Vegpool Logo

Silvester ohne Böller feiern

Silvester bei klarem Himmel? In der Stadt unvorstellbar!
Silvester bei klarem Himmel? In der Stadt unvorstellbar! Bild: pixabay.com

Silvester ist in einigen Gegenden von Deutschland längst zu einer regelrechten Feuerwerks-Schlacht geworden. Tiere, Umwelt und Gesundheit leiden unter den Auswirkungen der privaten Böllerei.

Etwa 60% der Deutschen sprechen sich laut dieser Umfrage sogar für ein Verbot von privatem Feuerwerk aus. Wenn du den Jahreswechsel ohne Böller feiern möchtest, bist du also in guter Gesellschaft!

Im europäischen Vergleich liegt Deutschland beim Feuerwerk-Verbrauch weit vorn. Es liegt also nahe, sich auf der Suche nach einer böllerfreien Silvesterfreier an unseren europäischen Nachbarn zu orientieren.

Ja, auch in anderen Ländern wird geböllert, doch deutlich weniger als in Deutschland. In vielen europäischen Städten ist privates Feuerwerk sogar ganz verboten. Oft wird stattdessen ein offizielles, zentrales Feuerwerk veranstaltet - oder eine deutlich umweltfreundlichere Licht- und Lasershow mit Musik-Untermalung. Dies empfiehlt auch die Deutsche Umwelthilfe.

Doch wie gelingt die Silvesterfeier ganz ohne Böller?

Das schönste Motto haben wohl Städte wie Paris und Venedig: "Küssen statt Böllern". Warum Silvester nicht romantisch zu zweit genießen? Im schönen Ferienhäuschen, irgendwo auf dem Land, abseits der großen Ballungszentren, mit Prosecco, Rosen und mehr?

Auch in Deutschland gibt es böllerfreie Zonen. In Berlin zum Beispiel im Bereich des Brandenburger Tors. Viele andere Städte haben 2019 ebenfalls ein Verbot für privates Feuerwerk erlassen. Meist gilt dies im Stadtzentrum und in den Altstadt-Gebieten. Eine Liste mit Städten findest Du auf rnd.de

Auch bei Veganern sehr beliebt sind sogenannte "FuSa", also "Fress- und Spieleabende". Jeder bringt ein selbstgemachtes Gericht (oder Getränke) und ein paar Gesellschaftsspiele mit. Besonders gut für den Jahreswechsel eignen sich gruselige Spiele wie zum Beispiel das Gruppenspiel "Mafia".

Eine schöne Alternative zur Böllerei ist auch ein zentrales Lagerfreuer auf dem Land, um das man sich mit Familie und Freunden gemeinsam versammelt. Es gibt Glühwein, Essen vom Grill, Musik und Tanz. Und wer glaubt, Märchen seien bloß etwas für Kinder, der kann sich ja einmal dem neuesten Trend anschließen - und an einem Vorleseabend für Erwachsene teilnehmen.

Kurz gesagt: Silvester ohne Böller ist wirklich kein Hexenwerk. Für viele Familien sind Knaller und Raketen ein netter Reiz, aber auch nicht viel mehr. Und mal Hand aufs Herz: In Erinnerung bleiben nicht Knallfrösche, sondern witzige Spiele, lustige Menschen und die einzigartige Atmosphäre.

In dem Sinne wünschen wir dir einen fröhlichen Jahreswechsel. Und wenn du nach mehr Liebe, mehr Gesundheit und mehr Sinn im neuen Jahr suchst, dann denk doch auch einmal darüber nach, vegan zu werden. Nimm dir ein paar Minuten Zeit und erfahre, welche Vorteile das für Tiere, Umwelt und Gesundheit hat.

Verpasse keine Neuigkeiten!

Hol dir den veganen Newsletter - über 10.000 sind schon dabei!

Veröffentlichung:

Diskutiere im Vegan-Forum mit:
Silvester ohne Knallerei
Letzter Beitrag: 30.11.2022, von Cumina2.

Teile diesen Artikel:

4,5/5 Sterne (11 Bew.)
AUTOR: KILIAN DREIßIG
Vegane Lebensweise vereint Klimaschutz, Tierschutz und Lebensqualität. Gründe genug, mich als Journalist damit zu beschäftigen.

Dazu passende Artikel:

Klimakiller Butter: Deshalb schadet das tierische Fett dem Klima!

Diese 15 ökologischen Argumente für Veganismus solltest Du kennen

Tierhaltung macht Ressourcen zu Gülle. Die Lösung ist vegan.

Jahresende: Vegan Silvester feiern

Darum is(s)t Greta Thunberg vegan

Thema: Silvester und Neujahr: Nachhaltig und vegan Thema

Probiert: Das vegane Käsefondue von Vegusto ("No Muh, Due")

Sind Sekt, Champagner und Co eigentlich vegan?

Warum privates Feuerwerk verboten werden sollte

20 gute Vorsätze fürs neue Jahr!

Jahresende: Vegan Silvester feiern

5 Vorsätze, die wir nicht länger aufschieben sollten