Moin moin aus dem Norden!

Erstellt 28.07.2017, von Lavendula. Kategorie: Neu hier. 12 Antworten.

Moin moin aus dem Norden!
28.07.2017
Hallo Ihr Lieben,

ich bin Britta, verheiratet, 30Jahre alt, Mutter zweier Söhne (1 und 3) und lebte zwischendurch immer mal wieder zeitweise vegetarisch, aß aber Ei und Milchprodukte.

Wir sind leider eine sehr Allergie- und Lebensmittelitoleranz geprägte Familie und ich versuche dieses alles unter einen Kochhut zu bekommen :crazy: ... mit zwei so kleinen Mäusen nicht immer einfach. 8)

Ich vertrage kaum Fleisch und keine verarbeiten Nahrungsmittel, mein einer Sohn kein Ei und der andere kein Milcheiweiß... da liegt die vegane Ernährungsweise irgendwie ganz gut im Fokus. Mein Gottergatte bekommt dann sein Fleisch halt dazu gebraten.

Ich bin noch kritisch, ob vegan für so kleine Kinder gut ist, aber das Informationensammeln ist da noch nicht abgeschlossen.

Aber nicht nur der Gesundheitsaspekt ist ausschlaggebend für mich in die vegane Ernährung hineinzuschnuppern. Wir kaufen, wie es der Geldbeutel hergibt, viel Bioprodukte bzw. Produkte direkt beim Erzeuger. Gucken uns die Haltung der Tiere an, gehen gerne auf Hoffeste usw.

Ich bin ehrlich gesagt kein hardcore Veganer und werde es wahrscheinlich auch nicht, aber mir ist der bewusste Umgang mit Lebensmitteln und Tier sehr wichtig. (Ich hoffe, ich bin hier trotzdem willkommen).


Ich freue mich auf einen regen Austausch mit netten Menschen und hoffe auf einen wenig Hilfe bei der Umstellung meiner “Familienernährung“ :green:
antworten | zitieren |
29.07.2017
Hallo Britta,
schön dass Du dabei bist - herzlich Willkommen!
Mein Gottergatte bekommt dann sein Fleisch halt dazu gebraten.

Autsch, tut ihm das nicht weh? :D

Ich bin noch kritisch, ob vegan für so kleine Kinder gut ist, aber das Informationensammeln ist da noch nicht abgeschlossen.

Sehr gute Einstellung! Geprüfte Infos sind meistens bessere Infos :)

Ich bin ehrlich gesagt kein hardcore Veganer und werde es wahrscheinlich auch nicht


davon haben wir hier im Forum auch relativ wenige. Hoffe also auch, dass Du kein Hardcore-Veganer wirst (wenn ich "hardcore-Veganer" mal als unsympatisch-polemischen Besserwisser verstehe, und nicht als Fan bestimmter Musik-Genres - letztere sind gerne willkommen).

Ich hoffe, ich bin hier trotzdem willkommen

Klingt doch alles super. Ich freue mich auf Deine Beiträge und Du kannst gerne fragen, wonach der Sinn Dir steht!

Woher im Norden kommst Du denn?
Wenn Du magst, kannst Du das - zwecks Austausch mit Gleichgesinnten in Deiner Umgebung - auch in der Nutzerkarte eintragen: https://www.vegpool.de/benutzer/karte/

Viele Grüße

Kilian
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
30.07.2017
Hallo Kilian,

Danke für die lieben Worte.

Ich habe leider sowohl im Netz, wie auch in der “realen“ Welt schon sehr viel negative Kommentare bekommen, sowohl von sehr missionarischen Veganern, wie auch den “Fleischfressern“ und bin deshalb sehr vorsichtig geworden.


Ich hoffe hier auf einen informativen und freundlichen Umgang miteinander und du hast da einen guten Start gegeben. :green:
antworten | zitieren |
30.07.2017
Hallo und herzlich willkommen :wink:

Die vegane Ernährung scheint für dich und deine Familie genau das richtige zu sein. Und keine Sorge - fanatische Besserwisser-Veganer habe ich hier noch nicht getroffen. Nur gut informierte Menschen, die ihr Wissen gern teilen ;)
Ich hoffe, du fühlst dich wohl hier bei uns.

Liebe Grüße
Jenny
antworten | zitieren |
20.08.2022
Hallo ihr Lieben,
nach einigen Jahren bin ich nun doch wieder hier gelandet.

Ich habe damals einige Monate vegan gekocht, aber ich habe es leider nicht durchgehalten, weil meine Familie überhaupt nicht mitzieht. Ich habe jetzt lange Zeit vegetarisch für alle gekocht und nur selten Fleischgerichte.
Ei und Milchprodukte werden von den Kindern wieder gut vertragen (das sind inzwischen vier an der Zahl) und so habe ich mich in der Bioschiene entlaggehangelt.

Ich habe starke allergische Hautprobleme (Quaddelbildung), wenn ich Fleisch oder Milchprodukte esse.
Meine Ärztin vermutet, dass ich auf Spuren von Antibiotika in den Produkten reagiere.

Ich möchte/muss mich also vegan ernähren, was für mich bedeutet, dass ich doppelt kochen muss. Was im Alltag mit vier kleinen Kindern natürlich nicht so einfach ist.
antworten | zitieren |
20.08.2022
Hallo Lavendula
mittlerweile sind die Angebote von veganen Produkten ja größer geworden als zu der Zeit wo Du hier angefangen hast und es gibt auch "vegane Eier oder Eiersatz " im Angebot. Ob das etwas für Dich ist, weiß ich allerdings- wegen Deiner Allergene - nicht. Es wäre halt für Dich dann um eines einfacher zu kochen oder zu backen. Und Du könntest es ja doch auch mal mit Pflanzendrinks bei Deinen Kids probieren, ob die gut ankommen , nicht durch Zwang, sondern einfach mal probieren lassen, wenn Du z.B. davon trinken würdest.


Liebe Grüße
METTA
antworten | zitieren |
20.08.2022
hi, ist das foto als dein avatar so ein veganes ei, auf das ich schon lange hoffe...? (finde es trotz ankündigungen nur leider noch nirgendwo...)
antworten | zitieren |
20.08.2022
Nein, da muss ich dich leider enttäuschen. Dass ist schon ein "richtiges" Ei von unseren Gartenhühner. Ich finde es nur so hübsch, weil es ein Herzchen im Eigelb hat. ;)
Beim Thema vegan natürlich ein eher ungeeignetes Bild :-/ , aber unsere Damen bekommen keine Antibiotika und somit darf ich das ein oder andere Ei schon mal genießen, aber sie legen halt aufgrund ihres Alters nicht mehr so viel.

Ja, wir haben schon viel im Kühlschrank, denke ich. Pflanzenmilch nehmen zwei meiner Kinder sogar lieber als Kuhmilch und sie essen alle für ihr Leben gerne Hummus, Crems und Dips auf Brot und mit Gemüsesticks. Hier sind eher die Hauptmahlzeiten mittags das Problem.
Da muss ich für mich jetzt Wege finden. Ich habe zum Beispiel letztens einen großen Topf Chili gekocht und den Rest in 500g Portionen eingefroren. Die mache ich für mich dann halt warm, wenn es etwas gibt, was ich nicht für mich ohne großen Aufwand veganisieren kann. Es ist aber eben ein Organisationsaufwand, den ich nicht hätte, wenn alle mitziehen würden.

antworten | zitieren |
20.08.2022
Hi :wink:
Worin äußert sich denn das "Nicht mitziehen" deiner Familie?
Gibt es echt gar keine veganen Gerichte, die alle in der Familie mögen bzw. mitessen? Ich stell mir das einfach irre aufwendig vor, immer mehrfach kochen zu müssen.
antworten | zitieren |
20.08.2022
Tatsächlich geht es zB. um veganisierte Klassiker (Bolognesesauce zB.), wo meine Familie einen anderen Geschmack erwartet. Mein Mann mag zB. keinen Sojageschmack. Tofu, Sojageschnetzeltes... Da brauche ich ihm nicht mit kommen. Er schmeckte auch jegliche pflanzliche "Sahne oder ähnliches" raus. Überbacken mit Ersatzkäse ist auch nicht schmackhaft.
Er isst aber zB. auch kein Ofengemüse oder Pfannengemüse und wehe es ist etwas anderes Körniges als Eply in der Pfanne. Er ist mit "Tütenfraß" und in Fertigsauce ertränktem Fleisch mit Nudeln und TK Buttergemüse groß geworden und so ist sein Geschmack auch geprägt.
Um ihn nicht in ganz falschem Licht stehen zu lassen, er isst mittlerweile Salate und ähnliches, aber erst seit er mit mir zusammen ist :lol: .
Kulinarisch sind wir beiden wie von anderen Planeten aufgewachsen.

Damit ist es aufwendig doppelt zu kochen, ja.

Ich kann nicht einmal Milchreis mit Kokosmilch kochen.
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Hallo aus Wegberg!



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Vorstellung
Hallo liebe Veganerinnen und Veganer, ich werde heuer 65j …
brigitte
10
Heinzi
gestern, 21:15 Uhr
» Beitrag
Hallo Vegpool Forum
ich heisse Franz, bin aus Oberösterreich (wohl wahrscheinlic…
Franz23
65
Franz23
12.09.2022
» Beitrag
ich bin auf der suche nach veganen brieffreundschaften
Ich lebe schon eine ganze weile vegan, vorher war ich …
jujajumi
3
kilian
10.09.2022
» Beitrag
Vegane Studentin aus Siegen, Nordrhein-Westfalen - neu in Deutschland
Hallo an alle! Ich heiße Milana und bin Veganerin seit 1 …
misiro
11
misiro
04.09.2022
» Beitrag
Melde mich mal wieder !
Nach einer längeren Pause werde ich hin und wieder mal …
Dana
3
Vegbudsd
29.08.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.