Gesund ernähren

Erstellt 29.11.2016, von ElwenJ. Kategorie: Gesund vegan leben. 15 Antworten.

Gesund ernähren
29.11.2016
Hallo! :)

Ich ernähr mich jetzt seit einer Woche vegan (und glutenfrei) und ich bin mir nicht sicher ob man jeden Tag bestimmte Dinge essen muss. Zum Beispiel brauche ich jeden Tag Nüsse?
Oder ist es in Ordnung wenn man einfach viel Gemüse, Obst und Kohlenhydrate zu sich nimmt und Nüsse(Fette) oder Pilze(Eiweiss) ab und an mal? Ich bin mir unsicher, was an Nährstoffen fehlt wenn ich daran nicht jeden Tag denke. aber vielleicht mache ich mir einfach zu große Gedanken um das Thema.Sollte man jeden Tag an Omega 3 Fettsäuren denken? Ich könnte weiter aufzählen, was es an gesunden Nährstoffen so gibt, aber denke man versteht was ich fragen will ^^
Ich habe mich davor auch schon die meiste Zeit vegan ernährt aber halt auch mal Fisch, oder mal andere tierische Produkte. Nun will ich halt ganz davon wegkommen.
antworten | zitieren |
29.11.2016
Hallo.

Ich bin da eher der intuitive Mensch.
Ich habe mir von Beginn an um meine Nährstoffe keine großen Gedanken gemacht, weil ich mich gesund, biologisch und ausgewogen ernähre.


Mich hat dieses ganze Prozedere um Makro- und Mikronährstoffe, etc. ganz durcheinander gemacht.

Ich esse jeden Tag 3 kl. Paranüsse, für meinen Selenhaushalt. Supplementiere B12, weil mein Wert im unteren Bereich ist und ich nehme Vitamin D, aufgrund eines Mangels.

Ansonsten versuche ich einfach nach wie vor mich so gesund wie möglich zu ernähren, aber ich bin sicher, dass dich hier andere diesbezüglich gut aufklären können. :thumbup:
antworten | zitieren |
29.11.2016
Hi Elwen,


ich glaube auf Pilze solltest du in Bezug auf Eiweiss nicht setzen, da würde ich dir eher Hülsenfrüchte empfehlen oder einfach nur Haferflocken oder Vollkornprodukte.


Wenn du vorher ein Flexi warst wird das kein großes Problem sein - wenn du dein B12 nimmst und auf ausreichende Kalorienzufuhr achtest ist das ja kein Problem. Wenn man sich mit Fleisch und Fisch und Milch ernährt macht man sich ja auch keine Gedanken, was man jeden Tag so essen soll, genauso kannst du es vegan auch machen. Die Leute reden einem immer ein, dass man dann nach kurzer Zeit im Hypermangel von allem ist, aber das habe ich seit einem Jahr nun nicht gemerkt.


Gemüse, Hülsenfrüchte, Obst, hin und wieder ein paar Nüsse und genug Kalorien, mehr brauchste auch nicht.
antworten | zitieren |
29.11.2016
ja das dacht ich mir auch, vorher habe ich da ja auch nicht so stark drauf geachtet ^^

danke für die Infos :)

antworten | zitieren |
29.11.2016
Hallo,

mach dich nicht verrückt. Ich habe jahrelang vegetarisch gelebt, ohne mir über etwas Gedanken zu machen. Erst als ich auf vegan umgestiegen war, habe ich B12 supplementiert. Zur Zeit nehme ich Vitamin D, K2 (wobei Vitamin D auch bei Fleischessern sehr oft fehlt) und eben B12.
antworten | zitieren |
29.11.2016
Hallo Elwen,

ich würde dir empfehlen regional-saisonal zu essen und jede Woche 1-2 Gemüse zu kaufen, die du noch nicht kennst.

Die Menschheit hat jahrmillionen ohne Gewächshäuser, Ernährungstagebücher und Brausevitamine überlebt..

Wenn die Gedanken um Nährstoffmängel zanghaft werden, sollte man prinzipiell über die Zuhilfenahme von psychologischer Betreuung nachdenken.
Mit einer ausgeprägten Orthorexia Nervosa ist nicht zu spaßen.

Grüße,
Falk
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
29.11.2016
Verrückt machen würde ich mich auch nicht, aber wenn du ein bisschen Orientierung brauchst, dann kann ich dir die Ernährungspyramide vom vebu empfehlen, an die halte ich mich noch ganz gerne und die hat mir am Anfang gut geholfen.


https://vebu.de/fitness-gesundheit/ernaehrungspyramide/vegane-ernaehrungspyramide/
antworten | zitieren |
30.11.2016
Hallo thegreenway,

die Ernährungspyramide vom Vebu finde ich dahingehend fahrlässig, dass die vitalstoffreichsten Gemüsesorten auf gleicher Stufe mit Sojaprodukten im oberen Bereich der Pyramide vermerkt ist:
Dunkelgrünes Blattgemüse wie Broccoli und Wirsing sollte im Idealfall mehr verzeht werden als anderes Gemüse.

Auf meine kritische Nachfrage hat der Vebu bis heute nur mit standard-blabla geantwortet und bisher keine Bemühungen unternommen auf die von mir genannte genannte Fachliteratur hinzuweisen oder darauf einzugehen..

Grüße,
Falk
3x bearbeitet

antworten | zitieren |
30.11.2016
Halihallo! Ich lebe immer wieder mal eine Zeit lang vegan und habe die Erfahrung gemacht, dass dein Körper dir durch Gelüste etc. schon verrät was er braucht. Nichtsdestotrotz achte ich darauf jeden Tag Nüsse zu mir zu nehmen weil sie einfach viele gute Fette enthalten und ich versuche auch regelmäßig neue Lebensmittel in meinen Speiseplan aufzunehmen um meinem Körper die Möglichkeit zu geben unterschiedliche Nährstoffe einzuspeichern.
antworten | zitieren |
30.11.2016
Zitat Momi:dass dein Körper dir durch Gelüste etc. schon verrät was er braucht

Der Körper hat zwar Gelüste, diesen blind nachzugeben ist allerdings nicht immer klug.

Gelüste als Basis für reflektierte Analysen zu nutzen ist äußerst sinnvoll, einfach alles maßlos zu futtern worauf man gerade Lust hat sicherlich nicht..

Grüße,
Falk
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Holo TC Bluttest



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Veganer und Deppressionen
Liebe Foris, ich ernähre mich seit ca. Mitte des Jahres …
Vegipedia
18
Vegipedia
25.06.2022
» Beitrag
Weiße oder braune Champignons?
Wo liegen die Unterschiede? Welche sind gesünder? [LINK] …
kilian
7
Franz23
24.06.2022
» Beitrag
Wie werden künstliche Hormone hergestellt sind die vegan?
Ich suche Infomaterial zu dem Prozess wie diese künstlichen…
Salz
0
Salz
24.06.2022
» Beitrag
Algen: Wie verwendet ihr sie?
Algen sind tollem abwechslungsreiche Lebensmittel. Es gibt …
kilian
6
Salz
22.06.2022
» Beitrag
Hilft vegane Ernährung bei "vererbtem" erhöhtem Cholesterinspiegel?
Es würde mich sehr interessieren, ob hier welche damit …
findus
26
Salz
22.06.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.