Vegpool Logo
Beiträge: neue

Lieblingsrezepte :)

Erstellt 10.07.2019, von PittBull. Kategorie: Vegan kochen & backen. 43 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von PittBull
Themen-Startervegan148 PostsweiblichRegensburgLevel 2
Lieblingsrezepte :)
10.07.2019
So, hallo- ich hoffe das ist jetzt so richtig, habe keinen Beitrag gefunden der ähnlich ist. Ich dachte hier kann man ja die Rezepte Posten, die so richtig gut sind. Am besten noch einfach.
Und bitte: bei eigenartigen Zutaten: auch erwähnen woher ihr die habt. XD

Mein erstes Rezept:
Veganes Linsencurry


Zutaten:
1 Zwiebel
2 große Knoblauchzehen (gepresst)
Rote Linsen (nach Gefühl, so 150-200g)
Kartoffeln (schmeckt auch ohne, ansonsten so 3-5 Stück)
2-3 Möhren
1 Dose Kokosmilch
3 Tomaten oder eine Dose Tomaten
Salz, Pfeffer, Kurkuma, Currypulver, Paprikapulver
Etwa 250 ml Wasser

Zwiebeln anbraten, dann alles bis auf Tomaten und Kokosmilch dazugeben, nun schon kräftig Würzen.
Dann Kokosmilch, Tomaten und Wasser dazugeben und kochen bis alles gar ist.


Also das schmeckt meeega gut, schreibt mir doch dann mal wie ihr das fandet :)

2x bearbeitet

Kein Benutzerbild
habanero79
10.07.2019
Hört sich echt lecker an! Bis auf die Tomaten habe ich glaube ich alles zuhause - vielleicht probier ich das heute Abend gleich mal. :)

Allerdings weiß ich nicht wie das mit dem Pfeiffer gemeint ist :question: Vor den Topf stellen und ihn ordentlich anpfeifen!? (stell mir das gerade bildlich vor - sorry, ich konnte mich nicht zurückhalten) :lol:

Benutzerbild von PittBull
Themen-Startervegan148 PostsweiblichRegensburgLevel 2
10.07.2019
Sorry das sollte Pfeffer heißen :lol:
Wie hab ich das denn geschafft xD manchmal seh ich solche Fehler einfach nicht und jetzt kann ich es nicht mehr bearbeiten. Kann Kilian das vielleicht korregieren? :wtf:

Benutzerbild von Vegbudsd
vegan2.997 Postsmännlich35708 HaigerLevel 3Supporter
10.07.2019
ach was, Pfeiffer bringt doch auch etwas Abwechselung, oder? :green: :wink:

Kein Benutzerbild
vegan4 PostsNiedersachsenLevel 1
10.07.2019
Das Rezept hört sich sehr interessant an :angel: . Da ich heute eh noch einkaufen gehe, werde ich die Zutaten kaufen und das Rezept gleich morgen ausprobieren. Bin sehr gespannt ;) .
Mein lieblingsrezept ist Chili sin carne :heart:
Zutaten:
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe ( Kannst auch 2 nehmen,aber ich nehme immer nur 1)
1 Karotte
1 Chili
2 EL Öl
2 Packungen passierte Tomaten
200 Gramm Räuchertofu
2 Dosen Kidneybohnen
1 Dose Mais
1 EL Paprikapulver
1/2 TL Thymian
Salz
Pfeffer


Schritt 1:
Die Zwiebel, Möhre und den Chili schneiden und die Knoblauchzehe schneiden und pressen.
2: In einem Topf das Öl erhitzen und das geschnittene Gemüse glasig dünsten.
3: Das Ganze mit den passierten Tomaten
ablöschen und die Hitze runter stellen
4: Den Tofu zerbröseln und in den Topf hinzugeben
5: Mais und Bohnen ebenfalls in den Topf hinzugeben
6: Zuletzt die Gewürze hinzugeben und das Ganze 30-40 Minuten köcheln lassen


Das reicht für ca 4-5 Personen :thumbup:


2x bearbeitet

Benutzerbild von kilian
vegan7.082 PostsmännlichBerlinLevel 4Team
10.07.2019
Zitat PittBull:
Kann Kilian das vielleicht korregieren? :wtf:

Ich habe deinen Beitrag editierbar gemacht, dann kannst du es selbst einfach bearbeiten :star: :thumbup:

Kein Benutzerbild
habanero79
10.07.2019
Quatsch, das brauchste nicht korrigieren :D Ist doch schön wenn man zwischendurch mal etwas schmunzeln kann. Du hast mir damit einen fröhlichen Kopfkino-Moment bereitet. :lol: Ich achte ja selbst nicht auf penible Rechtschreibung. Hauptsache man kann es noch lesen (oder erahnen). :thumbup:

Benutzerbild von Annabella
vegan277 PostsweiblichLevel 2
10.07.2019
Spinat Lasagne

Zutaten:
• 200 g Tofu Schnetzel
• 1 Zwiebel
• (1 Knoblauchzehe)
• 1 Dose gehackte Tomaten
• 100 ml Rotwein
• 200 ml Hafersahne
• 300 g TK Blattspinat
• 1 Tl. getrocknetes Oregano
• Lasagneplatten
• Salz und Pfeffer
• 1 El. Olivenöl
• 200 g veganer Streukäse
Zubereitung (4 Personen):
1. Spinat auftauen und abtropfen lassen
2. Für die Bolognese:
Tofu Schnetzel entsprechend der Packungsangabe einweichen.
In einer Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten.
Zwiebel 8und Koblauch) zugeben und weiter anbraten.
Mit Rotwein ablöschen
Dosentomaten und Gewürze zugeben
ca. 10 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen.
3. Auflaufform mit Olivenöl einfetten
4. Etwas Tomatensoße in die Auflaufform geben, dann eine Schicht Lasagneplatten, darauf einen Teil der Hafersahne und einen Teil des Spinates.
In dieser Reihenfolge weiterschichten bis alle Zutaten verbraucht sind.
5. Die Lasagne mit dem veganen Streukäse bedecken
6. 30-40 Minuten bei 220 Grad im vorgeheizten Backofen garen. Davon die erste Hälfte abgedeckt.

Benutzerbild von Dana
vegan4.707 PostsweiblichSchwarzwaldLevel 4
10.07.2019
Zum Thema Gewürze bei Currys: Die Gewürze immer zuerst anbraten, bevor die restlichen Zutaten dazu kommen. Das gibt einen besseren Geschmack.

Kein Benutzerbild
Irmgarda
10.07.2019
Mein Lieblingsessen im Sommer ist Tomaten "Tofurella" ;) :
Tomaten in dünne Scheiben schneiden, auf Teller kreisförmig verteilen, Naturtofu ebenfalls dünn geschnitten auf Tomaten geben, salzen, mit groben Pfeffer aus der Mühle würzen, Basilikumblätter schneiden und auf das ganze verteilen, reichlich Crema di Balsamico und Olivenöl drüber, fertig. Dazu esse ich gerne Dinkelparisette. Mhhmmm... lecker. :D

Folgende Posts laden
Dieses Thema wurde geschlossen.
Grund: Keine Aktivität seit min. 2 Jahren.

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Süsslupinen Bratlinge bitter

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
Steja
Steja

vor 37 Min
» Beitrag
Koreanische Küche
Nadine.
Nadine.
2
METTA
METTA

20. Mär.
» Beitrag
Steja
Steja

14. Mär.
» Beitrag
Vegane Kochbox
Dana
Dana
6
Rainbowcat

02. Mär.
» Beitrag
Libio
Libio

28. Feb.
» Beitrag