Vegpool Logo
Beiträge: neue

One-Pot-Rezepte?

Erstellt 21.10.2018, von Nane. Kategorie: Vegan kochen & backen. 12 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von Nane
Themen-Startervegan52 PostsweiblichTrierLevel 2
One-Pot-Rezepte?
21.10.2018
Hallo,
kennt jemand von euch vielleicht ein paar leckere vegane (und am besten gesunde) One-Pot-Rezepte, die er hier mit uns teilen kann? Ich bin oft etwas faul beim Kochen oder habe gar nicht so viel Zeit, außerdem werde ich wohl sobald ich zum Studieren anfange in einer winzigen Wohnung mit nicht mehr als zwei Herdplatten wohnen, daher mache ich mich schon mal auf die Suche nach passenden Rezepten. Habt ihr da vielleicht ein paar gute Tipps und Tricks für mich? Lecker und gesund soll das Essen ja trotzdem weiterhin sein und ich fürchte, ich bin da jetzt nicht so kreativ :green:

Lg, Nane

Benutzerbild von kilian
vegan7.041 PostsmännlichBerlinLevel 4Team
21.10.2018
Hallo Nane,
vor einigen Jahren (zu der Zeit, als auch Vegpool entstanden ist :-) ) habe ich unter ähnlichen Bedingungen gelebt und kann Dir folgendes empfehlen:

Fülle einen Topf schichtweise mit (von unten nach oben)
- Kartoffeln, in ca. 2cm²-Stücken
- Karotten, in ca. 2m²-Stücken
- Broccoli, frisch, zerpflückt (kleinere Röschen)
- Zwiebelstückchen (nach Geschmack)
- Kichererbsen (gekocht)
- dann gieße parboiled Reis darüber, ca. 1 Tasse voll
- fülle bis fast ganz oben mit Wasser auf
- gib etwas Kochsalz dazu
und koche das ganze ca. 20 minuten

Prüfe zwischendurch, ob das Wasser reicht und rühre ggf. ein paarmal um.
Würze mit Salz und Pfeffer. Kurz vor dem Verzehr ggf. noch einen TL Leinöl.

Wenn Du magst, kannst Du nach ca. 10 Minuten kochen auch noch ein paar Graupen dazu geben (das mochte ich sehr gerne).

Sehr einfach, zeitsparend, sehr günstig und doch ziemlich vielfältig und lecker.

Viele Grüße

Kilian

1x bearbeitet

Benutzerbild von Dana
vegan4.683 PostsweiblichSchwarzwaldLevel 4
21.10.2018
Zitat kilian:

- Karotten, in ca. 2m²-Stücken


Karotten in 2 m² Stücken? Das sind aber riesige Karotten :lol: :lol: , das reicht ja für 2 Wochen!!

Benutzerbild von kilian
vegan7.041 PostsmännlichBerlinLevel 4Team
21.10.2018
tatsache. :D
Es war ein kleiner Test. Wer das Rezept trotzdem hinbekommt, hat die erste Hürde zum Vegan-sein geschafft! :)

Benutzerbild von Dana
vegan4.683 PostsweiblichSchwarzwaldLevel 4
21.10.2018
Ich wusste gar nicht, dass Du genmanipulierte Karotten verwendest :lol:

Benutzerbild von Arthemisia
vegan112 Postsweiblich35435 WettenbergLevel 2
21.10.2018
Hallo, Nane,

immer wieder gut: "Risotto Bonduelle"
In einem Topf 1 Tasse Reis mit 2 Tassen Wasser mischen, dazu 1 TL Brühpulver, aufkochen lassen.
Irgendwelches Dosen-Gemüse, je nach Lust und Laune, abtropfen lassen, untermischen und mitkochen.
Je nach Geschmack mit Pfeffer, Salz, Paprika, Ingwer, Knoblauch, Curry oder was auch immer abschmecken.

Was auch immer schnell und einfach in einem Topf geht: "Pimp my Spirelli"
Fertige Spirelli (oder Ravioli oder Nudeleintopf) aus der Dose, frisches Gemüse klein schneiden (oder tiefgekühlt) und Soja-Schnetzel untermischen, noch mal abschmecken, alles kurz aufkochen - fertig.

Kein Benutzerbild
Vonny
22.10.2018
Naturtofu mit ganz viel Currypulver anbraten, bis es ein bisschen am Topfboden klebt, abkratzen, Champignons klein schnippeln, rein in den Topf und kurz mitgaren, ggf noch mit Paprikapulver würzen - dann bunten Blattsalat auf einen tiefen Teller und das warme Essen drüber. Braucht man keine Salatsoße. Bei mir kam noch klein geschnippelte Petersilie oder getrockneter Oregano drauf.

1x bearbeitet

Benutzerbild von Xina
59 PostsLevel 2
23.10.2018
Ich liebe jede Form von Curry, das ist dann auch immer "One Pot", heute Abend wird es so gekocht:


Kokosfett, darin Zwiebeln und Knoblauch andünsten, dann Currypulver und sonstige gewünschte Gewürze dazu (Paprika süß + scharf, Chili nach Geschmack - oder frisch - Pfeffer, Cumin, Kurkuma - frisch oder als Pulver - Ingwer, am liebsten frisch, Koriander, wenn der frisch verwendet wird, als LETZTES in den Topf werfen!)...

Dann kommen gleichmäßig klein gewürfelte Gemüse drauf, heute: Paprika rot, orange und gelb, Süßkartoffel, Aubergine, Möhren, alles weiter anbraten.


Auffüllen mit einer Dose Kokosmilch, 20 - 25 min simmern lassen. 2 EL Rosinen (oder Datteln, Feigen, ... klein gewürfelt dazu).

Wahlweise Couscous mit reinrühren, der ist in 5 min gar oder - wenn doch lieber eine separate Sättigungsbeilage - halt einzeln zubereiten. Bei mir werden es heute Quinoa und Hirsenudeln, ich kriege Besuch zum Essen und wir werden 4 Leute sein.

Guten Appetit! :D

Benutzerbild von Craspedia
vegan356 PostsweiblichPotsdamLevel 2
27.10.2018
Hallöchen :-)

Ich mache meine One-Pot-Nudeln gern mit einer Sauce aus einer Dose Kokosmilch und einem Glas passierte Tomaten. Dann noch ein mal die Kokosmilchdose mit Wasser füllen und dazu geben.


Zu diesem Zeitpunkt ist schon allerhand Gemüse im Topf, was ich gerade so da habe (Aubergine, Zucchini, Karotten, Paprika, Erbsen, Bohnen - einiges davon oft aus dem Tiefkühler).


Die Nudeln geben wir immer etwas später dazu, damit alles seine richtige Bissfestigkeit hat, aber das ist alles eine Mischung aus Geschmackssache und Erfahrungswert. Wer sein Gemüse knackig mag, kann auch alles zeitgleich rein tun ;)

Manchmal dünste ich vorher auch Zwiebeln, Knoblauch und/oder Tofu mit an.

Gewürze mache ich auch oft nach Lust und Laune. Oftmals reicht nur Salz, aber manchmal mögen wir es auch etwas schärfer (Tabasco oder Sriracha-Sauce kommen dann zum Einsatz) oder "mediterraner", dann wird mit Oregano, Thymian und/oder Rosmarin gewürzt. Wenn ich mal keine Kokosmilch nehme, mache ich ein "Schüsschen" Agavendicksaft dran.

Alles zusammen wird dann schön sämig, die Nudeln sind super lecker und der Topf reicht bei uns für 4-5 Portionen.

Mit One-Pot-Reis verfahre ich ziemlich ähnlich, nur den gibt es sehr selten, weil ich durch diese vielen Arsen-Berichte doch recht verunsichert bin. :-/

Lass es dir schmecken :wink:

Benutzerbild von MarieKoch
2 PostsLevel 1
28.10.2018
Mein fav Rezept:
Vegane One Pot Pasta (Asian Style)
Z


[Text entfernt von Kilian wegen Urheberrechtsverletzung. Bitte nur eigene Texte posten!]
Original: https://veganheaven.de/Rezepte/vegane-one-pot-pasta-asian-style/

Moderations-Hinweis: Bearbeitet von Kilian.
Folgende Posts laden
Dieses Thema wurde geschlossen.
Grund: Keine Aktivität seit min. 2 Jahren.

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Ei in Eiscreme ersetzen?

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
Akinom
Akinom

vor 4 Std
» Beitrag
Koreanische Küche
Nadine.
Nadine.
2
METTA
METTA

20. Mär.
» Beitrag
Steja
Steja

14. Mär.
» Beitrag
Vegane Kochbox
Dana
Dana
6
Rainbowcat

02. Mär.
» Beitrag
Libio
Libio

28. Feb.
» Beitrag