Krieg in der Ukraine

Erstellt 01.03.2022, von kilian. Kategorie: Off-Topic. 51 Antworten.

07.03.2022
Ich habe heute beim ABS gespendet, ich las zu spät, dass da auch Milchpulver in die Pakete gepackt wird. Dann habe ich entdeckt, daß man bei Roots of compassion für Diesel für die Hilfsfahrten spenden kann und habe dorthin auch noch gespendet. Kennt ihr spezielle vegane Einrichtungen, die in der Ukraine oder den Flüchtenden helfen?
Liebe Grüße
Crissie
antworten | zitieren |
07.03.2022
Ich habe diese Spendenmöglichkeiten recherchiert und dem Phelan-Verein gespendet, der derzeit gezielt in die Ukraine fährt um Tiere zu retten, und Peta, die sowohl Mensch als auch Tier retten und unterstützen, und an noch eine der unteren, aber die weiss ich gerade nicht mehr, hab vor lauter Recherche die Übersicht verloren... Hab diese Links auch an 2 öffentlichrechtliche Sender gemailt, dass bitte auch nciht nur für Menschen sondern auch für Tiere Spendenmöglichkeiten aufgelistet werden.

https://tierschutzverein-phelan.de/news/

https://www.tierschutzbund.de/spendenportal/spenden/spendenprojekte/strassentiere-ukraine/?gclid=EAIaIQobChMI-7jE_sms9gIVmulRCh12ngBLEAAYAiAAEgKfNvD_BwE

https://action.peta.de/page/100380/donate/1?ea.tracking.id=I22BEU001&utm_source=PETA%20DE::E-Mail&utm_medium=Appeal&utm_campaign=0222::acom::PETA%20DE::E-Mail::Rapid%20Response%20Ukraine

https://tierschutz-berlin.de/aktuelles/hilfe-fuer-ukraine-gefluechtete-und-ihre-haustiere/

https://spenden.vier-pfoten.de/vpde/em202205/?cf=ukraine_em_220303&utm_source=email&utm_medium=email&utm_campaign=ukraine&data


antworten | zitieren |
08.03.2022
an roots of compassion habe ich auch wegen der Transportkosten gespendet und an vier Pfoten
aber auch an UN -Flüchtlingshilfe und an SOS Kinderdörfer. Ich denke dass man das nicht 100% beauftragen kann wer da vegane Sachen erhält, es geht ja auch um Medikamente, Kleidung etc. und nicht alle in der Ukraine sind vegan. Wichtig wäre es vielleicht auch in Berlin oder anderswo am Bahnhof Schilder in Russisch zu schreiben, dass man vegane Unterkünfte bieten kann .
antworten | zitieren |
08.03.2022
Wenn man sich an die Ukraine oder ukrainische Institutionen wendet, sollte man da wahrscheinlich sehr vorsichtig formulieren.

Ich könnte mir vorstellen, dass dort manche sauer reagieren, wenn man Tiere retten will und gerade Menschen erschossen werden, weil sie nicht fliehen konnten. Das könnte man dort sehr in den falschen Hals bekommen, etwa denen sind Ukrainier weniger wert als Tiere.

Abgesehen davon ist ja nach Definitin der "Vegan society" Veganismus eine Lebensweise, die Tierleid vermeidet, "if practicable". Ob das gerade in der Ukraine "practicable" ist, ist wohl fraglich.

Wenn man also z. B. Transportraum für Tiere sicherstellt, käme sicher die Antwort, den könnte man jetzt gerade gut für Menschen gebrauchen.


1x bearbeitet

antworten | zitieren |
08.03.2022
Hallo Phryne,

ich habe gerade bei PETA gelesen, dass sie Tiernahrung in die Ukraine bringen und zurückgelassene Haustiere außer Landes schaffen und auf verschiedene Tierheime verteilen.


Dafür habe ich auch gerade gespendet, ich finde es wichtig, Menschen und Tieren zu helfen, sie alle können nichts für diese schreckliche Situation, in die sie geraten sind.


Liebe Grüße
Crissie
antworten | zitieren |
08.03.2022
Und Peta kümmert sich ja auch um Menschen, die ihre Tiere mitnehmen wollen, auch wenn sie keine richtigen Papiere für sie haben. Ich denke, die Menschen, die Tiere lieben und ihre Haustiere zurücklassen müssen, werden da schon Verständnis dafür haben.

Außerdem habe ich gelesen, dass es BiPoc Menschen schwerer haben aus der Ukraine herauszukommen und wohl auch ein paar andere Menschen, die dort nur arbeiten , aber nicht die Ukrainische Staatsbürgerschaft haben. Hat zwar jetzt weniger mit den Tieren zu tun, ist aber auch wichtig zu wissen.
https://www.change.org/p/aufnahme-von-bipoc-die-vor-dem-krieg-in-der-ukraine-fl%C3%BCchten-bipocinukraine-refugeeswelcome-abaerbock-nancyfaeser
antworten | zitieren |
08.03.2022
Zitat Phryne:
Wenn man also z. B. Transportraum für Tiere sicherstellt, käme sicher die Antwort, den könnte man jetzt gerade gut für Menschen gebrauchen.

Das sehe ich ähnlich. Allerdings gibt es ja eventuell die Situation, dass jemand seine Tiere nicht allein zurücklassen und dem Tod ausliefern möchte und deswegen nicht flieht. Um diese Personen trotzdem in Sicherheit bringen zu können, ist die Aussicht, die Tiere mitnehmen oder anderweitig retten zu können, sicherlich nützlich.
antworten | zitieren |
08.03.2022
Peta wies darauf hin, dass die umliegenden Länder Haustiere ohne Formalitäten einreisen lassen, diese Information wird gerade verbreitet, da viele Leute es nicht wissen, und deshalb ihre Haustiere zurück lassen.
antworten | zitieren |
08.03.2022
Letzte Woche Donnerstag und Freitag konnten bei uns im Ort Hilfsgüter gespendet werden. War mit meiner Mama da und wir haben mehrere Kisten Lebensmittel und Hygieneartikel sowie Kleidung gespendet. Ich war sehr beeindruckt von der Hilfsbereitschaft der Menschen ich hatte den Eindruck, dass sehr viele einen Beitrag leisten und helfen möchten. Bei PETA habe ich einen Dauerauftrag und wenn ich kann spende ich noch zusätzlich.
Heute habe ich ein Video von einer Schulklasse aus Marne (NRW) gesehen, die das Lied „Imagine“ von John Lennon gesungen haben und auf ihrem Schulhof ein PEACE-Zeichen aus Menschen gemacht haben. Mir sind die Tränen gekommen.
Die Schule meiner Tochter (9. Klasse) hatte gestern eine Schweigeminute und die Kids haben Tauben aus Papier gefaltet, mit Wünschen beschriftet und an die Fenster gehängt.
Es ist so schlimm, dass ein Einzelner (Putin) für so viel Leid verantwortlich ist.

antworten | zitieren |
08.03.2022
Mir kamen die Tränen als ich einen Ukrainer in Tarnuniform im TV gesehen habe, der Frau und Kind an die Grenze brachte, beide küßte und dann wieder zurück in den Krieg fuhr.

Das ist irgendwie viel näher als alles andere, an dass ich mich erinnern kann. Die jugoslawischen Bürgerkriege habe ich nicht so mitbekommen. Die Dimensionen waren wohl auch kleiner. Die Ukraine ist der größte rein europäische Flächenstaat. Syrien ist für mich weit weg und sehr fremd, Afghanistan erst recht. Aber ich habe eine Mandantin aus der Ukraine. Man hat das Gefühl, dass die Einschläge näher kommen.
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Kirchenaustritt = Spende an NGO?



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Selbstverständlich?
Neulich forderte mich eine Ex-Userin auf, alle ihre Foren-Be…
kilian
9
Salma
heute, 18:19 Uhr
» Beitrag
4-Wochen Sixpack-Challenge 🤦‍♂
Ich werde in Kürze 38 und der körperliche Zerfall beginnt...…
kilian
8
veg-beratung
08.08.2022
» Beitrag
Meist zitierte Alzheimer-Studie offenbar gefälscht
Einerseits ist dieses Thema Off-Topic, andererseits auch …
ItsaMeLisa
19
Franz23
05.08.2022
» Beitrag
Was hört ihr gerade?
Angelehnt an den "Was lest ihr gerade?" Thread, hier mal …
Chipskunk
252
METTA
04.08.2022
» Beitrag
Spenden: Lieber jährlich als monatlich
Wenn ihr eine Organisation mit Geld unterstützen wollt, …
kilian
7
METTA
02.08.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.