Klimakrise: Entschlossen handeln wie bei einer Krebserkrankung

Erstellt 03.10.2019, von kilian. Kategorie: Vegpool aktuell. 7 Antworten.

Klimakrise: Entschlossen handeln wie bei einer Krebserkrankung
03.10.2019
Die Klimakrise ist da. Es ist schon fünf nach zwölf. Wir können sie nicht mehr aufhalten. Doch wir können die schlimmsten Szenarien verhindern. Dafür müssen wir endlich entschlossen handeln.
https://www.vegpool.de/magazin/klimakrise-entschlossen-handeln.html
antworten | zitieren |
03.10.2019
Hallo Kilian,
ich sehe es ja auch so. Aber es ist erschütternd, wie ALLE Leute, die ich auf das Thema Fleisch anspreche, reagieren. Als Raucher habe ich wirklich das Gefühl, dass die alle wirklich süchtig sind.
Sie können noch so traurig darüber sein, dass dieser einzigartige Planet vor die Hunde geht,
das aller höchste, was man zum Thema Fleisch zu hören bekommt: "ich esse wenig Fleisch, und ja,
man muß reduzieren..". Und sind froh, wenn ich sie nicht weiter belästige, mit dem leidigen Thema.
Um dann wieder weiter den Fraß "genießen" zu können. :x :
So habe ich kaum Hoffnung, dass wirklich was passieren wird.
Manchmal, wirklich, wünsche ich den Leuten, dass sie sich schwer infizieren,von ihrem Fleisch und dies "leider" zu spät bemerkt wird, und auch schlimmeres passiert.
Anders werden sie nie wach...
antworten | zitieren |
03.10.2019
Seltsam ist auch wenn man von Verwandten erst hört, ich esse nur wenig Fleisch (seit ich vegan lebe erzählen mir das sehr viele) und nun noch weniger essen, weil es nicht gesund ist. Meine Schwester verteidigt vehement ihr Fleisch (obwohl sie nur so wenig ist, angeblich) und versucht schon lange abzunehmen. Ein Ernährungsberater hat ihr gesagt, dass einige Lebensmittel (Fleisch, Fisch und Milch) ein schlechtes Säure-Pasen-Verhältnis haben. Deswegen will sie jetzt noch weniger! Fleisch essen. Nur noch 2x pro Woche.


Was ist für die Leute eigentlich wenig?
antworten | zitieren |
03.10.2019
Was die Politik (und Wirtschaft) so tut: https://www.zdf.de/comedy/die-anstalt/die-anstalt-vom-1-oktober-2019-100.html

Was die Wissenschaft rät: https://www.youtube.com/watch?v=4K2Pm82lBi8
(Mailab noch vor der großen Klimademo vom 20.9. - aber unverändert aktuell)


1x bearbeitet

antworten | zitieren |
03.10.2019
Durch die Beschäftigung mit den Themen Nachhaltigkeit, Plastikreduzierung, Klimawandel bin ich schliesslich vor ein paar Wochen ganz neu/ frisch zu den Veganern gelangt 😇

Aber mir fehlen einige Umsetzungslösungen für den Alltag:
Wenn ich auf Leder, Wolle, Seide verzichten möchte- sind meine Schuhe/ u.U. auch Kleidung dann nicht aus Kunststoff?
Das wäre für mich dann nicht wirklich eine Alternative hinsichtlich unseres Müllproblems!

Und ganz wichtig für mich- ich vermisse nicht viel, aber meinen Magerquark. Sojaalternativen fallen wg. meiner Rosacea aus. Ich lebe recht ländlich, mache auch daher vieles selbst, da z.B. vegane Mayo/ "Käse" o.ä. in unseren Supermärkten noch nicht zu finden sind 😉

Für Tipps wäre ich dankbar.
Liebe Grüße, Bri 🙋‍♀️🎏
antworten | zitieren |
03.10.2019
Herzlich Willkommen, brianna :wink:

Kleidung/Schuhe: Baumwolle, Holzfasern, Ananasleder? Und bitte deine alten Sachen nicht wegwerfen. :-)

Wenn du sowieso schon viel selbst machst, kommt so ein Rezept für Quark vielleicht für dich in Frage? https://www.kochtrotz.de/rezepte/sojafreier-veganer-quark-einfaches-rezept/

antworten | zitieren |
03.10.2019
Zitat brianna:Sojaalternativen fallen wg. meiner Rosacea aus.

Ich habe jahrelang unter schlimmer Rosazea gelitten, aber seitdem ich vegan lebe ist es so gut wie Geschichte. Siehe auch hier:
https://www.vegpool.de/magazin/rosazea-vegane-ernaehrung-erfahrungsbericht.html
Hast du das mit dem Soja und seinen Auswirkungen auf die Haut ausprobiert? Natürlich reagiert jeder Mensch anders auf Nahrungsmittel, aber bei mir hat es keinerlei negative Auswirkungen auf die Haut. Es kommt natürlich auch darauf an, was für Sojaprodukte du verzehrst. Viele Produkte sind hochverarbeitet und mit zahlreichen Zusatzstoffen versehen. Die sind dann als Auslöser für Unverträglichkeiten wahrscheinlicher. Also, wenn du es noch mal mit Soja probieren möchtest, achte ganz genau auf die Inhaltstoffe. :-)

antworten | zitieren |
03.10.2019
Ananasleder... klingt ja großartig! Dazu informiere ich mich doch zeitnah weiter.
Kleidung aus Bambus und Holzfasern hatte ich schon entdeckt 😉
Ach ja... es wird nichts weggeworfen. Weitergegeben, anderweitig benutzt oder gespendet. Das mache ich schon seit Jahren. Aber Danke, daß Du "Neulinge" darauf hinweist- daran denkt bestimmt nicht jeder!

Zum Probiotikum muß ich auch noch nachlesen. Gibt es dabei Produkte, die Ihr empfehlen könnt?
Das Rezept klingt jedenfalls machbar 😇

Heute morgen habe ich zuerst Mandelsahne, dann vegane Mayo hergestellt, da ich diese für einen "Eieraufstrich" benutzen wollte. Es hat alles super geklappt, es schmeckte mit Kräutern und Kala Namak so authentisch, daß selbst mein Freund überzeugt war!
Etwas mehr Aufwand stört mich also nicht 😎

Herzlichen Dank an Sunjo! 🤗

Offensichtlich kann ich nur 1 neue Antwort schreiben, deshalb kommt hier die 2. 😇


Liebe Annabella,

dankeschön, daß Du Deine Erfahrungen mit mir teilst. Bislang habe ich nur Tofu und Sojaschnetzel ausprobiert- auch geschmacklich konnte mich das nicht überzeugen. Dann lieber nur pflanzlich.

Es mag sein, daß es eher die Zusatzstoffe waren- allerdings kann ich bei manchen Reaktionen schlecht die Trigger bestimmen. Oft sind es ja auch Gewürze.

Herzliche Grüsse 🙋‍♀️🎏

2x bearbeitet

antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Energiesparen beim Wasserkochen



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Sollte man als Veganer Medikamente mit Laktose einnehmen?
Berechtigte Frage. Hier meine Sicht der Dinge: [LINK] Die …
kilian
3
Salma
gestern, 23:55 Uhr
» Beitrag
Koriander schmeckt seifig? Könnte genetisch bedingt sein.
Wenn dir Koriander(-Grün) nicht schmeckt, könnte das an …
kilian
13
Sternliu
Mittwoch, 09:54 Uhr
» Beitrag
Warum Veganer kein Fleisch essen
Fragen sich viele Leser - hier die wichtigsten Gründe: …
kilian
5
Heinzi
03.10.2022
» Beitrag
Übersicht: Vegane Thunfisch-Alternativen
Wie kann man veganen Thunfisch ersetzen? Wir haben eine …
kilian
8
Karahama
18.09.2022
» Beitrag
Vegan vom Konzern... gut oder schlecht?
Immer mehr Konzerne bringen vegane Produkte auf den Markt. …
kilian
7
Franz23
16.09.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.