Vegpool Logo
Beiträge: neue

"Vegan-Klischee Ade!" in zweiter Auflage erschienen

Erstellt 15.04.2020, von kilian. Kategorie: Vegpool aktuell. 13 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von kilian
Themen-Startervegan7.145 PostsmännlichBerlinLevel 4Team
"Vegan-Klischee Ade!" in zweiter Auflage erschienen
15.04.2020
Das Sachbuch "Vegan-Klischee Ade!" von Niko Rittenau ist in zweiter Auflage mit ein paar Änderungen (und im neuen Verlag) erschienen. Nach wie vor eine Empfehlung für Menschen, die fundiertes Wissen rund um die vegane Ernährung erhalten möchten.
https://www.vegpool.de/news/buch-vegan-klischee-ade-neue-auflage.html?newsid=2044

Kein Benutzerbild
PeeBee
16.04.2020
Weiss man, warum er den Verlag gewechselt hat?

Kein Benutzerbild
Hinterfrager
19.04.2020
Ich habe die erste Ausgabe - eine gute Hilfe zum Argumentieren. In der zweiten ist Niko von früheren Ansichten wohl abgerückt (Selen). Generell finde ich seine Kreuzfahrt und seine Verbandelung mit Vivo life zweifelhaft, ich mache daher keine Werbung mehr für das Buch.

Kein Benutzerbild
PeeBee
19.04.2020
Zitat Hinterfrager:
Generell finde ich seine Kreuzfahrt und seine Verbandelung mit Vivo life zweifelhaft


Interessant... Schade, dass niemand sagen kann, warum er den Verlag gewechselt hat. Würde mich interessieren...

1x bearbeitet

Benutzerbild von Dana
vegan4.747 PostsweiblichSchwarzwaldLevel 4
19.04.2020
Zitat Hinterfrager:
In der zweiten ist Niko von früheren Ansichten wohl abgerückt (Selen). Generell finde ich seine Kreuzfahrt und seine Verbandelung mit Vivo life zweifelhaft, ich mache daher keine Werbung mehr für das Buch.


Ich bin da leider nicht näher im Thema. Magst Du Deine Aussagen bitte spezifizieren?

Kein Benutzerbild
Hinterfrager
19.04.2020
Zitat Dana:
Ich bin da leider nicht näher im Thema. Magst Du Deine Aussagen bitte spezifizieren?


Nun, ich war der Meinung, dass er Paranüsse für eine Seelenversorgung empfohlen hatte - seitdem habe ich immer ein Beutelchen davon im Haus - nun hält er Paranüsse für keine gute Seelenquelle mehr (ich werde meine Paranüsschen dennoch weiter naschen :-) )
Dann hat er groß Werbung für eine Kreuzfahrt, auf die er mehrere Vorträge hielt - veranstaltet von VEGAN TRAVEL - ALL VEGAN CRUISES auf der Vasco da Gama, einem Pott von 1991/1993 mit 34.560 kW (46.989 PS) gemacht. Nach Kritik hat er seine Teilnahme schöngeredet... kein Schweröl bla, bla - wenn man sich die Leistung und das Baujahr anschaut kann von nachhaltig reisen keine Rede sein.
Bis vor Kurzen war Niko Rittenau bezahlter Botschafter/Ambassador der Fa. Vivo Life. Diese Firma wirbt auf Facebook für ein Produkt mit den Worten: "Mit XXXXX kannst Du dich vom krank werden verabschieden", der deutsche Onlineshop hat faktische keine AGB und real kein Impressum aber N.R sagt: " ehrlichsten, transparentensten und insgesamt besten Unternehmen am Markt".
Ich kann die Produkte nicht beurteilen (vermutlich sind diese gut) aber zur Transparenz gehören AGB und Impressum und keine zweifelhaften Werbeversprechen.
Nun, ich finde das Buch weiterhin gut weil es meinen Horizont erweitert und mir Argumentationshilfen liefert aber unter den gegebenen Umständen mag ich es Freunden, die sich gerade dafür entscheiden fleischlos zu leben nicht empfehlen.

Benutzerbild von Dana
vegan4.747 PostsweiblichSchwarzwaldLevel 4
19.04.2020
@Hinterfrager: nochmals Danke!

Ich bin allerdings der Meinung, dass die Problematik, die in diesem Fall angegeben ist, letztendlich überall gültig ist. Ich kann nie wissen, wie viel ich exakt von einem Vitamin/Nährstoff aufnehme, da auch alle anderen Lebensmittel einer natürlichen Schwankung unterliegen. Außerdem bin ich der Meinung, dass uns Veganern eh schon immer unterschwellig unterstellt wird, dass wir viel zu viel Supps nehmen, wieso soll ich da ein natürliches Mittel gegen ein künstliches austauschen? (-> siehe den Thread von Tina: Ist vegan unnatürlich wg. Nahrungsergänzungsmittel B12)

1x bearbeitet

Benutzerbild von Sunjo
vegan2.902 PostsweiblichLinzLevel 4Supporter
19.04.2020
Video anzeigen?
Das Video wird von einem externen Dienst eingebunden. Dabei werden Daten an Dritte übermittelt.
Anzeigen

Das Problem sind wohl die hohen Schwankungen des Selengehalts und die Radioaktivität.
Generell haben wir hierzulande selenarme Böden, weshalb unsere pflanzlichen Lebensmittel nicht zur Deckung des Selenbedarfs ausreichen. Das gilt allerdings auch für Tiere, so dass diese ebenfalls mit Selen angereichertes Futter erhalten (wusste ich bisher nicht). Also wenn dann mal wieder das Künstlichkeitsargument kommt: das gilt auch für tierische Produkte.
Da ich den Niko mittlerweile auch für einen Marketingfuchs halte, warte ich mal ab, was er uns da in Zukunft für Supplemente empfiehlt, und bleibe vorerst auch bei Paranüssen.

1x bearbeitet

Benutzerbild von METTA
vegan4.747 Postsweiblich ObertshausenLevel 4Supporter
20.04.2020
Man muss ja nicht so viel Paranüsse essen ! Ich hab mir gerade vor kurzem welche gekauft , von denree- leider steht da nicht drauf , wo sie herkommen, müsste man mal bei denree nachfragen.
Aber trotzdem danke für das Video , Sunjo !


lieben Gruß
METTA

Kein Benutzerbild
anonym
20.04.2020
[Post gelöscht]

Folgende Posts laden
Antworten

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

B12 - welche Darreichungsform ist empfehlenswert?

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
Okonomiyaki
Okonomiyaki

16. Jun.
» Beitrag
Crissie
Crissie

04. Mai.
» Beitrag
kilian
kilian

02. Mai.
» Beitrag
METTA
METTA

28. Apr.
» Beitrag
Thueringerin

21. Apr.
» Beitrag