Vegpool Logo
Beiträge: neue

Intermittierendes Fasten

Erstellt 01.09.2018, von kilian. Kategorie: Gesund vegan leben. 17 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von SariK
vegan1.285 Postsweiblich91189 Rohr Level 3
05.09.2018
Das stimmt, mit der Zeit wenn sich etwas Routine eingespielt hat gewöhnt man sich an vieles 👍
Ich mache das auch so in der Art, wobei ich das auch schon länger mache ohne den Begriff "intermittierendes fasten" gewusst zu haben. Mache es jedoch andersrum.
Ich bin ein leidenschaftlicher Frühstücker und esse morgens immer so um 6.15uhr und dann mittags so um 12uhr und dann abends nix mehr, bis zum nächsten Tag in der früh. Am WE mache ich das nicht sooo genau denn da gönne ich mich auch mal was und mehr 😀
Aber mit dieser Einstellung geht's mir super damit und ich kann mein Gewicht auch gut halten 🙃

Benutzerbild von Okonomiyaki
vegetarisch536 PostsmännlichRuhrpottLevel 4
30.04.2023
Zitat kilian:
Hallo,
wer von Euch macht intermittierendes Fasten - und nach welcher Methode?
Ich habe heute einen Artikel dazu verfasst: https://www.vegpool.de/magazin/intermittierendes-fasten.html

Ich selbst faste meist zwischen 22 und 10 Uhr (manchmal auch bis 12). Das ist eine in der Tat eher anspruchslose Interpretation, aber besser als nix. Und Ihr so?

Viele Grüße

Kilian


Oh....war auch schon mal Thema hier? Prima.
Bin vor ein paar Wochen wieder mit 5/2 angefangen. Spart Zeit, Geld, Arbeit und ist auch noch gesund.

Wer fastet hier auch noch aktuell nach der Methode?

1x bearbeitet

Benutzerbild von Dana
vegan4.784 PostsweiblichSchwarzwaldLevel 4
01.05.2023
Ich faste auch nach der 16:8 bzw 18: 6 Methode. Allerdings habe ich es für mich etwas modifiziert. Ich trinke morgen einen hochkalorischen bulletproof coffee, der allerdings keinerlei Glukose Peaks bei mir verursacht. Ich weiß, dass die meisten intermittierend Fastenden rein nur auf die Kalorien schauen, ich allerdings schaue auf die Glukoseentwicklung und es ist mir wichtig, dass die den Tag über stabil bleibt. Den ersten Peak habe ich somit normalerweise erst mittags. Das ist eine etwas anderes Sichtweise auf das intermittierende Fasten. Für die Hardliner ist das natürlich kein intermittierendes fasten.

Benutzerbild von Okonomiyaki
vegetarisch536 PostsmännlichRuhrpottLevel 4
01.05.2023
Zitat Dana:
Ich faste auch nach der 16:8 bzw 18: 6 Methode. Allerdings habe ich es für mich etwas modifiziert. Ich trinke morgen einen hochkalorischen bulletproof coffee, der allerdings keinerlei Glukose Peaks bei mir verursacht. Ich weiß, dass die meisten intermittierend Fastenden rein nur auf die Kalorien schauen, ich allerdings schaue auf die Glukoseentwicklung und es ist mir wichtig, dass die den Tag über stabil bleibt. Den ersten Peak habe ich somit normalerweise erst mittags. Das ist eine etwas anderes Sichtweise auf das intermittierende Fasten. Für die Hardliner ist das natürlich kein intermittierendes fasten.


Moin.
Hmm....Interessante Vorgehensweise.
Diese Bulletproof Kaffees habe ich noch nie probiert.

Benutzerbild von Dana
vegan4.784 PostsweiblichSchwarzwaldLevel 4
01.05.2023
Ich liebe ihn. Hat allerdings fast 400 Kalorien in der Variante, die ich trinke. Ich verfeinere ihn immer noch mit Vitalpilz Kakao

Benutzerbild von Okonomiyaki
vegetarisch536 PostsmännlichRuhrpottLevel 4
01.05.2023
Zitat Dana:
Ich liebe ihn. Hat allerdings fast 400 Kalorien in der Variante, die ich trinke. Ich verfeinere ihn immer noch mit Vitalpilz Kakao


Vitalpilz? Auch nie gehört.
Ich bin dann wohl eher der klassische Kaffee schwarz Trinker, verfeinert mit etwas Zimt. Zimt soll auch gut für die Verdauung sein. Also der Hochwertige.
Wenn ich Hunger bekomme, trinke ich was. Funzt gut.
Hab seit Samstag 23 Uhr nichts mehr gegessen.
Diesmal fasten etwas ausdehnen, da ich die letzte Woche nicht zu 2x kam.

Benutzerbild von Dana
vegan4.784 PostsweiblichSchwarzwaldLevel 4
01.05.2023
Zitat Okonomiyaki:
verfeinert mit etwas Zimt. Zimt soll auch gut für die Verdauung sein.


Ja, Zimt kommt auch immer rein. Aber es sollte schon ein Teelöffel sein, damit man von den guten Eigenschaften profitieren kann.


Zitat Okonomiyaki:
Also der Hochwertige.


Genau! Am besten Ceylon-Zimt und in Bio-Qualität.

Benutzerbild von Okonomiyaki
vegetarisch536 PostsmännlichRuhrpottLevel 4
01.05.2023
Zitat Dana:
Zitat Okonomiyaki:
verfeinert mit etwas Zimt. Zimt soll auch gut für die Verdauung sein.


Ja, Zimt kommt auch immer rein. Aber es sollte schon ein Teelöffel sein, damit man von den guten Eigenschaften profitieren kann.


Zitat Okonomiyaki:
Also der Hochwertige.


Genau! Am besten Ceylon-Zimt und in Bio-Qualität.


So machen wir das. Ja!

Antworten

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Gerstengras

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
Salma
Salma

30. Jun.
» Beitrag
Vegan-Atheist
Vegan-Atheist

01. Jun.
» Beitrag
Okonomiyaki
Okonomiyaki

15. Mai.
» Beitrag
kilian
kilian

07. Mai.
» Beitrag
Dana
Dana

05. Mai.
» Beitrag