"Rebel Whopper" von Burger King ist nicht vegan.

Erstellt 13.11.2019, von kilian. Kategorie: Vegpool aktuell. 12 Antworten.

"Rebel Whopper" von Burger King ist nicht vegan.
13.11.2019
Entgegen anderslautenden Gerüchten ist der "Rebel Whopper" von Burger King nicht vegan.
Hat mir der Mitarbeiter zum Glück rechtzeitig gesagt.
https://www.vegpool.de/news/rebel-whopper-burger-king-nicht-vegan.html?newsid=1877
antworten | zitieren |
13.11.2019
Hm, vielleicht bessern sie ja nach. So wie McDoof vielleicht von Garden Gourmet auf Beyond Meat umsteigen wird, kann ja theoretisch auch Burger King noch aus den vielen zukünftigen Bestellungen ohne Mayo lernen, dass das besser geht. ;-)
antworten | zitieren |
15.11.2019
Könnte ich mir auch gut vorstellen. Immerhin bieten die Anderen ja etwas veganes an. KFC soll ja auch bald was veganes angbieten. Oder hats schon im Programm?!
antworten | zitieren |
15.11.2019
[Post gelöscht]
antworten | zitieren |
28.11.2019
Hallo,

ihr könnt den Burger ohne Mayo bestellen.

Dennoch würde ich ihn persönlich nicht essen, da die Patties auf dem gleichen Grill gegart werden, wie die Rindfleischpatties.
antworten | zitieren |
28.11.2019
Hab ihn auch probiert.
Kann man auch gut lassen.


antworten | zitieren |
28.11.2019
Wer Bei BK oder McDoof kauft, der unterstützt Tierleid so oder so. Meine Kohle bekommen die nicht.
antworten | zitieren |
28.11.2019
Wer Bei BK oder McDoof kauft, der unterstützt Tierleid so oder so. Meine Kohle bekommen die nicht.


Das musst du Mal genauer erklären. Ich glaube eher, dass wenn sich solche Produkte auf dem Markt etablieren der ein oder andere Alternativen für sich findet und weniger Fleisch konsumiert. In wie weit unterstützt das Tierleid?
antworten | zitieren |
28.11.2019
Zitat AndiVeg:Wer Bei BK oder McDoof kauft, der unterstützt Tierleid so oder so. Meine Kohle bekommen die nicht.


Ich kaufe zwar solche Sachen nicht, weil ich einfach kein Fleisch MAG; weder echtes noch "ersatzproduktemässiges". Aber mit solchen kategorischen Aussagen wäre ich vorsichtig. Wer von veganen Produzenten alles z.B. von Nestlé oder Lidl oder Aldi etc. abhängt..., da staunt man! Es werden doch nicht alle veganen Produkte nur von kleinen ethisch sauberen Biobetrieben hergestellt.

Zitat David1983:
Wer Bei BK oder McDoof kauft, der unterstützt Tierleid so oder so. Meine Kohle bekommen die nicht.


Das musst du Mal genauer erklären. Ich glaube eher, dass wenn sich solche Produkte auf dem Markt etablieren der ein oder andere Alternativen für sich findet und weniger Fleisch konsumiert. In wie weit unterstützt das Tierleid?


Nun, das stimmt schon, denn den Hauptanteil bei solcherart Firmen machen natürlich Tierleichenprodukte aus. Und vegane Produkte erhöhen deren Gewinn. Zumindest ist die Firma ethisch am Tierleid mit beteiligt. Und alle Konsumenten der Firma eben auch.

Aber wer alle Mitbeteiligung vermeiden will, darf nur als Selbstversorger leben, zumindest, solange es noch keine flächendeckende biovegane Landwirtschaft gibt. Das Problem ist dann nur, dass die Fleisch- und Nahrungsmittel"industrie" dann immer so weiter macht wie bisher und man über die Kraft der Verbraucher nichts mehr erreicht.
2x bearbeitet

antworten | zitieren |
28.11.2019
Meine Meinung ist die, dass jeder Bissen Fleisch der weniger gegessen wird weniger Tierleid bedeutet. Selbst wenn es Fleischersatzprodukte von Burger - Ketten sind finde ich das auch akzeptabel. Da gibt es sogar den Vorteil dass es sich schnell rund redet auf Grund ihres großen Bekanntheitsgrades.
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Artikel: Ist Glühwein vegan?



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Koriander schmeckt seifig? Könnte genetisch bedingt sein.
Wenn dir Koriander(-Grün) nicht schmeckt, könnte das an …
kilian
13
Sternliu
gestern, 09:54 Uhr
» Beitrag
Warum Veganer kein Fleisch essen
Fragen sich viele Leser - hier die wichtigsten Gründe: …
kilian
5
Heinzi
03.10.2022
» Beitrag
Übersicht: Vegane Thunfisch-Alternativen
Wie kann man veganen Thunfisch ersetzen? Wir haben eine …
kilian
8
Karahama
18.09.2022
» Beitrag
Vegan vom Konzern... gut oder schlecht?
Immer mehr Konzerne bringen vegane Produkte auf den Markt. …
kilian
7
Franz23
16.09.2022
» Beitrag
Selbstoptimierung: Eine gute Sache!
...und keineswegs Selbstausbeutung, Quälerei und Perfektioni…
kilian
8
Franz23
12.09.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.