Vegpool Logo
Beiträge: neue

Prof. Quaschning zur Coronakrise

Erstellt 01.04.2020, von kilian. Kategorie: Vegpool aktuell. 17 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von kilian
Themen-Startervegan7.034 PostsmännlichBerlinLevel 4Team
Prof. Quaschning zur Coronakrise
01.04.2020
Prof. Volker Quaschning zieht in einem neuen Video auf Youtube einen Vergleich mit der Coronakrise - und ruft dazu auf, auch bei Klimawandel endlich auf die Wissenschaft zu hören.
https://www.vegpool.de/news/prof-quaschning-coronakrise-als-chance.html?newsid=2036

Benutzerbild von METTA
vegan4.643 Postsweiblich ObertshausenLevel 4Supporter
01.04.2020
Hallo Kilian, danke für den Beitrag. :clap:
es wäre zu hoffen, dass die Politiker so etwas einsehen und nicht wie bisher weiter machen. Vor allem nicht die falschen unterstützen Also z.B. die Agrarlobbyisten mit ihrer Forderung die Düngemittelverordnung zu kippen oder zu verändern, oder die Atomindustrie, die behauptet, dass Atomkraft guter Klimaschutz ist. Möchte nicht wissen, was passiert, wenn jetzt durch die Krise dort Pannen passieren, weil zu wenig Leute vor Ort sind. :evil: Oder die Unterstützung von Massentierhaltung.....
Lieben Gruß
METTA

Kein Benutzerbild
anonym
02.04.2020
[Post gelöscht]

3x bearbeitet

Benutzerbild von Dana
vegan4.683 PostsweiblichSchwarzwaldLevel 4
02.04.2020
Das Problem ist, dass das RKI momentan die einzig gültige Deutungshoheit über die Krise hat. Alle Professoren, die anderer Meinung sind, werden sofort mundtot gemacht. Zum Glück regt sich zwischenzeitlich doch einiger Widerstand gegen die Aussagen und Empfehlungen des RKI. Erst gestern hat im öffentlich-rechtlichen (!!) TV ein Freiburger Professor die momentane Handhabung der Situation in Frage gestellt. Sehr interessant war auch, dass er sagte, dass bei den Toten momentan noch nicht unterschieden wird, ob sie wegen oder mit Corona gestorben sind. Weiterhin steigt die Zahl der Infizierten aufgrund der vermehrten Tests. Infiziert heißt aber nicht, dass derjenige Symptome hat. Wir haben hier im Landkreis ein sehr schönes Beispiel dafür: Eine Skigruppe war in Ischgl, einer der Teilnehmer bekam Symptome. Daraufhin sind alle zum Testen gegangen und siehe da, sie waren alle infiziert, aber sonst hatte keiner mehr Symptome. Jetzt wird der Ort aber in der Statistik ganz oben geführt.


Ebenfalls gestern im öffentlich-rechtlichen wurde unser MP Kretschmann interviewt und er wurde doch sehr vom Moderator in "die Mangel genommen" und es wurde genau hinterfragt, warum man nicht andere Vorgehensweisen (explizit das schwedische Modell) probiert. Er hat dann auch nur auf das RKI hingewiesen.

Benutzerbild von METTA
vegan4.643 Postsweiblich ObertshausenLevel 4Supporter
02.04.2020
Hallo Lenshar
auch wenn Herr Wieler vom RKI sich unglücklich ausgedrückt hat, können wir uns leider nicht aus der Verantwortung ziehen, denn viele Wildtiere werden ja gefangen und auf den Märkten verkauft oder nach Europa verschifft und transportieren so die Viren auf die Märkte bzw in die Wohnstuben der Exotikfans. Dazu gibt es auf vegan.eu einen guten Beitrag.: https://www.vegan.eu/covid-19-eine-vorhersehbare-zoonose-enthuellt-unsere-unmenschlichkeit

Lieben Gruß
METTA


Benutzerbild von Sunjo
vegan2.848 PostsweiblichLinzLevel 4Supporter
02.04.2020
Zitat Dana:
Das Problem ist, dass das RKI momentan die einzig gültige Deutungshoheit über die Krise hat. Alle Professoren, die anderer Meinung sind, werden sofort mundtot gemacht.

Diese falsche Behauptung hast du ja glücklicherweise gleich selbst mit folgender Aussage widerlegt:
Zitat Dana:
Zum Glück regt sich zwischenzeitlich doch einiger Widerstand gegen die Aussagen und Empfehlungen des RKI. Erst gestern hat im öffentlich-rechtlichen (!!) TV ein Freiburger Professor die momentane Handhabung der Situation in Frage gestellt.

Wenn man dem RKI nicht politische Motive unterstellen will (Verschwörungstheorien?), sehe ich keinen Grund dafür, die Statistiken und die darauf basierenden Empfehlungen anzuzweifeln.


Zitat Dana:

Infiziert heißt aber nicht, dass derjenige Symptome hat. Wir haben hier im Landkreis ein sehr schönes Beispiel dafür: Eine Skigruppe war in Ischgl, einer der Teilnehmer bekam Symptome. Daraufhin sind alle zum Testen gegangen und siehe da, sie waren alle infiziert, aber sonst hatte keiner mehr Symptome. Jetzt wird der Ort aber in der Statistik ganz oben geführt.

Keine Symptome zu haben, heißt aber nicht, dass man andere Menschen nicht weiterinfizieren kann. Leichte Symptome werden übrigens auch gern ignoriert, vergessen oder bewusst verschwiegen: Wer möchte schon zugeben, verantwortlich für die rasante Verbreitung eines Virus zu sein.


Zitat Dana:

Ebenfalls gestern im öffentlich-rechtlichen wurde unser MP Kretschmann interviewt und er wurde doch sehr vom Moderator in "die Mangel genommen" und es wurde genau hinterfragt, warum man nicht andere Vorgehensweisen (explizit das schwedische Modell) probiert. Er hat dann auch nur auf das RKI hingewiesen.

Es ist natürlich unglücklich von Herrn Kretschmann, einfach nur aufs RKI zu verweisen, statt die Frage vollständig zu beantworten. Dafür kann man aber nicht das RKI verantwortlich machen. Wer die Entwicklung der Statistik verfolgt und dazu die Unterschiede in der schwedischen und deutschen Gesellschaft verfolgt, kann sich die Frage aber auch selbst beantworten: das schwedische Modell funktioniert (noch?) aufgrund einer relativ geringen Gesamtinfektionsrate und einer relativ (im Vergleich zu Deutschland) geringeren Infektionssteigerungsrate, was mit einer allgemeinen höheren physischen Distanzierung zu erklären ist: https://de.quora.com/Warum-geht-das-Leben-in-Schweden-ganz-normal-weiter-Macht-Deutschland-etwas-verkehrt/answer/Charlotte-Scherping-Larsson?ch=10&share=58c81373&srid=pEoXB
Man kann auch sagen: Deutschland hatte am Anfang das schwedische Modell verfolgt und es ist grandios gescheitert, die Infektionszahlen sind durch die Decke geschossen, und um dann nicht hier auch Krankenhausbilder wie in Italien und Spanien sehen zu müssen, hat man sich für das italienische Modell entschieden.
Man könnte natürlich auch mal über die asiatischen Modelle nachdenken, aber auch dort funktioniert es nicht vollkommen ohne Einschränkungen und dazu aber mit totaler persönlicher Überwachung durch Handyapps.

Wenn man dem RKI nicht vertrauen will, hätten wir als deutschen Fachmann den bereits mehrfach empfohlenen Prof. Drosten (der nicht für das RKI arbeitet) und der auch sehr genau erklärt, warum Wissenschaft und Politik nicht vermischt werden kann und sollte. Und ansonsten lohnt sich natürlich immer der Blick über die Grenzen hinweg.

Kein Benutzerbild
PeeBee
02.04.2020
Zitat Sunjo:

Wenn man dem RKI nicht vertrauen will, hätten wir als deutschen Fachmann den bereits mehrfach empfohlenen Prof. Drosten (der nicht für das RKI arbeitet) und der auch sehr genau erklärt, warum Wissenschaft und Politik nicht vermischt werden kann und sollte. Und ansonsten lohnt sich natürlich immer der Blick über die Grenzen hinweg.


:thumbup:

Benutzerbild von Salma
vegan2.462 PostsweiblichBerlinLevel 3
02.04.2020
Für die, die sich weiter über den Tellerrand informieren wollen, denn es wird m.M. niemand der Mediziner/Statistiker "mundtot" gemacht:





Benutzerbild von Sunjo
vegan2.848 PostsweiblichLinzLevel 4Supporter
02.04.2020
Und mailab ist back (leider mit keiner schönen, aber vermutlich realistischen Prognose):
Video anzeigen?
Das Video wird von einem externen Dienst eingebunden. Dabei werden Daten an Dritte übermittelt.
Anzeigen

Kein Benutzerbild
Layla-Eve
02.04.2020
Das nur nebenbei: ich hoffe sehr, dass uns der Herr Drosten erhalten bleibt, in dieser gruseligen Zeit.
Er erscheint mir sehr hilfreich, mit seiner angenehmen, sachlichen Art. Er spricht so gut verständlich,
und kommt so gar nicht überheblich rüber. Dem glaube ich alles, sofort. :-)

Folgende Posts laden
Antworten

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Ist Toastbrot gesund?

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
Libio
Libio

11. Apr.
» Beitrag
Trillian
Trillian

07. Apr.
» Beitrag
Wo Kala Namak kaufen?
kilian
kilian
13
Lindrix
Lindrix

27. Mär.
» Beitrag
Jelly

26. Mär.
» Beitrag
Okonomiyaki
Okonomiyaki

21. Mär.
» Beitrag