Prof. Michalsen über Vitamin B12

Erstellt 12.07.2020, von kilian. Kategorie: Vegpool aktuell. 3 Antworten.

Prof. Michalsen über Vitamin B12
12.07.2020
Hier der 4. Teil unseres Interviews mit Prof. Andreas Michalsen:
https://www.vegpool.de/magazin/prof-andreas-michalsen-vitamin-b12.html
Den Aspekt mit den Medikamenten fand ich bemerkenswert. Informiert darüber auch Eure nicht-veganen Freunde, damit niemand unwissentlich einen B12-Mangel bekommt.
antworten | zitieren |
12.07.2020
Wo denkst Du hin, Kilian? Ein Omnivorer hat doch grundsätzlich keinen Vitamin-Mangel, das haben doch nur die extremen Veganer, die Nahrungsergänzungen brauchen. Warum sollten sie also einen Test machen? Oder wie mein Mann schon zu mir meinte: Wenn Du "normal" essen würdest, bräuchtest Du die ganzen Tabletten nicht. Auf meine Antwort, er solle doch seine Werte mal prüfen lassen, meinte er, dass er garantiert keinen Mangel habe, weil er sich ja ausgewogen ernährt :lol: :lol: :lol:
antworten | zitieren |
13.07.2020
Hallo Kilian
danke für das neue Interview mit Dr. Michalsen. Für mich war es deshalb auch interessant, weil wir in der Familie jemand haben , der Diabetes hat. Allerdings weiß ich jetzt nicht, welcher Typ, aber ich könnte ihn mal fragen, ob er dieses Medikament benutzt, welches Herr Dr. Michalsen erwähnte. Allerdings ist dieser Mensch wahrscheinlich genauso beratungsresistent, wie Danas Ehemann, denn seine Tochter hat ihm vor Jahren schon die vegetarische Ernährung vorgeschlagen , was er aber abgelehnt hat. :-( : Er ist jetzt 82 hat Probleme mit der Hüfte, kann kaum laufen, hat Diabetes, muss verschiedene Medikamente nehmen, aber isst weiter Fleisch. :-( Was soll man da noch machen.
Lieben Gruß
METTA
antworten | zitieren |
13.07.2020
Liebe Metta,

er sollte dann wenigstens B12 supplementieren, denn aller Wahrscheinlichkeit nach nimmt er Metformin. Ich nehme auch Metformin und meine Frau einen PPI. Leider helfen auch vegetarische und vegane Ernährung nichts , denn meine Frau hatte mehrere (!) schwere präkarzinogene Speiseröhrenentzündungen, weil sie einen schweren Reflux aufgrund einer Zwerchfellabnormität hat, und es geht nicht mehr ohne diese PPS. Dass ich mit Metformin gefährdet für B12-Mangel bin, hat mir unsere HÄ vor längerer Zeit gsagt, als ich noch gar nicht vegan gelebt habe. Mein Diabetes hat sich durch die vegane Ernährung zwar leicht gebessert, aber ich bin zu lange Diabetiker (seit fast 30 Jahren!) als dass ich darauf hoffen könnte, jemals mein Insulin und das Metformin absetzen zu können.


antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

"Vegane Mühlen Burger Typ Rind"



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Katjes "Chocjes" im Test
Habe sie ausprobiert: [LINK] Wie schmeckt sie euch?…
kilian
12
METTA
08.08.2022
» Beitrag
Tofu "roh" essen
Kann man Tofu eigentlich "roh" essen, ohne ihn vorher zu …
kilian
7
Salma
09.07.2022
» Beitrag
Vegane "Bruzzzler" von Wiesenhof im Test
Die veganen "Bruzzzler" von Wiesenhof sind nicht neu, aber …
kilian
2
Isalabella
08.07.2022
» Beitrag
22 Gründe, warum Veganer keine Milch trinken?
Sommerzeit ist Zeit, um sich auch mal den älteren Artikeln …
kilian
15
METTA
21.06.2022
» Beitrag
Dr. Keller im Interview mit Vegpool
Dr. Markus Keller ist Ernährungswissenschaftler und ausgewie…
kilian
4
kilian
18.06.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.