Vegpool Logo
Beiträge: neue

Die perfekte Spaghetti-Soße

Erstellt 15.05.2015, von kilian. Kategorie: Vegan kochen & backen. 6 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von kilian
Themen-Startervegan7.145 PostsmännlichBerlinLevel 4Team
Die perfekte Spaghetti-Soße
15.05.2015
Hallo,
ich glaube, ich habe gerade die perfekte Spaghetti-Soße kreiert... und wollte Euch teilhaben lassen.
Vielleicht habt Ihr noch andere perfekte + vegane Soßen-Rezepte auf Lager?

Hier jedenfalls das Rezept:
Viel Öl in einer Pfanne erhitzen. Also ungefähr 10-15 EL.
Große Zwiebel klein schneiden und in das noch nicht ganz heiße Fett legen. Die Zwiebeln glasig dünsten ohne dass sie anbrennen.
etwa 6 Champignons in Scheiben schneiden und dazu geben. Etwas Salz darüber geben (etwas mehr als gewöhnlich, da die Soße die Spaghetti mitwürzt).
Dann etwa 400 Gramm reife, süße Tomaten kleinschneiden und dazu geben. Darüber etwa 5 kleingeschnittene Knoblauchzehen. Alles heiß (aber nicht zu heiß) 10 Minuten köcheln, dass alles ein wenig im Öl frittiert wird.
Dazu Pfeffer.

Spaghetti kochen und abgießen. Soße darüber geben und - Klassiker - Würzhefeflocken dazu.

Hmm!

Was sind Eure veganen Lieblings-Rezepte für Spaghetti-Soße?

Viele Grüße

Kilian

Benutzerbild von RaniSunshine
21 PostsweiblichLevel 2
16.05.2015
Klingt herrlich und schmeckt sicher mega. Werd ich ausprobieren ;-)

Okay, hier kommt meine. Ob man das als Soße bezeichnen kann, weiß ich nicht. Aber so mach ich sie am liebsten.

1 Zwiebel
2-3 Knoblauchzehen
1 Stück Ingwer (2 cm)
1 Chilischote
Viel Olivenöl (etwa 8-10 EL)
Salz, Pfeffer, Currypulver
Etwas Kochwasser von den Spaghettis

Mintsauce (asiatische Läden)

Zwiebel, Knoblauchzehen, Ingwer und Chilischote kleinschneiden. Öl in einer tiefen beschichteten Pfanne nicht zu heiß werden lassen. Zuerst die Zwiebel, den Ingwer und die Chili darin scharf anbraten, dann den Knoblauch dazu und nochmal für ein paar Minuten brutzeln lassen. Vom Herd nehmen. Salzen. Mit Pfeffer und Currypulver abschmecken. Abgekochte Spaghetti mit etwas Kochwasser in die Pfanne geben und mit der Ölsoße vermengen.


Spaghetti im Teller anrichten und einen Klecks von der Mintsauce drauf.



Benutzerbild von flo
1.700 PostsLevel 3
16.05.2015
Hey Rani
lang nicht mehr gesehen - willkommen zurück!
Sieht total lecker aus! Ich liebe Knoblauch! Man kann gar nicht genug Knoblauch reintun!
Was ist denn Mintsauce?
LG
FLO

Benutzerbild von RaniSunshine
21 PostsweiblichLevel 2
16.05.2015
Halli hallo flo :-)
nette Willkommensbegrüßung :happy:

richtiiiiig! Knofi kann man nicht genug reinhauen :D


Mintsauce. Hhm .... wie soll ich das erklären. Na jedenfalls wird es aus Minze gemacht. Das ist Minze püriert, in Essig und Öl eingelegt. Gibt´s fertig zu kaufen in Asialäden z. B. Schmeckt soooo toll. Also mir jedenfalls :-) Ich backe z. B. Chapati oder Naan (indisches Brot / Teigfladen) und bestreiche sie noch warm mit Mintsoße. Ein Gedicht!

Benutzerbild von Ani
28 PostsweiblichLevel 2
17.05.2015
Hola,

Spaghetti? Komm mir fast nur noch, wenn denn mal, mit Carbonara auf den Tisch :D

Rezept:


1 Tl Gemüsebrühe gekörnt


3 El Hefeflocken


1 Msp Kurkuma


1 El Mehl


1 Pr Muskatnuß


5 El Olivenöl


1 Pr Pfeffer


250 g Räuchertofu


1 El Salz


200 ml Sojasahne


500 g Spaghetti


Zwiebel

Zubereitung:

Spaghetti in reichlich Salzwasser al dente kochen.
Räuchertofu sehr fein würfeln und im Olivenöl sehr kross braten, Zwiebel ebenso kleinschnibbeln und anbraten (wer keine Zwiebel mag, kann sie weglassen), beiseite stellen.
Sojasahne mit Hefeflocken und Mehl verrühren und bei mittlerer Hitze cremig einkochen lassen. Mit Salz, gekörnter Brühe, Muskatnuß und Pfeffer abschmecken und mit etwas Kurkuma gelblich färben.
Die abgetropften Spaghetti zusammen mit dem Tofu in die Sahnesauce geben, gut vermischen und sofort servieren.

Benutzerbild von kilian
Themen-Startervegan7.145 PostsmännlichBerlinLevel 4Team
28.05.2015
Hallo,
ich habe heute eine leichte Variation dieser "Soße" ausprobiert... habe Tomaten, Zucchini und Öl mit Zwiebeln angebraten und lange geköchelt.. aber diesmal ohne Knoblauch. Dachte, das schmeckt vielleicht mehr nach Tomaten und süßlich-würziger... aber Knoblauch gehört wirklich rein. Es schmckt schon, aber nicht sooo toll würzig wie erhofft. Ich habe außerdem den Verdacht, dass die Zucchini Stärke enthält, die das Öl etwas bindet, so dass es nun noch etwas sämiger/soßiger ist, als in der ersten Version.
Rani, da hast Du definitiv Recht: Knoblauch gehört dazu!
Viele Grüße
Kilian

1x bearbeitet

Benutzerbild von Punky
133 PostsweiblichBlnLevel 2
29.05.2015
Huhu,

ich esse gerade eigentlich gar keine richtigen Nudeln mehr. Aber habt ihr schon mal Zuchchini in so ganz dünne lange nudelähnliche Streifchen geschnippelt und gekocht? Funktioniert super als "Ersatznudeln" und man fühlt sich danach nicht so vollgefuttert oder überfressen.

Liebe Grüße
Punky

Dieses Thema wurde geschlossen.
Grund: Keine Aktivität seit min. 2 Jahren.

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Esst Ihr Honig?

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
MichaelB
MichaelB

gestern
» Beitrag
BeaNeu
BeaNeu

12. Jun.
» Beitrag
BeaNeu
BeaNeu

12. Jun.
» Beitrag
METTA
METTA

20. Mär.
» Beitrag
Steja
Steja

14. Mär.
» Beitrag