Aufreger: Freiburg will vegetarisches Essen an Schulen und Kitas einführen!

Kleinkind isst.
An Freiburgs Kitas und Schulen soll es künftig vegetarisches Essen geben - eine gute Idee! Bild: Fotolia.com

In städtischen Schulen und Kitas der Stadt Freiburg (Baden Württemberg) soll es künftig ein vegetarisches Essen geben - statt drei gemischten Gerichten. Dadurch soll der Aufwand verringert, eine bessere Qualität erreicht und sogar der Bio-Anteil erhöht werden.

Der Vorschlag vom Freiburger Schuldezernat, ab dem kommenden Schuljahr nur noch ein vegetarisches - dafür aber höherqualitatives - Essen anzubieten, stößt bei vielen Eltern auf Verständnis. Ein hoher Anteil an Gemüse und wenig stark verarbeitete bzw. tierische Lebensmittel bieten Kindern beste Voraussetzungen für ein Leben ohne Übergewicht und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.


Außerdem ist es viel weniger Aufwand, vermeidet unnötige Lebensmittelverschwendung und kommt den unterschiedlichen Ernährungsgewohnheiten stärker entgegen.

Gleichwohl blieb der Vorschlag - wie zu erwarten war - nicht ohne Widerspruch. Nicht nur, weil die Kosten mittelfristig steigen sollen. Vor allem auch, weil Populisten und Bild-"Zeitung" mal wieder ein angebliches "Fleischverbot" ins Feld führen.

Doch wer sich mit den Empfehlungen von Ernährungs-Experten in den letzten 20 Jahren beschäftigt hat, weiß: Je weniger stark verarbeitete Lebensmittel und Tierprodukte, desto besser für unsere Kinder. Jedenfalls von der Tendenz. Im Detail kommt es natürlich auf die jeweilige Gestaltung des Speiseplans an.


Was in dieser Debatte nämlich regelmäßig unterschlagen wird: Dass die WHO verarbeitetes rotes Fleisch als "krebserregend" einstuft. In derselben Kategorie wie Asbest und Plutonium. Mehr dazu im Faktencheck!

Und: Kein Kind wird ausschließlich in der Kita und Schule verpflegt. Zu Hause können sie essen, was ihre Eltern ihnen vorsetzen.

Unsere Meinung:
Kräfte zu bündeln, Bürokratie zu reduzieren und Kindern eine hochwertige Mahlzeit bereitzustellen, die sie gerade in ihrem jungen Leben perfekt mit Nährstoffen versorgt, klingt nach Idee, die längst überfällig ist.

Für euch gratis:
Produkttests ++ Vegan-News ++ Aktionen ++ und mehr... Einfach per Mail:
Infos zum Newsletter | Datenschutz

Mehr als die Hälfte aller Erwachsenen in Deutschland sind übergewichtig. Die Ernährung im Kindesalter ist entscheidend für die Gewohnheiten der späteren Erwachsenen!

Bei der Kritik aus populistischen Kreisen fragt man sich, ob diese Kritiker schon mitbekommen haben, dass Kinder an der Kita keine Zigaretten rauchen dürfen. Wann kommt da wohl erst der große "Verbots"-Protest?

Schöner wäre es natürlich, wenn die Ernährung von vornherein vegan wäre. Schließlich schont das zusätzlich Umwelt und Klima - und damit die Zukunft der Kinder. Auch das Umweltbundesamt empfiehlt vegane Ernährung!


Wichtig wäre natürlich eine fundierte Weiterbildung des Küchenpersonals, um auch alle Vorteile einer pflanzenbasierten Ernährung kennenzulernen und in die Ernährung zu integrieren. Mit "Weglassen" ist es nicht getan. Im Gegenteil: Eine gut geplante, vegane Ernährung hat sogar mehr zu bieten als herkömmliche Standardkost.

>>> Schon mehr als 7.100 Leser: Veganer Newsletter!

Kilian Dreißig
KILIAN DREIßIG
Vegane Lebensweise vereint Klimaschutz, Tierschutz und Lebensqualität. Gute Gründe für mich, diese Vorteile auf Vegpool bekannter zu machen.


Veröffentlichung:

4,1/5 Sterne (52 Bew.)

Veganes Forum
Diskutiere mit:
Vegetarisch in Freiburger Schulen
(17 Antworten)
Letzter Beitrag: 01.11.2022, 13:11 Uhr


Nichts mehr verpassen!

Produkte, News, Termine, …
vegan & 1x pro Woche gratis ins E-Mail-Postfach.

Infos zum Newsletter | Datenschutz


Schlagworte: Kinder Politisches Vegetarismus Bio-Lebensmittel
© Vegpool.de 2011 - 2022.