Haarausfall HILFE!!!

Erstellt 26.10.2014, von Biene. Kategorie: Gesund vegan leben. 21 Antworten.

Haarausfall HILFE!!!
26.10.2014
Hallo allemiteinander,

ich bin noch ein bisschen "neu" unterwegs in der veganen Ernährung. Mein Mann und ich leben jetzt seit 3 Monaten vegan und es stellt sich gerade bei uns beiden massiver Haarausfall ein. Da ich sowieso sehr feine Haare habe, finde ich das gerade nicht so toll. :-/
Wir nehmen als Ergänzungsmittel einen Vitamin B-Komplex ein.
Ich hatte allerdings auch ein "heftiges Jahr" mit 2 einschneidenden Krankenhausaufenthalten. Darum kann ich zur Zeit nicht einschätzen, woran es liegt und hoffe, dass ich hier einen guten Tipp bekommen kann.
Ich bedanke mich schon mal recht herzlich im voraus. :wink:
antworten | zitieren |
26.10.2014
Hallo biene,
Erstmal herzlich Willkommen hier im Forum!
Solche Haarausfall-Probleme kenne ich eigentlich nicht und habe nicht davon gehört... Die erste kompetente Adresse wäre ein Hausarzt...


Da es ja auch Deinen Partner betrifft würde ich Spätfolgen aus vorherigen Erkrankungen eher für unwahrscheinlich halten. Aber frag lieber einen Arzt dazu.

Viele Grüße


Kilian
antworten | zitieren |
26.10.2014
Hallo Biene...

Eiweissmangel...
Haarausfall ist ein Einweiss-Mangel Phänomen.
Man kann dem kurzfristig durch Zusatznahrung abhelfen:
es gibt eine Menge vegane Eiweissergänzungsprodukte, die beispielsweise von veganen Bodybuildern
komsumiert werden.
Mein Freund hatte das Problem des massiven Muskelabbaus und hat es durch einen Drink am Tag gut in den Griff gekriegt.
Oder aber: Einweiss-bewusster kochen. Auf die richtige Kombination von pflanzlichen Eiweiss-Lieferanten achten. Beispielsweise sind Bohnen und Mais zusammen super!
Nüsse, Kürbiskerne, Pistazien enthalten viel Eiweiss.
Das ist allerdings ein Riesenthema, das man nicht so in zwei Sätzen abhandeln kann. Recherchier mal ein bißchen, welche Eiweisse der Körper braucht und was wo drin ist.

Ich persönlich hatte mal stressbedingten Haarausfall und mir hat Zink hochdosiert gut geholfen.

:-) X.



antworten | zitieren |
27.10.2014
Hey,
auch von mir herzlich willkommen!
Ich hoffe nur dass das nicht so ne SPAM-Masche wird

Person A: "Ich hab so Haarausfall und suche dringend ein tolles Produkt"
Person B: [sinnvoller Beitrag]
Person A: "Ach, ich habe was gefunden. PRODUKT Y! SOOO TOLL! UND HIER FÜNF LINKS DAZU!

Person A will also nur ein Produkt verlinken... Gabs hier schon oft genug deshalb sag ichs (nehmt es nicht persönlich)!
Wird man ja fast schon paranoid :)

LG
FLO
antworten | zitieren |
27.10.2014
Zitat flo:Wird man ja fast schon paranoid :)


ganz cool mein Freund! :)
So etwas wollen wir unseren neuen Mitgliedern nicht unterstellen ja?

Wenn jemand spammt entferne ich den Link und setze einen Link zu einem Mitbewerber meiner Wahl. So einfach ist das.

Viele Grüße

Kilian
antworten | zitieren |
27.10.2014
Hallo zusammen...

ich wüsste jetzt nicht, dass ich da ein bestimmtes Produkt empfohlen hätte.
Allerdings:
Wir hier haben uns tapfer durch fünf bis sieben Eiweissdrinks gefuttert, bis wir den richtigen für uns gefunden hatten.
Ich hätte mich seinerzeit über Empfehlungen gefreut, wäre billiger gewesen.

Tja, so unterschiedlich sind die Sichtweisen, wa?

X.
antworten | zitieren |
27.10.2014
sind Eiweißdrinks nicht eher was für Bodybuilder? Und braucht man gegen Haarausfall nicht Silizium statt Eiweiß?
Just my few cents.
apropos: willkommen hier in unserer trauten Runde ;)
antworten | zitieren |
28.10.2014
Hallo,

na, nun würde mich ja interessieren, Xtrallala, was denn nu wirklich was hilft.

Viele Grüße

Kilian
antworten | zitieren |
30.10.2014
Da Haarausfall sehr viele Ursachen haben kann, schließe ich mich dem Rat von Kilian an: Lasst eure Blutwerte von einem Arzt, für den die vegane Lebensweise kein Buch mit sieben Siegeln ist, testen!

Generell kann es bei Ernährungsumstellungen zu Imbalancen oder auch Mangel an bestimmten Nährstoffen kommen. Bei der veganen Ernährung muss man z.B. auf Zink und besonders auf Eisen achten. Ein Mangel an diesen Mineralstoffen führt u.a. zu diffusem Haarausfall. Eisen aus pflanzlicher Nahrung kann der Organismus schlechter verwerten, wobei Vitamin C die Resorption verbessert. Gerade Eisen sollte man aber nicht auf gut Glück substituieren. Deshalb (s.o.): Erst mal zum Arzt.
LG


antworten | zitieren |
31.10.2014
vielleicht mal auch beim Freiseur fragen... gibt bestimmt Naturkosmetik Friseure die sich mit sowas auch auskennen und nicht nur chemie nutzen.
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Medikamente gegen Erkältung



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Veganer und Deppressionen
Liebe Foris, ich ernähre mich seit ca. Mitte des Jahres …
Vegipedia
18
Vegipedia
25.06.2022
» Beitrag
Weiße oder braune Champignons?
Wo liegen die Unterschiede? Welche sind gesünder? [LINK] …
kilian
7
Franz23
24.06.2022
» Beitrag
Wie werden künstliche Hormone hergestellt sind die vegan?
Ich suche Infomaterial zu dem Prozess wie diese künstlichen…
Salz
0
Salz
24.06.2022
» Beitrag
Algen: Wie verwendet ihr sie?
Algen sind tollem abwechslungsreiche Lebensmittel. Es gibt …
kilian
6
Salz
22.06.2022
» Beitrag
Hilft vegane Ernährung bei "vererbtem" erhöhtem Cholesterinspiegel?
Es würde mich sehr interessieren, ob hier welche damit …
findus
26
Salz
22.06.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.