ich ess kaum mehr industriell gefertige Nahrungsmittel, auch keine veganen. Ich will einfach wissen, was ich da esse und wo das herkommt und wie es hergestellt wurde. Diese ewig langen Zutatenlisten schrecken mich ab und auch der Magen rebelliert ganz schnell, auch bei pflanzlicher Industrienahrung.


uups.. bissl arg lang geworden, wer durchgehalten hat: danke fürs Lesen :)

antworten | zitieren |
07.12.2022
Ich bin inzwischen auch dabei die Nachahmerprodukte zu reduzieren. Der Grund ist der dass ich in neuerer Zeit oft morgens ein drückendes unangenehmes Gefühl in der Magengegend und Blähungen hatte. Meine Frau meinte dann dass es wohl nicht gut ist viel von diesen Fertigprodukten zu essen. Nach ein paar Recherchen über die Inhaltsstoffe kam ihr der Verdacht auf dass es am Carrageen und Methylcellulose liegen könnte. Gesagt, getan haben wir die Sachen mit den genannten Inhaltstoffen gemieden und siehe da meine Beschwerden sind weg. Sie hatte wieder einmal recht - wie meistens. :lol: Eigentlich war ich immer der Treiber gewesen neue Sachen zu probieren, aber da wird jetzt auf selbstgemachtes umgestellt und Fertiprodukte werden weitgehend gemieden.
antworten | zitieren |
09.12.2022

Zu dem Thema passt vielleicht auch ganz gut das Buch: Immer schon vegan. Da sind traditionelle Rezepte aus aller Welt nach Jahreszeiten geordnet drin.

antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

"Ethisch" oder "Ethnisch"? Wo ist der Unterschied?



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Regionale Tierprodukte besonders schädlich fürs Klima
Warum regionale Tierprodukte mitunter sogar noch klimaschädl…
kilian
18
lizhan
gestern, 13:36 Uhr
» Beitrag
22 Gründe, warum Veganer keine Milch trinken?
Sommerzeit ist Zeit, um sich auch mal den älteren Artikeln …
kilian
16
Salma
29.01.2023
» Beitrag
Verbesserungen im Forum
Hier eine Liste für Verbesserungen am Forum. Gerne könnt …
kilian
765
kilian
23.01.2023
» Beitrag
Abgetrennt: Tierrechte, was ist das?
Ja, mehr Tierrechte, aber wie sehen die aus, wo kann ich …
Johannnes
15
Salma
18.01.2023
» Beitrag
Nasenring bei Kälbchen - was hat es damit auf sich?
Viele Kälbchen tragen einen stacheligen Nasenring. Doch …
kilian
25
kilian
15.01.2023
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2023.