Im Krankenhaus vegan essen...

Erstellt 06.07.2020, von kilian. Kategorie: Vegpool aktuell. 11 Antworten.

Im Krankenhaus vegan essen...
06.07.2020
Nur trockenes Brot im Krankenhaus?
Meist geht noch mehr...
https://www.vegpool.de/magazin/vegane-verpflegung-krankenhaus.html
Eine wirklich gute Verpflegung kann man angesichts der Standards kaum erwarten. Aber mehr als Brot mit Aufstrich ist oft durchaus möglich.
Welche Erfahrungen habt Ihr als Veganer gemacht?
antworten | zitieren |
06.07.2020
Ich war schon dreimal im Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf und hab da sehr gute Erfahrungen mit veganem Essen gemacht. Ich musste nur Bescheid sagen, entweder dem Pflegepersonal oder dem Mann/der Frau, der/die das Essen bringt, und schon bekam ich immer extra veganes Essen, das sehr lecker und liebevoll zubereitet war, und vor allem bekam ich jedes Mal eine Extraportion Obst oder Salat, und zum Abendessen selbstgemachten Aufstrich, z. B. Hummus oder vegane Tomaten"butter". Meine Zimmergenossinnen waren oft ziemlich neidisch. ☺ Aber auch ohne Vorbestellung war es kein Problem, veganes Essen zu bekommen; auf der "normalen" Speisekarte gab es zwei vegane Gerichte (Nudeln mit Tomatensoße und Tofu-Geschnetzeltes), und zum Frühstück und Abendessen halt der Klassiker Brot/Brötchen mit Margarine und Marmelade bzw. mit Aufstrich (in diesen Mini-Döschen). Die Kekse, die es zum nachmittäglichen Tee bzw. Kaffee gab, waren übrigens generell vegan.

Im Bethesda in Hamburg Bergedorf war das Essen jetzt nicht sooo einfallsreich, aber immerhin gab es auf Wunsch veganes Essen zu allen Mahlzeiten und es war kein Problem, satt zu werden. Auch hier bekam ich jede Menge Obst.
antworten | zitieren |
07.07.2020
Zum Jahreswechsel war ich eine Woche im Berliner Jüdischen Krankenhaus wegen einer Lungenentzündung. Bei der Aufnahme habe ich erwähnt, dass ich vegan esse, und die Ärztin hat gleich notiert, dass ich veganes Essen bekommen soll. Das Essen war ganz OK, meist Gemüse mit Nudeln oder Couscous, oft mit Linsen oder Erbsen, sowie zum Frühstück und Abendessen Vollkornbrot mit von außerhalb gelieferten veganen Aufstrichen. Auch viel Obst zu allen Mahlzeiten. Die Essensverteilerin sagte mir, dass ich in dem Moment der Einzige sei, der veganes Essen bekommt, aber dass das durchaus mal vorkommt.
antworten | zitieren |
07.07.2020
vor einigen Jahren hatte ich einen Aufenthalt in der Gießener Uniklinik. Am ersten oder zweiten Tag kam eine "Ernährungsberaterin und befragte mich anhand einer Checkliste nach meinen Essenswünschen. Das hat dann auch ziemlich gut geklappt. Inklusive Schokoladenpuddeling.
Fand das Vorgehen professionell und das Essen war in Ordnung.
antworten | zitieren |
07.07.2020
Im Karl-Olga-Krankenhaus in Stuttgart lag ich vor vielen Jahren wegen einer Sportverletzung... Der Arzt fand vegan gut und ich musste (da es spontan war) nur die ersten Scheiben Wurstbrot zurückgehen lassen. Das Essen war dennoch eher eintönig. Mit rechtzeitiger Anmeldung ist bestimmt mehr möglich.
In der Filderklinik bei Stuttgart ist beim Essen sehr viel mehr möglich. Sie haben eine eigene Küche.
antworten | zitieren |
01.05.2022
Der Beitrag ist zwar schon etwas älter,aber da ich jetzt um ersten Mal im Krankenhaus war, seit meiner Kindheit, muss ich hierzu etwas schreiben.
Ich war in der Charite Berlin und ZUM GLÜCK nur über Nacht. Zwar kann man dort bei der Essensbestellung direkt vegan ankreuzen, was mich im ersten Moment sehr gefreut hat, aber was dort unter veganem "Essen" verstanden wird ist echt erschreckend und traurig für so ein großes Krankenhaus. u_û
Frühstück und Abendbrot mit Brot ist ja ok, aber der vegane Aufstrich dazu... noch nie hab ich sowas ekliges gegessen. Es war eine Geschmacksmischung aus Leberwurst und Fußschweiß, dazu gabs dann ein paar Scheiben Gurke oder Salat. Das Mittagessen bestand aus ein paar traurigen Kartoffeln und einer Art Gemüsepfanne,die geschmacklich ok war,aber die Portion war recht klein. Das Einzige,was gut geschmeckt hat, war der Alpro Soja Schokopudding. <D
Auch die Anrichtung des Essens hat mich an meinen letzten Krankenhausaufenthalt in meiner Kindheit (in der 90ern!) erinnert: viel in Plastikschalen,lieblos geschnittenes Gemüse/Obst ect. Im Großen und Ganzen war ich wirklich enttäuscht, weil es sich eben auch um die Charite handelt und kein kleines Krankenhaus irgendwo in einer Kleinstadt ist.
antworten | zitieren |
01.05.2022
Krankenhausessen ist oft weit entfernt von gesundem Essen. Dabei kann gesunde Kost wesentlich zur Genesung beitragen.
:rolleyes: Zum Glück gibt es Häuser, die allmählich umdenken, das sind aber meist die kleinen
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
01.05.2022
@ anni
hast du denen im krankenhaus deine meinung auch mitgeteilt?


hier noch zur passenden untermalung:
https://www.vegpool.de/news/erstes-krankenhaus-mit-veganer-verpflegung.html?newsid=2449

ein vorreiter krankenhaus in beirut - ausschließlich vegane kost, um die kranken insassen nicht noch kränker zu machen, sondern bei der genesung zu unterstützen! das ist dochmal richtig zuende gedacht! :thumbup: :thumbup: :thumbup:
antworten | zitieren |
02.05.2022
Zitat Anni-Idea:[...] aber der vegane Aufstrich dazu... noch nie hab ich sowas ekliges gegessen. Es war eine Geschmacksmischung aus Leberwurst und Fußschweiß [...]


Ich musste gerade so lachen :lol: Leider weiß ich genau wovon du redest, so einen hatte ich auch...danach hab ich nur noch süße Aufstriche genommen.
Ich war 2020-2021 mehrere Male im Krankenhaus und das vegane Essen war eine Katastrophe. Leider hatte ich nicht wirklich die Wahl beim Krankenhaus, da ich entweder notfallmäßig eingeliefert wurde oder gezwungen war in das Kleinstadt-Krankenhaus im Ort meiner Eltern zu gehen, um wenigstens teilweise mit Sachen versorgt werden zu können. Bei den geplanten Aufenthalten war es auch immer erstaunlich, dass mein Essenswunsch auf der Anmeldung scheinbar nicht weitergegeben wurde und meine erste Mahlzeit immer mit Fleisch war. Als Mittagessen gab es fast immer Reis oder Kartoffeln mit Wurzelgemüse. Zum Nachtisch gab es für mich nur Obst, habe mir von meinen Eltern dann Alpro Pudding zukommen lassen.
Mir ist das Essen meiner Zimmergenossen sehr negativ aufgefallen. Es gab fast jeden Tag und zu jeder Mahlzeit Fleisch und hochwertig sah das nicht aus.
Außerdem fand ich es wirklich erschreckend, dass das Krankenhaus das Essen absolut nicht auf die Bedürfnisse der Patienten angepasst hat. Menschen mit gas­t­ro­en­te­ro­lo­gischen Eingriffen haben beispielsweise blähende Lebensmittel wie Kohl und Hülsenfrüchte bekommen, was nicht sinnvoll ist. (Kann sein, dass es woanders nicht so ist)
antworten | zitieren |
03.05.2022
@ Isalabella: Ja, dass habe ich da auch gemerkt und das ist wirklich traurig. Denn auch die Mischköstler in meinem Zimmer hatten dieses 90er-Jahre-0815 Essen: undefinierbarer Aufstrich, jeden Mittag entweder was mit Fleisch oder Fisch ect...


@Salma: Leider hab ich das nicht,was mich im Nachhinhein total ärgert. Auch diesen Fragebogen zum Krankenhausaufenthalt hab ich heute erst in meinen Unterlagen entdeckt, den hätte ich schon gern abgeben. :-(

@ItsaMeLisa: Wie ich bei Isalabella schon meinte, war das Mischkostessen auch unterirdisch. Als wäre das Krankenhaus vor 30 Jahren stehengeblieben. Ich hoffe echt,dass ich in den nächsten Jahr(-zehnten)en nicht wieder ins Krankenhaus muss oder wenn, dann in ein anderes wo mehr Wert auf die Ernährung gelegt wird.
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Prof. Michalsen über Ernährung im Medizinstudium



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
22 Gründe, warum Veganer keine Milch trinken?
Sommerzeit ist Zeit, um sich auch mal den älteren Artikeln …
kilian
15
METTA
21.06.2022
» Beitrag
Dr. Keller im Interview mit Vegpool
Dr. Markus Keller ist Ernährungswissenschaftler und ausgewie…
kilian
4
kilian
18.06.2022
» Beitrag
Verbesserungen im Forum
Hier eine Liste für Verbesserungen am Forum. Gerne könnt …
kilian
737
kilian
01.06.2022
» Beitrag
Das sagen Tierärzte zu veganer Hundeernährung
Viele Hunde lieben ihr veganes Hundefutter. Doch was sagen …
kilian
4
Vegbudsd
18.05.2022
» Beitrag
9 sehenswerte Filme und Dokus
Passt vielleicht gut zur Corona-Kontaktsperre: [LINK] …
kilian
9
Sunjo
17.05.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.