Xylit gesund?

Erstellt 20.05.2017, von flo. Kategorie: Gesund vegan leben. 4 Antworten.

Xylit gesund?
20.05.2017
Hey
habe neulich ne zuckerfreie Schokolade mit Xylit gegessen und die fand ich echt lecker.
Aber ist Xylit eigentlich wirklich gesund? Es ist ja so ne Art Zuckerersatz aus dem Holz von Birken. Aber wird das nicht chemisch gewonnen?
Weiß es jemand?
LG
FLO
antworten | zitieren |
20.05.2017
Sagen wir mal so, es ist nicht ungesund. :rofl:
Wirkt halt abführend bei erhöhtem Verzehr :)
Hat allerdings positive Wirkung auf die Zähne, da es diese vor Karies schützt.
antworten | zitieren |
27.05.2017
Ja, die Herstellung ist letztlich chemisch. Aber soweit ich weiß hat das keine wirklich negativen Auswirkungen auf den Körper, zumal es immer noch besser ist als normaler Zucker. Ich verwende Xylit mittlerweile auch sehr oft, vor allem zum Süßen von Desserts.
antworten | zitieren |
29.05.2017
Wie lange gibt es Xylit denn schon so in dieser Form, wie man ihn heute überall kaufen kann? Die Antworten auf deine Frage, flo, finde ich bisher etwas ungenau. Klingen nach Halbwissen (damit will ich jetzt niemandem auf die Füße latschen). Wenn es ein recht neuer Stoff ist, bleibt die Langzeitwirkung doch erst noch abzuwarten, oder? Zuckerrohr kann man ja auch nicht mit Rohrzucker vergleichen, daher frage ich mich, wie lange Menschen schon diese Form von Süßungsmittel essen und was man bisher wirklich dazu sagen kann? Ich habe selbst absolut keine Ahnung, finde die abführende Wirkung etwas nervig und bleibe bisher "rein vom Gefühl her" lieber bei Reissirup und Co.
antworten | zitieren |
06.06.2017
Ich habe mir auch mal Xylit Schokolade und Brotaufstich geholt.Vom Geschmack besser als Stevia finde ich. Ich nutze es mittlerweile aber nur für meine Zähne als Spülung, da ich sie zum Essen nicht so vertragen habe. Also ich hatte lange Diskussion deswegen mit meinem Freund, da er mir davon abriet es zu Essen, weil es noch keine Studien dazu gibt, wie sich Xylit auf die Darmgesundheit auswirkt. Das es abführend wirkt in großen Mengen weiß man. Mehr aber konnte ich noch nicht herausfinden.

Man sagt ja das es gut für die Zähne ist und sogar gegen Karies und Paradontitis hilft. Paradontitis kann ich bestätigen, da ich nach einer Zahnbehandlung starke bekommen habe und sich das Zahnfleisch nach täglicher Spülung nach 1 Woche wieder gut erholte. Seitdem nehme ich es jeden Tag nach dem Essen und beim Zähneputzen. Etwa 2 Jahre jetzt.

Mein Freund erzählte mir, dass der Grund für die gute Wirkung darin besteht, dass die Zuckeressenden Bakterien das Xylith verzehren. Jedoch können die das nicht verdauen und gehen zu grunde. Das ist gut für Kariesvermeidung aber bei der Darmflora...da weiß man noch nicht, ob sich das auch negativ auswirken kann. Studien dazu haben wir noch keine gefunden. Daher bin ich da lieber vorsichtig und esse es erst, wenn ich mehr dazu weiß.



antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Mangel durch vegane Ernährung in Schwangerschaft??



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Veganer und Deppressionen
Liebe Foris, ich ernähre mich seit ca. Mitte des Jahres …
Vegipedia
18
Vegipedia
25.06.2022
» Beitrag
Weiße oder braune Champignons?
Wo liegen die Unterschiede? Welche sind gesünder? [LINK] …
kilian
7
Franz23
24.06.2022
» Beitrag
Wie werden künstliche Hormone hergestellt sind die vegan?
Ich suche Infomaterial zu dem Prozess wie diese künstlichen…
Salz
0
Salz
24.06.2022
» Beitrag
Algen: Wie verwendet ihr sie?
Algen sind tollem abwechslungsreiche Lebensmittel. Es gibt …
kilian
6
Salz
22.06.2022
» Beitrag
Hilft vegane Ernährung bei "vererbtem" erhöhtem Cholesterinspiegel?
Es würde mich sehr interessieren, ob hier welche damit …
findus
26
Salz
22.06.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.