Pazifismus

Erstellt 23.09.2019, von Chipskunk. Kategorie: Off-Topic. 4 Antworten.

Pazifismus
23.09.2019
All das Tierleid das ich gesehen habe hat mich zum nachdenken gebracht und ich wurde zum Pazifisten. Kann keine Gewalt mehr in Medien sehen. Geht es hier noch jemandem so?
antworten | zitieren |
23.09.2019
Nein. Sowohl bevor ich vegan wurde, als auch seitdem, hielt und halte ich Gewalt als allerletztes Mittel um etwas noch viel Schlimmeres zu verhindern für legitim. Ein echter Pazifist würde das nicht tun. Ich schau mir aber Gewalt und Tierleid ungern an - was dazu führt, dass ich für so manchen veganen Facebook-Freund regelmäßig die 30-Tage-Snooze-Funktion nutze ;-)
antworten | zitieren |
23.09.2019
Also ich bin prinzipiell gegen Gewalt, daher auch der Name Ahimsa (Gewaltlosigkeit). Man erntet was man sät. Oder anders gesagt glaube ich an das Gesetz der Resonanz. Dennoch muss ich sagen das es mir nicht immer gelingt und ich durchaus die Gedanken habe, das irgendwann jeder bekommt was er verdient. Und ich denke das das im Gegensatz steht.
antworten | zitieren |
24.09.2019
Naja, das Tierleid, welches ich in diversen Dokus gesehen habe hat mich auch sehr belastet. Gewisse pazifistische Züge habe ich schon immer gehabt. Gewalt lehne ich auch ab, aber ich weiß auch, dass es manchmal anders nicht geht.

Schau mal, ich bin z.B. Polizist und schon oft in Situationen gewesen in denen ich eine gewisse "Gewalt" brauchte und nicht drum rum gekommen bin. Normalerweise kann ich jeden Widerstand niederreden und finde auch fast immer einen Draht zu den Menschen. Aber manchmal geht das einfach nicht.


Beispiel:
Ein völlig Betrunkener randaliert in einer Kneipe, macht Sachen kaputt und geht andere Menschen an. Das kommt übrigens öfter vor als man denkt (je nach Gegend). In 90% der Fällen kann man diese Leute so beschwatzen, dass sie freiwillig mitgehen oder zumindest mit einem sanften Unterhaken in die richtige Richtung gehen. Weitere 9% brauchen schon einen kräftigeren Schubs in die richtige Richtung und 1% gehen dann auf dich los.


Hier bringt Pazifismus leider gar nichts. Auch wenn ich es nicht gerne mache, aber hier brauche ich manchmal Gewalt. Mit Gewalt meine ich übrigens nicht wildes rumprügeln oder sowas. Bitte nicht verwechseln. Ich meine hier, dass man die Personen packt, festhält und mit ihnen zusammen nach draußen geht. Gibt es massive Gegenwehr oder eine ernste Gefahr wird die Person eben an Ort und Stelle zu Boden gebracht und gefesselt. Spätestens dann ist Ruhe im Karton ;) .

Gewalt sollte aber immer das letzte Mittel sein.
antworten | zitieren |
24.09.2019
Ich glaube nicht, dass man wirklich 100% Pazifist sein kann. Aber mein Ziel ist es, so gewalt-arm wie es mir irgendwie möglich ist, zu leben. Und ich glaube, das ich das bisher in meinem Leben auch geschafft habe. Ich handhabe das übrigens so wie mit dem vegan leben: Ich lebe so vegan wie es mir möglich ist und so gewalt-arm, wie es mir möglich ist. Mehr kann ich nicht tun.


antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Tierlieb



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
troll-richtlinie?
hat das forum eigentlich schon eine richtlinie für das …
Salma
16
Isalabella
gestern, 23:16 Uhr
» Beitrag
Antworten nicht möglich?
Huhu und guten Morgääään! Wieso sind Antworten unter …
Vegandrea
1
kilian
03.10.2022
» Beitrag
Hakuna Matata - an alle die daran denken sich inaktiv zu melden
Dass kürzliche Verlassen zweier sehr geschätzter Menschen …
habanero79
77
Salma
03.10.2022
» Beitrag
Bilder eurer Heimat
Wir sind ja hier alle sehr mit der Natur verbunden. Zeigt …
tomx
19
Isalabella
02.10.2022
» Beitrag
4-Wochen Sixpack-Challenge 🤦‍♂
Ich werde in Kürze 38 und der körperliche Zerfall beginnt...…
kilian
13
Franz23
02.10.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.