Schnelle Rezepte

Erstellt 17.07.2014, von Pauli2010. Kategorie: Vegan kochen & backen. 23 Antworten.

Schnelle Rezepte
17.07.2014
Hallo,
ich bin auf der Suche nach schnellen Rezepten (max. 20 Minuten). Ich koche nicht so super gerne und oft
läßt es die Zeit auch nicht zu. Was macht Ihr denn, wenn es schnell gehen soll?
VG
antworten | zitieren |
17.07.2014
Hallo Pauli2010,
ich koche zwar gerne, habe aber oft nicht viel Zeit und möchte aber trotzdem möglichst viel selbst machen...
Grade gibts Spaghetti mit frischer, veganer Gemüse-Pilz-Soße... bestehend aus:
- Champignons
- Tomaten
- Paprika
- Karotte
- Zwiebeln
- viel viel Knoblauch
+ Kräuter.

Alles in einen Topf, Öl dazu, etwas Salz und 7 Minuten und 3 Sekunden köcheln lassen.
Spaghetti mit Soße + Würzhefeflocken -> lecker!

Viele Grüße:

Kilian
antworten | zitieren |
18.07.2014
Kilians Ideen sind wirklich gut, wie ich aus eigener Erfahrung bestätigen kann.

Von mir eine andere Anregung an (nicht nur) dich:
Pauli, für dich ist ein Wok Pflicht :wink: ! Wähle ihn aber nicht zu klein, denn du musst die Zutaten gut wenden können ohne, dass alles auf dem Herd landet ... und keinen Billig-Pseudo-Wok (es muss aber auch kein Luxusmodell sein).


In einem Wok zauberst du in Null Komma Nichts ein gutes, leichtes Essen: Zuerst brätst du Gemüse (gemischt oder z.B. nur Schwammerl), das du gerade greifbar hast in Öl (Sesam-, Kokos- oder auch mal Olivenöl ist gut) an. Je nach gusto brätst du Zwiebeln in unterschiedlicher Menge oder auch Knoblauch mit an. Wenn du Tofu, Seitan oder z.B. Soja-Medaillons/-Würfel mit verarbeitest, ist das das erste, das in die Pfanne kommt* (ich schneide Tofu für den Wok in etwa 0,5 cm dicke Scheiben, dann wird er krosser. Wenn er zerfällt, macht das ja nichts.). Dann würzt du, wie dir gerade der Sinn steht (z.B. Sojasoße, ein Schuss Wein, Zitronengras, Kräuter, Pfeffer, Salz… trau' dich auch mal an Harissa oder eine Prise Zimt) und fertig ist ein gutes Essen, zu dem du vielleicht ein Stück Baguette isst.


Du kannst auch Kokosmilch dazu geben, das geht dann in Richtung Curry (Chilli oder Ingwer nicht vergessen). Dazu nimmst du dann Reis (gibt es für eilige auch fertig gegart in Beuteln). Und wenn du das Ganze in die chinesische Richtung willst, kannst du asiatische Nudeln dazu machen; diese brauchen nur 4 Minuten, bis sie gar sind (Veganer müssen aber aufpassen, da es die mit und ohne Ei gibt!) und werden ganz zum Schluss in den Wok gegeben (ich habe sie auch schon mit gutem Ergebnis im Wok mitgekocht, dann muss aber ausreichend Flüssigkeit vorhanden sein).

  • Eine andere Variante ist, wenn du Kartoffeln oder Süßkartoffeln dabei haben möchtest. Dann ist das die erste Zutat, die du im Wok brätst. Zu in Würfeln geschnittenen Kartoffeln kannst du nach 10 Minuten das Gemüse geben, bei Süßkartoffeln nach fünf Minuten.

Deiner Kreativität sind mit einem Wok kaum Grenzen gesetzt und der Aufwand ist angenehm gering. Deine Zeitvorgabe passt auch – es sei denn, du bekommst Lust am Experimentieren :) .

Ich koche ja meist gerne, bin aber auch froh, wenn's mit gutem Ergebnis schnell geht. Aber ich hasse es, den Herd zu putzen :evil: . Dadurch, dass der Wok einen hohen Rand hat (der bewirkt, dass alle Zutaten immer gleichmäßig heiß sind), halten sich die Fettspritzer etc. in angenehmen Grenzen. Und der Wok selbst ist mit etwa dem gleichen Aufwand sauber zu machen wie beispielsweise ein Frühstücksteller :) .



antworten | zitieren |
18.07.2014
Zitat Ebony:Kilians Ideen sind wirklich gut, wie ich aus eigener Erfahrung bestätigen kann.

Danke danke :red: ... aber was meinst Du denn?
Viele Grüße:
Kilian
antworten | zitieren |
18.07.2014
@kilian: Ich meine: Nudeln (Spaghetti o.a.) als Grundlage und dazu fantasievolles Kochen (was ohne viel Zeit zu bewerkstelligen ist). Es gibt so vieles, woraus man eine gute Soße bereiten kann... Oder man kocht auch mal Nudeln und isst sie nur mit veganem Parmesan - ob mit oder ohne Knoblauch (kommt bei mir darauf an, was ich am nächsten Tag vorhabe :wink: ) .

Muss ich nicht jeden Tag haben, aber so ab und zu: Eine gute Mahlzeit, die ich genieße. :wink:

Ist m.E. so ähnlich wie meine 'Wok-Lösung'.
antworten | zitieren |
18.07.2014
Hey
Zitat Ebony:ob mit oder ohne Knoblauch (kommt bei mir darauf an, was ich am nächsten Tag vorhabe :wink: ).

Also mein Knoblauch (bio, frisch) ist irgendwie null gefährlich für die gesellschaft.... früher hatte ich das noch ewig im mund, den geschmack, aber inzwischen schmeckt das kaum noch würzig und ich kann locker 4 zehen in einen Wok verbraten. und man stinkt auch nicht am nächsten tag. habt ihr das auch schon bemerkt? irgendwas müssen die da rein-/rausgezüchtet haben... :-/

Aber zurück zum Thema: Ich mach auch gern Reis mit einer Art Minestrone. Tiefkühlgemüse von Aldi (bio) in Topf, etwas Wasser dazu und auftauen und erhitzen (nicht kochen weil das ganze Zeug eh schon völlig fertig ist). dann tomatenmark, pfeffer und oregano dazu und einen schuss öl. alles über gekochten "parboiled" reis schütten und genießen.
achja, 4-5 handvoll knoblauch schaden auch nicht :lol:
LG:
FLO
2x bearbeitet

antworten | zitieren |
19.07.2014
Wie wäre es mit einem veganem Walnusskuchen?

Der ist nicht nur Hirnnahrung, sondern sogar auch kurz zu machen. Die Zeit beträgt ca. 20 Minuten. Das ist doch echt nicht viel. (Achtung: Backzeit ca. 25 Minuten, Kühlzeit ca. 5 Minuten)

Backan-leitung:

Zutaten:
300 g Mehl
250 ml Milch (Sojamilch)
200 g Zucker
150 ml Öl
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
1 Handvoll Walnüsse
1 Pck. Kuchenglasur (Schokolade), vegan


Zubereitung:

1. Die Walnüsse zerhacken. Achtung: Nicht zu fein zerhacken!

2. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig auf ein kleines mit Backpapier belegtes Backblech streichen.

3. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 25 Min. backen.

4. Nun lässt man die Schokoladenglasur schmelzen und bestreicht damit noch den Kuchen. Achtung: Die Glasur und der Kuchen muss noch heiß sein.


Fertig!

TIPP: Am besten schmeckt der Kuchen, wenn er über Nacht in einem verschließbaren Behälter im Kühlschrank durchziehen konnte. (Das gibt nochmal extra Zeit dazu, wenn man möchte, sonst einfach 5 Minuten kühlen lassen)
antworten | zitieren |
19.07.2014
Hallo Ananas.

schön, dass Du mal wieder reinschaust :)

Das Rezept existiert so schon im Netz...
Siehe https://www.facebook.com/tierschutzwirhelfen/posts/537888889633684?stream_ref=5

bitte kopiere keine externen Texte hier ins Forum, es sei denn, Du hast die Urheberrechte (siehe Benutzerregeln). Ist das Rezept von Dir?

Viele Grüße:

Kilian
antworten | zitieren |
21.07.2014
@ebony
Das ist wirklich eine gute Idee mit dem Wok und ich habe mich am WE schon sehr mit dem Thema Wok beschäftigt.
Ich bin jetzt unsicher, ob ich einen einen Elektro Wok oder einem normalen den Zuschlag geben soll!? Gibt es da Erfahrungswerte?
Und was mir schon seit einiger Zeit im Kopf rumschwirrt: der Thermomix. Da er nicht ganz günstig ist, habe ich noch nicht zugeschlagen - nutzt ihn jemand hier regelmäßig?

VG
antworten | zitieren |
21.07.2014
Hey Pauli 2010,
Ja ein Wok ist was tolles. Ich habe zwar keinen aber hätte gerne einen. Meine Küche ist ziemlich klein und ein guter Wok ziemlich groß, deshalb nutze ich eine Pfanne.
Ein Wok hat aber dünnere und höhere Wände. Ich würde auf jeden Fall einen ohne Elektrozeug wählen. Wenn man doch sowieso einen Herd hat...

Zum Mixer: Kein Plan. Mir reicht ein Stabmixer...

LG:
FLO
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Veganes Lieblingseis



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Veganen Quark selbst machen
Es muss nicht immer eine Fertig-Alternative aus dem Supermar…
kilian
2
anka
heute, 12:30 Uhr
» Beitrag
Koch-Inspiration: Was gab es bei Euch heute?
Was gab es bei Euch heute zu essen? Schreibt es nieder! …
kilian
1.643
Katzenmami
gestern, 20:07 Uhr
» Beitrag
Viel zu selten verzehrte Lebensmittel
Geht es Euch auch manchmal so, das Ihr nach langer Zeit …
kilian
34
Salz
22.06.2022
» Beitrag
Bestes Messer?
Welches Messer ist am besten für die vegane Küche geeignet?…
kilian
1
miracle
04.06.2022
» Beitrag
Die besten Ei-Alternativen
In den letzten Jahren hat sich viel getan, daher habe ich …
kilian
3
Salma
29.05.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.