Tofu wie beim Asiaten

Erstellt 04.12.2019, von Herzeloyde. Kategorie: Vegan kochen & backen. 10 Antworten.

Tofu wie beim Asiaten
04.12.2019
Ich krieg's einfach nicht hin!

Herumexperimentiert habe ich natürlich schon - Wasser rauspressen, marinieren, einfrieren und wieder auftauen - und den Geschmack kriege ich inzwischen rein. Aber die Konsistenz ist anders. Irgendwie fester, rauer oder manchmal sogar etwas bröselig, während der Tofu bei Asia-Restaurants weich und fast ein bisschen "glitschig" ist.


Ich habe auch schon verschiedene Sorten probiert, einschließlich den aus einem Asia-Laden. Der war mir zwar angenehmer als alle anderen, aber selbst beim billigsten China-Imbiss finde ich den Tofu leider um Welten besser als bei mir. :-(

Es geeeeeht so, ich kann's essen, aber irgendwie hat mich der Ehrgeiz gepackt. Das muss doch hinzukriegen sein!!! Die hiesigen Restaurants haben doch sicher auch keinen "Spezialtofu", der in Geheimlieferungen direkt aus China kommt. Irgendwie muss das doch an der Zubereitung liegen, oder?

Wisst Ihr, wie man den Tofu so hinbekommt wie in den asiatischen Restaurants und Imbissen?
antworten | zitieren |
04.12.2019
Tofu vorher in Maisstärke wälzen, dann wird er knusprig (aus einem Chinesischen Kochbuch)
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
04.12.2019
Vielen Dank Petrophaga, das werde ich demnächst ausprobieren.
antworten | zitieren |
04.12.2019
Willst Du eine weichere Konsistenz? Dann schau Dich mal nach "Seidentofu" um. Und wenn es ein weicher Räuchertofu sein soll, da kann ich Dir den von Edeka empfehlen (Edeka Bio Vegan Räuchertofu); das ist unser Lieblingstofu. Da bestelle ich bei meinem Lebensmittelhändler immer zwei Grosspackungen auf einmal (je Grosspackung á 6 Packungen á 2 Tofus).
antworten | zitieren |
04.12.2019
Also ich bin auch noch nicht zufrieden. Was mir immerhin inzwischen gelingt ist ein "Vurstsalat" mit Tofu. Dazu presse ich ihn einfach nur ordentlich zwischen Büchern oder so aus, schneide ihn in Streifen und benutze ihn wie Fleischwurst.

Was mir aufgefallen ist, wenn du den Tofu einfrierst, dann kommt zwar mehr Wasser raus, aber er wird irgendwie bröckelig. Vurstsalat ging damit nicht mehr. Auf Youtube gibts zahlreiche Rezepte wie man Tofu gut zubereiten kann.


Empfehlen kann ich dir den Kanal von avantgardenvegan
https://www.youtube.com/channel/UCF-ACPYNN0oXD4ihS5mbbmw

Da schnallst du ab was der alles zaubert! :D
antworten | zitieren |
04.12.2019
Zitat PeeBee:Willst Du eine weichere Konsistenz? Dann schau Dich mal nach "Seidentofu" um.

Den habe ich noch nicht probiert, ich dachte, der wäre von der Konsistenz her wie Quark, also gar nicht in Stückchen schneidbar.

Zitat PeeBee: Und wenn es ein weicher Räuchertofu sein soll, da kann ich Dir den von Edeka empfehlen (Edeka Bio Vegan Räuchertofu); das ist unser Lieblingstofu.


Das sind ja gute Neuigkeiten :D
Genau der liegt in meinem Kühlschrank, vor ein paar Tagen gekauft, aber noch nicht probiert. Ich bin kürzlich umgezgen und mein Haus- und Hof-Supermarkt ist jetzt ein Edeka (vorher war keiner in der Nähe). Das vegane Angebot ist aber allerdings leider nicht gerade überwältigend - die Edekas sind ja Franchise-Unternehmen und nicht alle gleich - aber immerhin haben sie den Tofu und Hafersahne.

Zitat habanero79: Was mir aufgefallen ist, wenn du den Tofu einfrierst, dann kommt zwar mehr Wasser raus, aber er wird irgendwie bröckelig.

Stimmt! Ich habe den Tipp irgendwo gelesen - angeblich soll so die Marinade besser einziehen, was ja sein kann, aber ich mag das Bröckelige gar nicht und mache das nicht mehr.


Der Kanal sieht sehr vielversprechend aus. Vielen Dank! Ich habe YouTube schon ein bisschen nach veganen Tipps abgegrast, bin aber nicht auf die Idee gekommen, auch englisch zu suchen - wie blöd!


Ich möchte jetzt schon bald anfangen, für Weihnachten richtig gute Sachen vorzukochen, um meinen Sohn zu begeistern (und damit ich es vorher testen kann und nichts produziere, was er als er "Öko-Katastrophe" wahrnimmt). Am Heiligen Abend gibt es traditionell schon seit seiner Geburt immer das Gleiche ,er wäre empört, wenn sich das ändern würde. Vegetarisch natürlich und es lässt sich problemlos veganisieren, war nur Sauerrahm drin. Aber es sind ja mehrere Tage.


antworten | zitieren |
04.12.2019
Ja, viele Seidentofus sind quarkähnlich, aber es gibt auch welchen, der genau so "wabbelig" ist wie der in den süss-sauren Gerichten im Chinarestaurant. So ist z.B. auch der Räucher-Seidentofu bei alles-vegetarisch.de super, sowohl von der Konsistenz als auch vom Geschmack her. Allerdings ist er ähnlich wie der von Edeka. Früher war der Edeka-Räuchertofu richtig "hart", das hatte auch seine Vorteile. Aber seit einiger Zeit ist er weicher. Mir schmeckt beides.
antworten | zitieren |
04.12.2019
:-)

Ich freue mich jetzt so richtig aufs Kochen! Ich habe noch eine Süßkartoffel rumliegen, die weg muss, die gibt es heute Abend zusammen mit dem Edeka-Tofu als Curry mit Kokosmilch. Wenn's gut wird, kommt es auf die Weihnachtsliste.

Aber dass es auch Seidentofu gibt, den man schneiden kann, war mir neu. Ich vermute stark, der hätte das Zeug zu unserem Lieblingstofu. Bioladen gibt es in der Nähe keinen und vegane Läden gibt es meines Wissens in der gesamten Rhein-Neckar-Region noch nicht, ich habe kein Auto und hasse es ein bisschen, mit meinem Oma-Trolley im Bus zu fahren (peinlich, wenn er voll ist, weil der Trolley einen Sitzplatz verbarrikadiert). Aber wenn man auch Kühlware bestellen kann - dann sind die Möglichkeiten ja enorm!

antworten | zitieren |
04.12.2019
Ja, alles-vegetarisch.de und auch vekoop.de (und vermutlich auch andere) versenden auch Kühlware. Da sind dann so Eis-Kühldinger mit drin, und meine letzte Lieferung von vekoop hatte sogar noch etwas Eis an diesen Dingern. Das geht wirklich gut, selbst im Sommer.


Mit Seidentofu lässt sich auch wunderbarster Rührei-Ersatz herstellen... Könnte ich mir eigentlich gleich zum Mittag machen :-)
antworten | zitieren |
04.12.2019
Zitat Herzeloyde: Das vegane Angebot ist aber allerdings leider nicht gerade überwältigend - die Edekas sind ja Franchise-Unternehmen und nicht alle gleich - aber immerhin haben sie den Tofu und Hafersahne.



Das ist nicht korrekt. Erst einmal unterscheiden sich die Edeka von Region zu Region. Nicht alles ist in jeder Region gelistet. Zum zweiten gibt es bei der Edeka Regie-Unternehmen (d. h. sie werden von der Edeka selbst betrieben) und Inhaber-geführte Unternehmen. Sie sind aber kein Franchise-Unternehmen. Auf jeden Fall können sie alle gelisteten Artikel bestellen. Also wenn Du spezielle Wünsche hast, einfach den Kaufmann oder Marktleiter darauf ansprechen. Wenn es gelistet ist und Du gut argumentierst, wird er es auch bestellen.
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Rezept für eine schnelle Mayonnaise gesucht



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Eure besten Impro-Kochtipps für die vegane Küche
Wärt ihr von selbst darauf gekommen, dass dieses Produkt …
kilian
0
kilian
gestern, 15:16 Uhr
» Beitrag
Koch-Inspiration: Was gab es bei Euch heute?
Was gab es bei Euch heute zu essen? Schreibt es nieder! …
kilian
1.695
Katzenmami
Donnerstag, 20:03 Uhr
» Beitrag
Einfache vollwertige Rezepte
[LINK] Die Seite habe ich gerade erst entdeckt, und in …
Ef70
0
Ef70
06.08.2022
» Beitrag
Die besten Ei-Alternativen
In den letzten Jahren hat sich viel getan, daher habe ich …
kilian
7
VegRomy
28.07.2022
» Beitrag
Bestes Messer?
Welches Messer ist am besten für die vegane Küche geeignet?…
kilian
3
Isalabella
23.07.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.