Vegpool Logo

Video: Vegane Currywurst in Berliner Wurstbude

Rainier Jablonka mit veganer Currywurst
Rainier Jablonka mit veganer Currywurst Bild: K/Vegpool

Rainier Jablonka, 37, betreibt in Berlin Kreuzberg eine Currywurst-Bude. Klingt erstmal nicht besonders, doch Rainier bietet auch vegane Currywurst und Buletten an, letztere auch als Burger, auf Wunsch mit Pommes (auch aus Süßkartoffeln) und veganer Mayo.
Mit großen Schildern weist Rainier auf die veganen Speisen hin.

Video anzeigen?

Das Video wird von einem externen Dienst eingebunden. Dabei werden Daten an Dritte übermittelt.
Anzeigen

"Etwa 10% der Leute bestellen vegane Currywurst", 2,20 Euro kostet eine. Das lohnt sich!
Er ist zwar nicht selbst Veganer, wurde aber durch seine vegetarische Frau auf die Idee mit den veganen Currywürsten gebracht und hat bei einem veganen Großhändler eine Wurstsorte aus Seitan (Weizeneiweiß) gefunden, die richtig gut ankommt - und die er auch selbst gerne verzehrt.

Rainier bereitet die veganen Gerichte mit eigenem Geschirr zu und lagert die Zutaten separat - so bleibt die Wurst und der Burger frei von Tierprodukten.

Die vegane Currywurst findet man bei Bergmann-Curry in der Bergmannstraße 88, Berlin Kreuzberg.
Website: bergmann-curry.de

Verpasse keine Neuigkeiten!

Hol dir den veganen Newsletter - über 10.000 sind schon dabei!

Veröffentlichung:

Teile diesen Artikel:

4,1/5 Sterne (7 Bew.)
AUTOR: KILIAN DREIßIG
Vegane Lebensweise vereint Klimaschutz, Tierschutz und Lebensqualität. Gründe genug, mich als Journalist damit zu beschäftigen.

Dazu passende Artikel:

Vegan unterwegs - auswärts essen

Video: Rezept für veganes Gyros

Video: Vegane Pizza bei „Zeus“ in Berlin

Thema: Vegan gründen und erfolgreich sein Thema

Die vegane Kochausbildung

Vegane Etiketten – Kleber ohne Tierprodukte

So geht's: Imbiss-Stand auf Festivals

Veganes Unternehmen gründen: Der Businessplan

Veganes Unternehmen gründen: Die Finanzierung

VeggiePur: Gemüse-Startup in der Höhle der Löwen