Mehr Eiweiß ohne FODMAPS? 🤔

Erstellt 15.12.2019, von Inja. Kategorie: Gesund vegan leben. 19 Antworten.

Mehr Eiweiß ohne FODMAPS? 🤔
15.12.2019
Hallo ihr Lieben,
ich bin nun schon seit einigen Jahren vegan und habe das Gefühl, dass ich eigentlich weniger Kohlenhydrate und mehr Eiweiß zu mir nehmen müsste. Die klassischen Eiweißquellen wie z.b. Soja, Erbsen, Hülsenfrüchte und so weiter - also alles mit einem hohen fodmaps Anteil - vertrage ich nicht sonderlich gut.
Ich kriege dann meistens Blähungen und so einen flauen Magen.
Ich nehme jetzt schon zu jedem Essen veganes Eiweisspulver und das ist soweit auch ganz in Ordnung. Aber eigentlich möchte ich mich gern aus frischen und natürlichen Nahrungsmitteln ernähren. Habt ihr da eine Idee dazu?
antworten | zitieren |
15.12.2019
eine Möglichkeit sind Hanfsamen, da die alle essentiellen Aminosäuren enthalten, Quinoa vertrage ich auch sehr gut
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
15.12.2019
Verträgst Du auch Sojamilch und Tofu nicht gut ?
Denn die haben weniger Fodmaps als die ganze Sojabohne.
antworten | zitieren |
15.12.2019
Zitat Petrophaga:eine Möglichkeit sind Hanfsamen, da die alle essentiellen Aminosäuren enthalten, Quinoa vertrage ich auch sehr gut

Quinoa habe ich noch zu Hause. Das werde ich Mal ausprobieren. Und Hanf werde ich Mal bestellen. Danke für den Tip.
antworten | zitieren |
15.12.2019
Bitte sehr gerne
antworten | zitieren |
15.12.2019
Zitat DaisyDuck:Verträgst Du auch Sojamilch und Tofu nicht gut ?
Denn die haben weniger Fodmaps als die ganze Sojabohne.

Sojamilch geht und Tofu nur in echt geringen Mengen.
Gibt es denn unterschiedliche Tofu Sorten, die mehr oder weniger verträglich sind? Von verschiedenen Marken z.b. oder so? Weißt du diesbezüglich etwas?
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
15.12.2019
Außerdem enthält Soja Goitrogene, die zu Problemen mit der Schilddrüse führen können [20]. Goitrogene sind Stoffe, die eine Vergrößerung der Schilddrüse hervorrufen, da die im Soja enthaltenen Goitrogene die Jodaufnahme in die Schilddrüse hemmen.
antworten | zitieren |
15.12.2019
Oh help - das stimmt???
Denn ich habe Hashimoto - obwohl: wenns die Aufnahme von Jod hemmt, könnte es ja bei meiner Erkrankung eher einen positiven Effekt haben, oder?? Denn Jod soll ich meiden.


Mensch, das ist hier ja echt ein interessantes Forum und äußerst vielschichtig!
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
15.12.2019
Zitat Petrophaga:da die im Soja enthaltenen Goitrogene die Jodaufnahme in die Schilddrüse hemmen.



In Japan wird extrem viel Soja gegessen, aber auch viel Fisch und/oder Algen, in denen viel Jod ist. Das gleicht sich aus, dort hat man nicht mehr SD-Probleme als anderswo, eher im Gegenteil. Bei uns gehören geringe Mengen Algen zur regelmässigen Ernährung, und wir essen sehr sehr viel Sojaprodukte...

Inja, es gibt in der Tat verschiedene Tofuarten, die sich im Sojaanteil sehr unterscheiden. Ausprobieren... :-)


1x bearbeitet

antworten | zitieren |
15.12.2019
Guter Gedanke! :D
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Ist Soja giftig und macht Seitan krank?



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Essen Im Krankenhaus
Und zwar ist es leider so dass ich nach einem farad Unfall …
Josephine91
11
Salma
24.07.2022
» Beitrag
Protein Ersatz?
Bin seit 3 Monaten Veganer und davor viele Jahre Flexiganer.…
feuerland
7
Salma
17.07.2022
» Beitrag
Veganer und Deppressionen
Liebe Foris, ich ernähre mich seit ca. Mitte des Jahres …
Vegipedia
18
Vegipedia
25.06.2022
» Beitrag
Weiße oder braune Champignons?
Wo liegen die Unterschiede? Welche sind gesünder? [LINK] …
kilian
7
Franz23
24.06.2022
» Beitrag
Wie werden künstliche Hormone hergestellt sind die vegan?
Ich suche Infomaterial zu dem Prozess wie diese künstlichen…
Salz
0
Salz
24.06.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.