Vegpool Logo

Ist Toastbrot eigentlich vegan?

Knuspriges Toastbrot direkt aus dem Toaster. Ist es eigentlich vegan?
Knuspriges Toastbrot direkt aus dem Toaster. Ist es eigentlich vegan? Bild: pixabay.com

Frisch geröstetes Toastbrot gehört für viele Menschen einfach zu einem guten Frühstück dazu. Fein bestrichen mit Margarine und Marmelade, oder mit einem deftigen Aufschnitt belegt.

Wenn du vegan lebst oder einen Veganer als Gast erwartest, stellst du dir vielleicht die Frage, ob Toast (bzw. Toastbrot) eigentlich vegan ist. Dieser Frage widmen wir uns in diesem Artikel.

Toast: Worauf kommt's an?

Toastbrot ist ein feinporiges Weißbrot mit dünner Kruste in Kastenform. Es ist deutlich luftiger als normales Brot und wird daher beim Toasten auch so schön knusprig und zart.

Wie auch Brot allgemein ist Toast zwar sehr oft vegan, aber nicht immer. Dies hat unsere Recherche nach veganem Toastbrot ergeben.

Die Wahrscheinlichkeit ist also hoch, dass du im Biomarkt, Supermarkt und Discounter ein veganes Toastbrot bekommst, trotzdem solltest du immer die Zutatenliste beachten.

Bei Toastbrot können Veganer (meist) zugreifen.
Bei Toast können Veganer (meist) zugreifen. Aber bitte stets Zutatenliste beachten! Bild: pixabay.com

Gelegentlich haben wir bei unserer Recherche in Toastbrot Butter als Zutat entdeckt. Toast mit Butter wird aber auch häufig als "Buttertoast" bezeichnet, sodass eine Verwechslung praktisch ausgeschlossen ist. Milch kommt ebenfalls in manchen Sorten Toast vor. Auch Honig wird in der Zutatenliste mitunter aufgeführt.

Bei der Herstellung von Toastbrot wird oft Hefe- und Sauerteig kombiniert. Zur Frage, ob Hefe vegan ist, haben wir einen eigenen Artikel verfasst. Und auch zu Sauerteig findest du auf Vegpool mehr Informationen.

Als Säureregulatoren kommen mitunter Zutaten wie Natriumacetat und pflanzliche Emulgatoren zum Einsatz. Die Zutat Natriumstearoyl-2-lactylat, die in manchen Toastbroten vorkommt, ist nach unseren Informationen trotz des etwas irreführenden Namens (der an tierische Laktose erinnert) in der Regel vegan.

Fazit: Toast ist meistens vegan.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es gar nicht so schwer ist, ein veganes Toast zu finden. Dann also gleich schön mit Marmelade bestreichen und genießen! (Ob und wann Marmelade vegan ist, erfährst du hier).

Übrigens: Toast Hawaii ist ein echter Klassiker und hat das ursprünglich aus Amerika stammende Toastbrot in Deutschland erst so richtig bekannt gemacht. Toast Hawaii (Rezept) lässt sich auch mit veganem Käse gut zubereiten. Vegane Käse-Alternativen findet man in Deutschland in fast jedem Biomarkt, in Supermärkten und in immer mehr Discountern.

Verpasse keine Neuigkeiten!

Hol dir den veganen Newsletter - über 10.000 sind schon dabei!

Veröffentlichung:

Diskutiere im Vegan-Forum mit:
Ist Toast vegan?
Letzter Beitrag: 06.03.2020, von Wollmaus.

Teile diesen Artikel:

4,6/5 Sterne (33 Bew.)
AUTOR: KILIAN DREIßIG
Vegane Lebensweise vereint Klimaschutz, Tierschutz und Lebensqualität. Gründe genug, mich als Journalist damit zu beschäftigen.

Dazu passende Artikel:

Ist Sauerteig eigentlich immer vegan?

Ist Milchsäure vegan? Das müsst ihr wissen!

Diese 15 ökologischen Argumente für Veganismus solltest Du kennen

Günstig vegan essen: Das Frühstück

Faktencheck: Ist Toastbrot eigentlich gesund?

Thema: Warenkunde: Wissenswertes rund um Lebensmittel Thema

Kann man Karottengrün essen?

Warenkunde: Kala Namak (Schwefelsalz)

Ist Dextrin eigentlich vegan? (inkl. Maltodextrin)

Ist Knäckebrot eigentlich immer vegan?

Welche Produkte enthalten Gelatine?

Chinakohl - kann man ihn auch roh verzehren?