Vegpool Logo
Beiträge: neue

Was lest Ihr gerade?

Erstellt 04.07.2019, von kilian. Kategorie: Off-Topic. 277 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von Aplysia
vegan4 PostsweiblichBad Zwischenahn Level 1Supporter
27.08.2023
Den Fortsetzungsband habe ich gerade seit gestern am Wickel…
Bin gespannt.

Benutzerbild von AliceG
vegan50 PostsweiblichLohr am MainLevel 3
30.08.2023
Oscar Wilde: Das Bildnis des Dorian Grey

Benutzerbild von Libio
vegan1.330 PostsweiblichBERLINLevel 4
30.08.2023
Das neueste Buch der Nobelpreisträgerin Olga Tokarczuk :
Empusion

spielt 1913 in einem Sanatorium (war real existent, heute Ruinen), in dem ausschließlich Männer gesund werden sollen.
In den Gesprächen findet man die damaligen Ansichten zu Wissenschaft, Kunst, Tagesthemen und vor allem zu Frauen.

Am Anfang des Buches eine Liste der handelnden Personen, innen ein paar wenige alte Fotos, im Nachwort die Personen der Weltgeschichte, denen sie die Ansichten über Frauen entnommen hat und den Romangestalten in den Mund gelegt hat.

Ebenso gibt es eine Liste der Orte, die heute in Polen liegen, mit altem deutschen und heutigem polnischen Namen. Diese Dinge haben mir den Spaß am Lesen erhöht.


(ansonsten lese ich meist Krimis, ist also mal was ganz anderes für mich)



1x bearbeitet

Benutzerbild von METTA
vegan4.794 Postsweiblich ObertshausenLevel 4Supporter
08.02.2024
Habe gestern ein Buch von Said Esrit Hameshi gelesen, der bei dem Anschlag in HU am 19.2.20 schwer verletzt wurde, aber überlebte. Es trägt den Titel:" Der Tag an dem ich sterben sollte." Er berichtet über seine Erfahrungen vor und nach dem Anschlag, die Schwierigkeiten des Untersuchungsausschusses um die Tatsachen offenzulegen, die teilweise von der Polizei und den Politikern verdeckt oder verhindert wurden. Das alles ist schon bald wieder 4 Jahre her.
Sehr lesenswert!

Benutzerbild von Sunjo
vegan2.922 PostsweiblichLinzLevel 4Supporter
08.02.2024
Ich höre gerade "Blutbuch" von Kim de l'Horizon. Gab es in der Bibliothek und ich finde es ziemlich beeindruckend - auch so in der Kategorie "Horizont erweitern". Preisbücher gefallen mir oft nicht, aber dieses schon. Und Kim de l'Horizon liest auch selbst ganz wunderbar.

1x bearbeitet

Benutzerbild von kilian
Themen-Startervegan7.201 PostsmännlichBerlinLevel 4Team
08.02.2024
Bin vorgestern mit "Die Glückshypothese" von Jonathan Haidt fertig geworden (deutsche Übersetzung). Ein begnadeter Psychologie-Autor. Das Buch erklärt, warum Menschen intuitiv nicht nach Glück streben, und was wirklich zufrieden macht.

Benutzerbild von Veganer-Mama
63 PostsweiblichMagdeburgLevel 3
14.02.2024
Habe gerade das Buch Achtsam Morden angefangen und fand das erste Kapitel schon sehr gut. Bin gespannt, da es dazu auch mehrere Fortsetzungen gibt.
Gerade fertig geworden bin ich mit Elternabend von Sebastian Fitzek, dass war mal kein Thriller und wirklich lustig.

Benutzerbild von Sunjo
vegan2.922 PostsweiblichLinzLevel 4Supporter
26.04.2024
Fredrik Backman (vielleicht kennt schon jemand die Geschichte oder den Film zu "Ein Mann namens Ove") hat es in diesem Jahr in den Kreis meiner Lieblingsautoren geschafft:
angefangen hab ich mit "Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid", dann ging es weiter mit "Die Gewinner" (Teil drei der Björnstadt-Trilogie, Teil 2 hatte ich voriges Jahr gelesen, Teil 1 werde ich irgendwann noch nachholen), als kleines Zwischenintermezzo gab es dann noch "Und jeden Tag wird der Weg nach Hause länger und länger" (Thema Demenz) und als letztes beendet hab ich "Eine ganz dumme Idee".

Die Bücher sind fantasie- und humorvoll, teilweise auch traurig, mit Schwerpunkt auf zwischenmenschlichen Beziehungen (viele seiner Charaktere nennt der Autor liebevoll "Idioten").


Besonders die Oma und die dumme Idee würde ich auch wirklich empfehlen. In "Eine ganz dumme Idee" kommt auch eine Veganerin vor und zwar so, dass man mutmaßen könnte, Herr Backman kenne die Vegan-Vorurteile aus eigener Erfahrung.

1x bearbeitet

Benutzerbild von kilian
Themen-Startervegan7.201 PostsmännlichBerlinLevel 4Team
01.06.2024
Ich lese gerade "Über Menschen", von Juli Zeh.

Eine Frau in der Tram las das Buch. Und da sie sympathisch aussah (= liest bestimmt solche Bücher, die mir gefallen würden 😄), musste ich gucken, ob es das Buch in der Onleihe gibt. (Gab es!)

Ein Roman über eine hippe junge Frau aus Berlin, die nach Brandenburg zieht, direkt neben einen Dorfnazi.

Humorvoll und herzerwärmend - bin jetzt bei ca 2/3. Ist ein Bestseller aus 2021.

Benutzerbild von METTA
vegan4.794 Postsweiblich ObertshausenLevel 4Supporter
01.06.2024
"Erfahrbare Freiheit" von Ajahn Chah einem thailändischen Mönch, ist schon ein älteres Buch, aber - für jemand der an der buddhistischen Lehre interessiert ist- sehr lesenswert. Gibt es allerdings nur als Dana in verschiedenen Klöstern! Ich habe es am WE bei einem buddhistischen Retreat mitgenommen , da wurde es unter vielen anderen buddhistischen Büchern verschenkt.

Folgende Posts laden
Antworten

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Wassersprudler

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
Vegan-Atheist
Vegan-Atheist

vor 4 Std
» Beitrag
Okonomiyaki
Okonomiyaki

08. Jul.
» Beitrag
Okonomiyaki
Okonomiyaki

07. Jul.
» Beitrag
METTA
METTA

05. Jul.
» Beitrag
Vegan-Atheist
Vegan-Atheist

04. Jul.
» Beitrag