Vegpool Logo
Beiträge: neue

10 Irrtümer rund ums Fleisch

Erstellt 28.10.2023, von kilian. Kategorie: Allgemein vegan. 5 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von kilian
Themen-Startervegan7.095 PostsmännlichBerlinLevel 4Team
10 Irrtümer rund ums Fleisch
28.10.2023
Fleischverzehr wird oft mit verrückten Argumenten gerechfertigt:
https://vegpool.de/magazin/10-irrtuemer-argumente-fleischesser.html
Welche fallen euch noch ein?

Benutzerbild von METTA
vegan4.724 Postsweiblich ObertshausenLevel 4Supporter
28.10.2023
Es gab doch mal den Slogan:" Fleisch ist ein Stück Lebenskraft"
was eigentlich total absurd ist, weil das Fleisch von toten Wesen ist und wenn es nicht sachgerecht behandelt wird(gekühlt wird etc), eben schnell verwest, oder es entstehen Salmonellen etc. und dadurch zum Tod führen kann!

Benutzerbild von Vegbudsd
vegan2.997 Postsmännlich35708 HaigerLevel 3Supporter
31.10.2023
Deshalb gab es ja auch die veganisierte Version dieses Spruches, der seither von der Fleischistenlobby nicht mehr verwendet wird:

"Fleisch ist ein Stück Todeskampf!"

Benutzerbild von Karahama
vegan10 PostsweiblichLevel 1
06.05.2024
@ Metta: Bzgl. Slogan "Fleisch ist ein Stück Lebenskraft":
Die Industrie hat ja nicht gelogen, nur das Tempus ist falsch:
es WAR ein Stück Lebenskraft - die des Tieres, von dem es stammt...


Was für mich auch ein Totschlag-Argument ist, wenn jmd. darauf hinweist, dass ja auch Tiere (also Raubtiere) andere Tiere fressen, und das sei ja normal.
Fazit: Fleisch essen ist normal.
Da fällt mir dann auf die Schnelle nichts Kluges ein als Gegenargument. Daher schon einmal vielen Dank an Kilian für die umfangreichen Hintergrundinformationen!

Benutzerbild von Okonomiyaki
vegetarisch472 PostsmännlichRuhrpottLevel 4
06.05.2024
Zitat Karahama:
@ Metta: Bzgl. Slogan "Fleisch ist ein Stück Lebenskraft":
Die Industrie hat ja nicht gelogen, nur das Tempus ist falsch:
es WAR ein Stück Lebenskraft - die des Tieres, von dem es stammt...


Was für mich auch ein Totschlag-Argument ist, wenn jmd. darauf hinweist, dass ja auch Tiere (also Raubtiere) andere Tiere fressen, und das sei ja normal.
Fazit: Fleisch essen ist normal.
Da fällt mir dann auf die Schnelle nichts Kluges ein als Gegenargument. Daher schon einmal vielen Dank an Kilian für die umfangreichen Hintergrundinformationen!

Na ja. Ist doch wie mit den Steinzeitmenschen
Die hatten auch keinen Supermarkt und mussten alles essbare vertilgen um zu überleben.
Heute haben zumindest (ein Teil) der Menschen die Wahl und müssen keinen Kadaver mehr essen.

Benutzerbild von Vegan-Atheist
vegan175 PostsweiblichLevel 4
06.05.2024
*ich brauche Fleisch oder muss Fleisch essen* Weiß nicht mehr was danach kam. Sie ist Flexitarierin. Und als ich ihr sagte das Flexitarier meistens zum Veganismus neigen. Hat sie von sich selbst gesagt, das sie nicht vorhat vegan zu werden. --Lieber an Diabetes verrecken.

2x bearbeitet

Antworten

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Vegan: Inklusiv oder exklusiv? Gute Frage!

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
kilian
kilian

10.02.2020
» Beitrag
METTA
METTA

gestern
» Beitrag
Salma
Salma

26. Mai.
» Beitrag
Vegan-Atheist
Vegan-Atheist

26. Mai.
» Beitrag
naturkunst

24. Mai.
» Beitrag