Weihnachtsesssen

Erstellt 19.12.2019, von Dana. Kategorie: Vegan kochen & backen. 109 Antworten.

21.12.2019
[Post gelöscht]
antworten | zitieren |
21.12.2019
Heilig Abend: Selbstgemachte vegane Weckknödel mit Rotkraut und einer dunklen Soße (etwas Räuchertofu drin)
1. Feiertag: Restlichen Weckknödel in Scheiben geschnitten, angebraten mit Lupinenfilet und Salat dazu
2. Feiertag: Gebratene Nudeln mit viel Gemüse

wir feiern seit drei Jahren wieder Weihnachten, hatten dies viele Jahre (wegen Totesfällen) nicht gemacht.
Wir nehmen uns die Zeit und kochen zusammen, es gibt auch eine Weihnachtslieder-Playlist ;) Da wird dann mit gesungen und gelacht. ;)

antworten | zitieren |
21.12.2019
Also an Heiligabend gibt es dieses Jahr - tierleidfrei - gegrillten Weihnachtsmann im Tannennadelspitzenbett. :D
Spaß beiseite: Ich habe keine Ahnung. Jedenfalls keins von diesen veganen Fleischersatz-Feiertagsessen. Die, die ich bisher probiert habe, waren so grottenschlecht, daß ich Spaghetti mit Tomatensoße eindeutig bevorzugen würde.

Weihnachten ist für mich ohnehin das Un-Fest schlechthin. Im Ursprung zutiefst heidnisch, künstlich christianisiert, zum Konsumfest umfunktioniert, gefeiert von Menschen, die sich für den Hintergrund oft gar nicht interessieren. Und nebenbei: einer der höchsten Feiertage der Satanisten mit Tier- und Menschenopfern. Na dann, Merry Grand High Climax! :evil:
antworten | zitieren |
23.12.2019
@Vegbudsd Danke für den Beitrag. Ich musste echt lachen.

Mit zurückziehen meine ich eine Switch nehmen und darauf Pokémon oder so zocken. :D

Wir machen ja nur Veganes. Es kommt semi-gut an. Manche finden es gut, aber es gibt genug die meinen das kein Gericht ohne Fleisch/Ei/Milch geht. :rolleyes:

Mit langweilig mein ich: Sitzen, essen, und man wird ständig von Adleraugen beobachtet bei allem was man sagt. Zuhause kann ich total gechillt mit ihm über alles reden. Mag es einfach nicht dabei beobachtet zu werden. 8)

Das Rezept für den Nudelsalat kann ich dir gerne geben. ^^

Unser "Schinken" ist Räuchertufo. Wir brauchen an sich gar nicht diesen ganzen Fleischersatz, aber so was wie veganen Feta und Streukäse für die Pizza lieben wir. :angel:

Ja, das dachte ich mir auch. Meine Schwägerin bedauert, dass es gefühlt 95% nur Fleisch gibt und nie mal was nur vegetarisch oder mit Obst/Gemüse. Es gibt halt nur die Cocktailtomaten, eingelegte Gurken und klein geschnittene Zwiebeln -_-"

Ist nicht einfach, aber wir kriegen das schon hin. :green:

Ich hoffe verlinken ist erlaubt: http://allwelove.de/veganer-braten-supergeniallecker/?fbclid=IwAR2S-8lpywINCzuLvbuzs2hn9B5ZHgkNZsYH7Ci3MNXpUKpzEqJZLRwdmWM

Machen den zum ersten Mal. Ich hoffe er gelingt. ^^"
antworten | zitieren |
23.12.2019
[Post gelöscht]
antworten | zitieren |
23.12.2019
Hallo Lenshar
Ich kann Deine Enttäuschung gut verstehen.
Ich hatte auch vor Jahren kurz vor Weihnachten Ärger mit meinem Vater und seiner Frau. Bin auch nicht hingegangen. Einen Monat später ist mein Vater plötzlich verstorben. Mache mir immer noch Vorwürfe, dass ich nicht hingegangen bin. Nur mal so als Gedanke zu dem Thema. Wünsche Dir trotzdem eine schöne Zeit. LG anka
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
23.12.2019
[Post gelöscht]
antworten | zitieren |
23.12.2019
Hallo Lenshar
das finde ich schade, dass Deine Mutter einen Rückzieher gemacht hat. :-( Nur mit der Begründung , dass Du ihre Lebensweise akzeptieren solltest. Das machst Du doch das ganze Jahr über. Sie hätte ja auch einen kleinen Topf Soße für Dich extra machen können, oder überhaupt vegane Soße, das hätten die anderen sicher nicht gemerkt. Vielleicht haben sich die anderen Verwandten, die davon eventuell Wind bekommen haben, bei ihr beschwert und sie beeinflusst. Vielleicht kannst Du ja nach Weihnachten noch mal mit ihr reden und versuchen ihr klarzumachen, dass sie das ja nicht unbedingt an nächsten Weihnachten den übrigen Teilnehmern unter die Nase reiben muss, dass sie auch für dich vegan kocht. Oder bring Deine eigenen Sachen mit, dann braucht sie gar nichts extra zu kochen.
Lieben Gruß und feiere mit Deiner Wahlverwandschaft ein friedliches Weihnachten!
METTA
antworten | zitieren |
23.12.2019
Ihr hattet Euch doch geeinigt, dass es Wild gibt und der Rest ist vegan. Das ist doch in dem Fall für jeden etwas dabei.
antworten | zitieren |
23.12.2019
Das tut mir wirklich von Herzen leid. Lenshar.

Zitat Lenshar:
Ich muss versuchen Weihnachten weniger Bedeutung zu schenken.


Ja, das ist wohl nötig. Ich glaube NICHT, dass es in den nächsten 50 Jahren ein Weihnachtfest geben wird, an dem die Menschen sich vertragen, keinen Streit anfangen, keine Enttäuschungen bereiten und nicht enttäuscht sind.

Und eigentlich verstehe ich gar nicht, dass dieses Fest, das voller veralteter Traditionen (allein das Familienbild!) und barbarischer Sitten ist (Karpfenkillen in der Wanne, Lammbabies verschlingen usw.), immer noch SO eine Bedeutung hat... Ich glaube, es ist gut, dass meine Frau und ich das vor mehr als 30 Jahren für uns abgeschafft haben.
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Verkaufe mein Dörrgerät Steba



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Koch-Inspiration: Was gab es bei Euch heute?
Was gab es bei Euch heute zu essen? Schreibt es nieder! …
kilian
1.698
Katzenmami
gestern, 20:58 Uhr
» Beitrag
Kochinspiration: Euer täglich essen in Bildern :)
Wir haben ja schon einen ähnlichen Thread: "Koch-Inspiration…
chickpea
648
kilian
Dienstag, 18:51 Uhr
» Beitrag
Eure besten Impro-Kochtipps für die vegane Küche
Wärt ihr von selbst darauf gekommen, dass dieses Produkt …
kilian
0
kilian
12.08.2022
» Beitrag
Einfache vollwertige Rezepte
[LINK] Die Seite habe ich gerade erst entdeckt, und in …
Ef70
0
Ef70
06.08.2022
» Beitrag
Die besten Ei-Alternativen
In den letzten Jahren hat sich viel getan, daher habe ich …
kilian
7
VegRomy
28.07.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.