Vegpool Logo
Beiträge: neue

Ratlos

Erstellt 09.04.2024, von Natalie. Kategorie: Neu hier. 8 Antworten.

Vorherige Posts laden
Kein Benutzerbild
Themen-Starter1 PostsLevel 1
Ratlos
09.04.2024
Hallo,
Vegan beschäftigt mich in letzter Zeit sehr und ich würde meine Ernährung umstellen, jedoch ist es wirklich schwierig.
Ich habe Hashimoto und eine besondere Form von Rheuma… Soja vertrage ich gar nicht. Zusätzlich Osteoporose darum soll ich viel Calcium zu mir nehmen.
Nachdem ich nur 2x am Tag esse (Frühstück und Abendessen - sonst nehm ich gefühlt 2 kg am Tag zu) wird es sehr schwierig mit den Nahrungsmittel.
Ich vertrage am Abend keine Hülsenfrüchte, keine Kohlsorten , keine Pilze, alles was scharf ist, kein Kraut, keine Rohkost und Gluten sind auch nicht das wahre am Abend.
So. Jetzt wird es eng mit dem Speiseplan. Wichtig ist mir auch, dass es Regional ist. Ich hasse Kokos, Kreuzkümmel, Curry usw.
Wisst ihr Rat?

Benutzerbild von Smaragdgruen
vegan1.651 PostsmännlichNähe TrierLevel 4Supporter
09.04.2024
Hallo Natalie, herzlich willkommen im freundlichen Forum.
Die Umstellung auf die vegane Ernährung sollte nicht zu schnell gehen damit der Körper sich allmählich darauf einstellen kann. Unser Standardfrühstück besteht meistens aus Hafermilch, Haferflocken, Obst wie Banane, Apfel, Birne, Beeren usw. im Wechsel - glaube dass das für dich gut verträglich ist.
Was die Osteoporose betrifft, meine Mutter und meine Schwiegermutter haben viele Milchprodukte verzehrt und sind schlimm an Osteoporose erkrankt. Milch und andere tierische Prdukte übersäuern den Körper. Um dem entgegen zu wirken braucht der Körper Calcium und entzieht es dort wo er es am einfachsten bekommt - aus den Knochen !!! Dieses Übersäuern findet bei einer pflanzlichen Ernährung nicht statt. Es gibt gute pflanzliche Calciumquellen, nur mal googlen.
Die pflanzliche Rezeptvielfalt ist sooo umfangreich, z.B. hier:
https://www.rewe.de/rezeptsammlung/vegan/
Oder mal hier lesen:
https://www.dr-med-henrich.foundation/
Oder hier mal ne Doku:
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Gabel_statt_Skalpell
Was du verträgst mußt du selber herausfinden.
Bist du auf dich allein gestellt oder hast Unterstützung von anderen Menschen ? Bei Fragen nur zu, hier bekommst du sicher noch gute Tipp,s.
Wünsche dir viel Freude hier.

1x bearbeitet

Benutzerbild von Mangolover
vegan10 PostsweiblichMünchner Umland, viel unLevel 1
09.04.2024
Hallo Natalie,

habe mich gerade heute mit dem Thema Calciummangel und -aufnahme beschäftigt. Calciummangel kann demnach wohl u.a. bedingen, dass man kein Gewicht abnehmen kann.

Mit Hashimoto und Rheuma habe ich mich noch nicht beschäftigt. Soweit ich weiß, sind beides entzündliche Prozesse, eine Frage wäre dann also, was verursacht diese Entzündungen?

An Deiner Stelle würde ich mich einlesen und versuchen die Zusammenhänge und die Ursachen der genannten Krankheitsbilder und Symptome zu verstehen, um den Körper zu entlasten und zu stärken.


Also woher kommt der Calciummangel in meinem Körper (z.B. Schilddrüsenüberfunktion, zu geringer Vit D-spiegel, zu wenig Vit K, Bewegungsmangel, Kombi aus Faktoren) und wie behebe ich die Ursache effektiv (z.B. Vitamin D Aufnahme plus Bewegung, wenn genug Calcium in Ernährung vorhanden), so dass der Mangel=Symptom ausgeglichen wird.

Zu Gesundheitsthemen und Rat greife ich auf zentrum-der.gesundheit, utopia, wissensch. Studien im Internet und gerne auf das Schüsslersalze Buch des Heilpraktikers Günther Heepen zurück.

z.B. zu Calcium:

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/krankheiten/weitere-erkrankungen/mangelerscheinungen/calciummangel

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/ernaehrung/mineralstoffe-spurenelemente/calcium-uebersicht/calcium

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/ernaehrung/mineralstoffe-spurenelemente/calcium-uebersicht/calciumbedarf-veganer

Viel Erfolg!

Benutzerbild von Dana
vegan4.713 PostsweiblichSchwarzwaldLevel 4
09.04.2024
Das Zentrum der Gesundheit ist nicht unbedingt die erste Wahl zur Wissensfindung. Wir hatten es hier schon öfters. Das Zentrum ist sehr dubios. Man weiß nicht richtig, wer dahinter steht, welche Hintergründe die Autoren haben und nicht zuletzt ist das vorrangige Ziel der Verkauf ihrer Produkte.


Zitat Natalie:
Zusätzlich Osteoporose darum soll ich viel Calcium zu mir nehmen.


Wenn Du Osteoporose hast, wirst Du bestimmt D3/K2 zu Dir nehmen. Falls nicht, wäre dies sehr wichtig. Magnesium ist ebenfalls ein Ansatzhebel, auch Bor und Glycin. Zusätzlich könnte veganes Kollagen helfen. Und natürlich Kraftsport, Kraftsport und nochmals Kraftsport.

1x bearbeitet

Benutzerbild von Libio
vegan1.256 PostsweiblichBERLINLevel 4
09.04.2024
Zitat Dana:
Das Zentrum der Gesundheit ist nicht unbedingt die erste Wahl zur Wissensfindung. Wir hatten es hier schon öfters. Das Zentrum ist sehr dubios. Man weiß nicht richtig, wer dahinter steht, welche Hintergründe die Autoren haben und nicht zuletzt ist das vorrangige Ziel der Verkauf ihrer Produkte.




Da stimme ich zu.

Hier mal einiges zum Zentrum der Gesundheit:
Video anzeigen?
Das Video wird von einem externen Dienst eingebunden. Dabei werden Daten an Dritte übermittelt.
Anzeigen


Benutzerbild von Dana
vegan4.713 PostsweiblichSchwarzwaldLevel 4
10.04.2024
Zitat Libio:

Video anzeigen?
Das Video wird von einem externen Dienst eingebunden. Dabei werden Daten an Dritte übermittelt.
Anzeigen



Kannte ich noch gar nicht. Werde ich dann morgen auf der Fahrt zum Meeting hören 👍

Benutzerbild von Mangolover
vegan10 PostsweiblichMünchner Umland, viel unLevel 1
11.04.2024
Die zentrale Frage, mit der ich diesen Thread verlasse, ist aus meiner Sicht: Warum nicht jeden selber entscheiden lassen, wo er sich wie informiert?



Benutzerbild von Libio
vegan1.256 PostsweiblichBERLINLevel 4
11.04.2024
Weil die Quellen wichtig sind, um zu wissen, ob die Informationen in die Irre führen und schaden oder ob sie evidenzbasiert sind und nützen.

Weil im Internet jeder jeden Quatsch verbreiten kann, das geht einfacher und schneller, als aktuellen Stand der Wissenschaft allgemein verständlich mitzuteilen.

Es tut dem einen oder anderen User leid, wenn jemand von uns kuriose Webseiten ernsthaft zur Information heranzieht und auch noch weiter empfiehlt. Dazu machen sich Wissenschaftsjournalisten und
-journalistinnen viel Arbeit, um gegen Unsinn anzuarbeiten, diese seriöse Arbeit verbreite ich gern.


Natürlich steht es am Schluss jedem frei, sich die Mühe *nicht* zu machen, zwischen Humbug und echter Information zu unterscheiden.

1x bearbeitet

Benutzerbild von Dana
vegan4.713 PostsweiblichSchwarzwaldLevel 4
12.04.2024
Danke für den Link, Libio. War sehr interessant und informativ. Allerdings gab es auch bei den Science Cops einige ungenaue Aussagen bzw. verkürzte Zitate.

Antworten

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

beseelt vegan seit 2012

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
Hallo
X2L
8
X2L

26. Mai.
» Beitrag
Vorstellung
Shira
Shira
4
Vegan-Atheist
Vegan-Atheist

06. Mai.
» Beitrag
Vegan bei Kindern
Kate1988
Kate1988
11
Kate1988
Kate1988

29. Apr.
» Beitrag
Gegen Veganismus
Brigitte45
5
kilian
kilian

28. Apr.
» Beitrag
Moin - Gleichgesinnte?
Johann84
4
Okonomiyaki
Okonomiyaki

26. Apr.
» Beitrag