Vegpool Logo

Eisen-Überschuss kann krank machen!

Eisen-Präparate sollte man nur in Absprache mit dem Arzt einnehmen
Eisen-Präparate sollte man nur in Absprache mit dem Arzt einnehmen Bild: pixabay.com

Unser Körper benötigt Eisen für viele Körperfunktionen, insbesondere für den Sauerstoff-Transport im Blut und für das Immunsystem. Ein Eisenmangel gehört jedoch zu den häufigsten Mangelerscheinungen auf der Welt. Betroffen sind insbesondere Frauen und Kleinkinder in armen Ländern. [1]

Frauen im gebärfähigen Alter haben wegen der Regelblutung einen höheren Eisenbedarf als Männer und sind auch häufiger von einem Eisenmangel betroffen.

Von einer vorbeugenden Supplementation von Eisen-Präparaten (auch in Form von Eisen-Infusionen) sollte aber abgesehen werden, sofern vom Arzt keine Unterversorgung diagnostiziert wurde.

Eisen-Supplementation: Besser nur in Absprache mit einem Arzt. Bild: pexels.com

Denn eine Überdosierung durch die Einnahme von Eisenpräparaten kann ebenfalls krank machen und zur Entstehung einer Siderose führen! [2]

Eisen: Niedrige Normalwerte sind kein Mangel

Wichtig zu wissen: Ein Eisenwert im unteren Normalbereich ist kein Mangel - und für die Gesundheit womöglich sogar günstiger ist als ein hoher Eisenwert. [3]

Hohe Eisenwerte (teilweise auch noch im oberen Normalbereich [4]) gehen mit einem erhöhten Risiko für Herzerkrankungen inkl. Herzinfarkt, sowie für Leberschäden einher.

Mediziner nehmen zudem an, dass ein hoher Eisenwert aufgrund der Bildung von Radikalen das Krebsrisiko erhöht. [4]

Brisant: Auch die Eisenspeicherkrankheit Hämochromatose kann ähnliche Symptome wie ein Eisenmangel auslösen. [5] Deshalb ist es so wichtig, eine Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln mit Eisen nicht bloß auf Basis des eigenen Bauchgefühls zu beginnen.

Siehe dazu der Beitrag von Dr. Markus Keller vom Forschungsinstitut für pflanzenbasierte Ernährung (IFPE) in Gießen. Das Video ist Teil unserer Interview-Serie mit Dr. Keller):

Video anzeigen?
Das Video wird von einem externen Dienst (Youtube) eingebunden. Dabei werden Daten an Dritte übermittelt.
Jetzt anzeigen

Es geht bei Eisen also nicht darum, möglichst hohe Blutwerte aufzuweisen. Denn der Körper kann Eisen nicht ohne Weiteres ausscheiden und ist einer Überdosierung praktisch ausgeliefert.

Eisen-Supplementation nur in Absprache mit dem Arzt

Nur wer einen tatsächlichen Eisenmangel hat (also unterhalb des Normal-Bereichs), sollte - in Absprache mit dem Hausarzt - Eisen-Präparate einnehmen und den Status dann regelmäßig überprüfen lassen.

Kombipräparate mit Eisen sind für die Supplementation normalerweise eher ungünstig. Besser ist es, die Nährstoffe einzeln zu dosieren (Ausnahme: Vitamin C und ähnliche Zutaten, die die Eisenaufnahme verbessern). So lässt sich die Dosierung individuell an den konkreten Bedarf anpassen und man beugt zugleich der Überdosierung anderer Nährstoffe vor.

Nimmst du derzeit ein Eisen-Präparat ein?

Ja
Nein
Ja, ich möchte den veganen Newsletter!
Ich stimme der Datenverarbeitung zu und weiß, dass ich mich jederzeit wieder abmelden kann.
Infos zum Newsletter | Datenschutzerklärung

Veganern und Vegetariern wird von ihrem Umfeld leider häufig ein Eisenmangel unterstellt bzw. "eingeredet". Diese Vermutung basiert meist auf der (falschen) Annahme, dass nur rotes Fleisch Eisen enthielte.

Fleischverzehr schützt nicht vor Eisenmangel

Tatsächlich enthalten Fleischprodukte wie Schinken, Schweinefleisch oder Geflügel nur wenig Eisen - denn "tierisches Eisen" findet sich eher in Blut und Innereien. Überdies hemmen Milchprodukte und Eier die Eisenaufnahme. [6] Fleischverzehr ist also kein sicheres Mittel, um einen Eisenmangel zu verhindern.

So sieht er aus, der Eisen-Power-Smoothie
Die Eisenversorgung ist bei einer ausgewogenen, veganen Ernährung unproblematisch. Bild: K/Vegpool

Es stimmt zwar, dass Veganer und Vegetarier häufig einen niedrigen Eisen(normal)wert haben als Fleischesser, allerdings sind sie statistisch nicht schlechter versorgt als Fleischesser. Denn nochmal: Ein Eisenwert im mittleren oder niedrigen Normalbereich gilt als gesundheitlich vorteilhaft. [3]

Wer vegan lebt, sollte sich daher nicht allein auf Vorurteile und Bedenken verlassen, sondern im Zweifel einen Bluttest durchführen und auf Basis der Daten entscheiden.

  • Nimm Eisenpräparate nur in Absprache mit deinem Hausarzt ein.

  • Bedenke, dass ein niedriger Eisenwert innerhalb des Normalbereiches keinen Mangel bedeutet.
  • Lasse deine Eisenversorgung regelmäßig überprüfen.

Eisenversorgung bei veganer Ernährung

Pflanzliche Lebensmittel taugen im Rahmen einer ausgewogenen, veganen Ernährung als gute Eisenlieferanten. Das in pflanzlichen Lebensmitteln enthaltene Eisen liegt in einer chemischen Form vor, die vom Körper nicht so leicht aufgenommen wird wie bei Eisen aus Tierprodukten.

Wenn die Eisenversorgung ausreichend ist, ist die Aufnahme über pflanzliche Lebensmittel daher eher vorteilhaft, da der Körper nicht mit Eisen überflutet wird.

Vollkornbrot ist oft teurer als Brot aus Auszugsmehl (Weißmehl)
Brot und Getreide gehören zu den wichtigsten Eisen-Lieferanten. Bild: pixabay.com

Die Eisenaufnahmen aus pflanzlichen Lebensmitteln kann bei Bedarf jedoch durch die Zugabe von Vitamin C (z. B. aus Orangensaft oder Gemüse wie Paprika oder Kohl) verbessert werden. [6] Ein Rote-Bete-Salat mit Orangenstückchen, oder ein Salat-Dressing auf Basis von Orangensaft schmeckt ohnehin richtig lecker.

Vegane Eisenpräparate *
 
vegan (Deklaration)
Darreichungsform TablettenTablettenTablettenKapseln
Eisen / Einheit 40 mg20 mg50 mg14 mg
Anzahl Einheiten 120 Tabletten240 Tabletten180 Tabletten60 Kapseln
Vorteile Eisenbisglycinat
mit Vitamin C
Eisenbisglycinat
mit Vitamin C
mit Vitamin C
Eisenbisglycinat
mit Vitamin C
in Glasbehälter
Preis16,99 EUR
(193,07 € / kg)
Stand: vor 36 Min
19,99 EUR
(111,06 € / kg)
Stand: vor 36 Min
19,99 EUR
(222,11 € / kg)
Stand: vor 30 Min
24,95 EUR
(0,42 € / stück)
Stand: vor 25 Min
Amazon Prime VorteilAmazon.de Prime Vorteil
Amazon.de Prime Vorteil
Amazon.de Prime Vorteil
Amazon.de Prime Vorteil
 jetzt kaufenjetzt kaufenjetzt kaufenjetzt kaufen
Preise inkl. MwSt. und ggf. zzgl. Versand. Affiliate-Links. Bilder von der Amazon Product Advertising API. Beachte stets die aktuellen Infos auf der Verkaufsseite. Weitere Infos

Update vom 2.8.2021: Wir haben den Artikel mit dem Video von Dr. Keller ergänzt.

Veröffentlichung:

Diskutiere im Vegan-Forum mit:
Überdosierung von Eisen kann schädlich sein
Letzter Beitrag: 21.10.2020, von PuschelQueen.

Teile diesen Artikel:

4,6/5 Sterne (10 Bew.)
AUTOR: KILIAN DREIßIG
Vegane Lebensweise vereint Klimaschutz, Tierschutz und Lebensqualität. Gründe genug, mich als Journalist damit zu beschäftigen.

Dazu passende Artikel:

Müssen Veganer Nahrungsergänzungsmittel nehmen?

Milch adé: 22 Gründe für den Umstieg auf vegane Alternativen

Vegane Ernährung: Diese 16 Vorteile solltet ihr kennen!

Vitamin B12 und vegane Ernährung

Ist "tierisches" Eisen besser als "pflanzliches" Eisen?

Sind Veganer nur gesünder, weil sie mehr Sport treiben?

Thema: Alles rund um Vitamin- und Nährstoff-Präparate Thema

Vegane Omega-3-Präparate: Worauf achten?

Vitamin D-Präparate: Worauf sollte ich achten?

Beste Magnesium-Quellen: Diese veganen Lebensmittel enthalten den Mineralstoff!

Vitamin D3 + K2: Sind Kombi-Präparate sinnvoll?

Vitamin D3 – oftmals nicht vegan!

Welches vegane Vitamin D3-Präparat ist empfehlenswert?


* Bei Produkt-Angeboten handelt es sich um Angebote externer Anbieter. Preise inklusive der jeweils gültigen MwSt, ggf. zzgl. Versandkosten. Preise und Informationen werden regelmäßig aktualisiert, können sich beim Anbieter aber inzwischen geändert haben - eine Echtzeit-Anzeige ist technisch nicht möglich. Maßgeblich sind die auf der Anbieterseite zum Zeitpunkt des Kaufs angezeigten Preise / Informationen. Rabatt-Angaben beziehen sich auf die unverbindliche Preisempfehlung. Verfügbarkeit und Bedingungen ggf. auf der Anbieterseite einsehen! Teilweise handelt es sich um Affiliate-Links (Werbelinks).