Weihnachtsesssen

Erstellt 19.12.2019, von Dana. Kategorie: Vegan kochen & backen. 109 Antworten.

23.12.2019
Liebe Lenshar, das finde ich sehr schade.


Ich finde zwar Kompromisse der Familie zuliebe nicht verkehrt (davon hat man ja selbst auch etwas), aber das Problem war hier wohl dieses Mal, dass deine Mutter dir zunächst etwas anderes versprochen und dann einen Rückzieher gemacht hatte. Hättet ihr euch von vornherein auf einen Kompromiss geeinigt, wärst du sicher nicht so enttäuscht gewesen.

Auf jeden Fall wünsche ich dir, dass du ein schönes, friedliches Fest mit deinem guten Freund verbringen kannst (stressfreier als mit der Familie wird es vermutlich), und dass deine Konsequenz in diesem Jahr vielleicht in der Zukunft Früchte trägt.
antworten | zitieren |
23.12.2019
@ Dana. Ja, genau. Dann hat sie doch anderes Fleisch geholt. Ich wette darauf, dass sie auch den Rest nicht vegan gekauft hat.


Aber ganz abgesehen davon habe ich ihr ja genau (mehrmals) erklärt, dass es für mich kein schönes Fest ist, wenn ein gequältes Tier auf dem Tisch liegt und ich dann lieber nicht feiere. Sie ist mich einfach übergangen und deshalb möchte ich nicht mehr hingehen. Das Wild war ja eigentlich schon der Kompromiss. Und wenn dann sowas wie "Akzeptier meine Lebensweise." kommt, ist mir umso mehr klar, dass das von vornherein nicht wichtig für sie war und dass überhaupt gar nichts von dem was ich ihr erklärt habe gefruchtet hat.

@ Sunjo & PeeBee. Danke für eure Worte!

Aber nun will ich aufhören zu jammern. :angel: Ihr habt euch genug davon angehört. :D
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
23.12.2019
Ach, jammern muss manchmal sein :-)
antworten | zitieren |
23.12.2019
Hallo Lena,

was ist Rotkohlbraten?
antworten | zitieren |
23.12.2019
Hallo Crissie.
Ich habe keine Ahnung. :lol:
Das Essen war die Idee von meinem Kumpel. Er kocht wirklich gut, daher hab ich nicht mehr weiter nachgefragt und dem Ganzen einfach mein Vertrauen geschenkt. :D
Ich werde danach berichten was das genau ist. :angel:
2x bearbeitet

antworten | zitieren |
23.12.2019
Ich habe ehrlich gesagt auch etwas Angst davor. Habe mit meinem Freund heute darüber geredet weil ich weiß, dass wir Heiligabend es sehr ruhig und friedlich haben. Wir essen unseren veganen Nudelsalat + Biskuitrouladen (und die essen da ja auch mit). Und das wird schon für alle aufgeteilt auch wenn halt noch Mischkost gegessen wird. Aber halt in Maßen. Klar, da gibts auch etwas Fleisch, aber größtenteils vegetarisch. Und irgendwie ist da auch die Stimmung am kleinen Tisch viel entspannter.

Sind halt mein Freund, ihre Schwester, ihr Freund, die Oma meines Freundes und die Schwiegereltern. Und das eher im kleinen Kreise.

Nur am 1. Weihnachtsfeiertag "müssen" wir halt hin (seinem Vater zuliebe :crazy: eine Verwandtschaft muss immer sein... wir wollen halt irgendwo auch Streit und Stress vermeiden). Und da sitzt man eng an eng und es gibt da so verdammt viel Fleisch. Das hat mich sogar als Mischköstlerin schon gestört. Warum keine Gemüseplatte? Wieso bei allem immer nur Fleisch? :crazy: Uff..

Na ja, ich weiß ja wie ich damit am Besten umgehe. Dennoch hoffe ich, dass die Leute sich ihre dummen Kommentare verkneifen. :x : Ist ja so toll auf anderen rumzuhacken. Die meisten sind übergewichtig und haben extreme Herz- und Kreislaufprobleme. Woher das wohl kommt. :rolleyes:
antworten | zitieren |
23.12.2019
@Lenshar + PushelQueen
In meiner Familie und Verwandtschaft sind alle Mischköstler, bis auf meine kleine Nichte, die jetzt Vegetarierin geworden ist; von daher kenne ich das Problem.

Wahrscheinlich ist Euch das theoretisch klar, aber wenn man selbst in der Situation steckt, fällt es einem schwerer, das zu erkennen: Eure Verwandten lehnen nicht Euch ab, sondern versuchen, ihr eigenes schlechtes Gewissen gegenüber ihrer Lebensweise zu unterdrücken. Deswegen boykottieren sie bewußt Eure Wünsche und lehnen auch häufig gerechtfertigte Kompromisse ab.

Macht Euch deswegen nicht so viele trübe Gedanken, sondern lebt Euer Leben, wie Ihr es für richtig haltet und versucht, dabei freundlich zu bleiben. Schuldgefühle sind hier unangebracht, denn es liegt keine wirkliche Schuld vor. Würdet Ihr gegen Euer Gewissen handeln, sähe das anders aus. Lenshar, Du hast die einzig richtige Lösung gewählt, nämlich getrennte Weihnachtsfeiern. Vielleicht kommt ja noch die Zeit, wo Deine Mutter umdenken wird...

Naja, was ich vom Weihnachtskult im Allgemeinen halte, habe ich ja schon geschrieben. Für die meisten Menschen beinhaltet ein klassisches Weihnachtsessen nun mal Fleisch, weil es als besonders edel gilt. Das gilt ganz besonders für diejenigen, die die Kriegs- und Nachkriegszeit noch miterlebt haben, wie z.B. meine Mutter, aber auch für die meisten anderen. Außerdem möchte man sich ja vor den Gästen nicht blamieren ("Wie, nur Gemüse?"). Das steckt hier alles mit drin. Daß Ihr beide darunter leidet, daß dabei Tiere sterben müssen, machen sie sich nicht bewußt.

Am meisten hilft es immer, den anderen zu verstehen, dann fühlt man sich auch nicht mehr verletzt. Ich wünsche Euch jedenfalls, daß Ihr trotzdem eine nette Feier haben werdet.
antworten | zitieren |
23.12.2019
Ich werd mir die Zeit nicht madig machen. Keine Sorge. :D

Obwohl es mich nervt, dass mittlerweile so viele Meckerliesen zu Weihnachten unterwegs sind.
Weiß nicht warum viele mittlerweile die Feste so madig machen wollen.
Zwingt ja Niemand jemanden Weihnachten zu feiern (okay, eventuell Familie und Verwandte).

Aber geht's nur mir so, dass man heutzutage schon oft ein Buh-Mann ist nur weil man Weihnachten mag? :| :question:
antworten | zitieren |
24.12.2019
Ich wünsche euch allen ein leckeres veganes Weihnachtsessen und schöne und besinnliche Feiertage :star:
Und weiterhin eine umgängliche nette Diskussion hier im Forum.
antworten | zitieren |
24.12.2019
Hallo lieber Smaragdgruen und auch alle anderen !
Ich wünsche Euch ebenso mit oder ohne Weihnachtsessen ein paar frohe vegane Tage ! Und bedanke mich bei Euch allen für das freundliche miteinander Umgehen ! :heart: :thumbup:

lieben Gruß
METTA
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Verkaufe mein Dörrgerät Steba



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Koch-Inspiration: Was gab es bei Euch heute?
Was gab es bei Euch heute zu essen? Schreibt es nieder! …
kilian
1.648
Silverbakk
heute, 14:05 Uhr
» Beitrag
Veganen Quark selbst machen
Es muss nicht immer eine Fertig-Alternative aus dem Supermar…
kilian
2
anka
28.06.2022
» Beitrag
Viel zu selten verzehrte Lebensmittel
Geht es Euch auch manchmal so, das Ihr nach langer Zeit …
kilian
34
Salz
22.06.2022
» Beitrag
Bestes Messer?
Welches Messer ist am besten für die vegane Küche geeignet?…
kilian
1
miracle
04.06.2022
» Beitrag
Die besten Ei-Alternativen
In den letzten Jahren hat sich viel getan, daher habe ich …
kilian
3
Salma
29.05.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.