vegan geht es mir gesundheitlich viel besser

Erstellt 13.01.2021, von Vegbudsd. Kategorie: Gesund vegan leben. 54 Antworten.

16.04.2021
aber die Unterlagen werden bzw. müssen 10 Jahre aufbewahrt werden...vielleicht hat der Arzt mit jemanden verwechselt...
antworten | zitieren |
16.04.2021
Die haben sich wieder gemeldet und gefragt ob ich mit dem Impfstoff einverstanden bin und ich soll meine aktuelle Telefonnummer angeben, hab ich getan und werde abwarten.
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
16.04.2021
Zitat maira:aber die Unterlagen werden bzw. müssen 10 Jahre aufbewahrt werden...vielleicht hat der Arzt mit jemanden verwechselt...

Ich glaube, bei der Nachfrage ging es darum, Ärztehopping (Anmelden in vielen Arztpraxen in der Hoffnung eher eine Impfung zu bekommen) auszuschließen. Zum Impfen soll man nur zum eigenen Hausarzt, und wenn jemand ein paar Jahre nicht mehr da war, wird eben nachgefragt.
Ich find's gut, dass sie nachgefragt haben und noch besser, dass die Nachfrage wegen Smaragdgruens guter Gesundheit nötig war :thumbup:
antworten | zitieren |
16.04.2021
@Smaragdgruen: ich drück die Daumen, dass Du schnell einen Termin bekommst! Toll, dass Du Dich nicht kirre machen läßt und Astra Zeneca auch nehmen willst. Mein Freund, allerding in den 50gern, überlegt auch schon, sich auf eigene Gefahr damit impfen zu lassen. Ich selber habe einen Termin wegen medizinischer Indikation Anfang Juni bekommen für den Biontec-Impfstoff, ich fiebere da quasi auch schon hin.
Toitoitoi!
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
01.05.2021
:wink:
Ich muss sagen, dass ich anfänglich aus moralisch / ethischen Gründen mich für die fleischlose Ernährung (also eigentlich vegetarisch) ernähren wollte.
Habe dann im Juli 2020 den "30-Tage-Veganstart" von PETA mitgemacht, weil ich dachte, wenn dann richtig und gar keine Tierprodukte mehr!
Zuerst haben mein Mann und meine Söhne etwas sparsam geguckt, wenn ich mir Linsen, Mungobohnen oder Buchweizen zubereitet habe aber dann war bald klar, dass das nicht nur eine vorübergehende Laune von mir ist und es stellte sich bei mir auch gesundheitlich eine positive Veränderung ein:
Wie schon mehrfach hier beschrieben: kein Völlegefühl mehr, meine Schuppenflechte gab Ruhe, mental ging es mir wesentlich besser, obwohl ich nach wie vor Antidepressiva nehmen muss.
Aber ich bin trotzdem wesentlich achtsamer geworden, und das in sämtlichen Lebensbereichen.
Ich habe mir einfach gesagt, ich klinke mich da aus, mache bei der Ausbeutung von Tieren nicht mehr mit.

Alles in allem eine totale Bereicherung für mich.... Von wegen, veganismus sei Verzicht... :wtf:

LG Belinda
antworten | zitieren |
15.05.2021
Finde es toll, dass immer mehr Leute die gesundheitlichen Vorteile veganer Ernährung entdecken! Es macht mir riesigen Spaß zu sehen, wie viele Menschen ihre gesundheitlichen Probleme, insbesondere in Bezug auf Neurodermitis, Heuschnupfenund Asthma sowie Allergien im allgemeinen im Zuge der veganen Ernährung verloren haben, bzw. bei denen deutliche Linderung eingetreten ist. Auch Unverträglichkeikten gegen Milchprodukte haben keine Chance mehr, sich auszuwirken. Wenn jeman meint, durch vegane Ernährung krank zu werden, sollte er/sie baldmöglichst zum Arzt gehen. Hier im Forum können seriös keine medizinischen Ratschläge und Ferndiagnosen gegeben werden.

Wünsche in jedem Fall baldige gute Besserung!
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
16.05.2021
Wie schon erwähnt, egal ob Schwangerschaft oder Leberleiden, ob Hautkrebs oder Schädel- Hirntrauma: Im Forum sollte man keine medizinischen Ratschläge oder Ferndiagnosen absetzen. Denn das ist - nachmeiner Kenntnis auch gesetzlich - den dafür langjährig ausgebildeten Menschen in ihren Arztpraxen vorbehalten.

Deshalb ist der beste Ratschlag, den wir hier geben können der Hinweis, sich doch bitte baldmöglichst in seriöse medizinische Behandlung zu begeben, wenn man gesundheitliche Probleme hat.

Dennoch in jedem Fall wünsche ich gute Besserung allen, die irgendwelche Leiden ertragen müssen.
antworten | zitieren |
12.07.2021
Bei mir wurde meine Akne viel besser, bis ich zu viel Sojaprodukte gegessen habe, dann wurde alles viel schlimmer, hab dann einfach nicht mehr so viel Soja gegessen und meine Haut ist für meine Verhältnisse (leide seit meiner Jugend unter sehr starker Akne, nicht mal Ärzten wussten Rat) sehr rein geworden.
Mein Gewicht geht langsam, aber sicher runter, hatte bei meiner Umstellung ca 20 kg Übergewicht und nur durch die vegane Ernährung, weil ich mich so viel mit Ernährung beschäftige seitdem, hab immer ohne auf Kalorien zu achten 5 kg abgenommen.
Meine Verdauung ist so gut wie noch nie und ich fühle mich einfach wieder fitter und ich finde mich optisch mittlerweile viel schöner, als vorher, ich weiß nicht warum aber ich fühle mich wahrscheinlich einfach wohler, als jemals zuvor und dadurch gefalle ich mir wahrscheinlich besser :lol:
antworten | zitieren |
13.07.2021
Sag ich doch: Vöner macht schöner... :green:
antworten | zitieren |
21.07.2021
Bei mir tut sich was. Also das ist so, seit ich mich kenne bin ich eine Schlafmütze. Meine Mutter hat immer gesagt ich bin schon schlafend zur Welt gekommen. Ich war ein Kind das gerne schlief, in meinen Zwanzigern bin ich auch ohne nächtliche Orgien bei der Arbeit eingeschlafen. Immer nach dem Essen hat mich eine bleierne Müdigkeit überfallen. Um dem zu entgehen hab ich das Frühstück immer ausfallen lassen sonst hätte ich um 10 Uhr schon wieder gepennt. Irgendwann würde mir eine Antriebsschwäche diagnostiziert. In meinen Dreißigern hab ich mich damit abgefunden und gedacht ich bin eben ein fauler Mensch. Seit zwei Jahren ernähre ich mich nun vegan. So die letzten sechs Monate werde ich wacher. Ich brauche keinen Mittagschlaf mehr, kann dadurch Nachts besser durchschlafen. Ich hab erst meine Hütte neu gestrichen und sogar nach der Arbeit den Rasen gemäht. Sowas konnte ich früher nur im Urlaub oder am Wochenende machen. Leute...ich bin hellwach.
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Kopfschmerzen nach Umstellung



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Veganer und Deppressionen
Liebe Foris, ich ernähre mich seit ca. Mitte des Jahres …
Vegipedia
18
Vegipedia
25.06.2022
» Beitrag
Weiße oder braune Champignons?
Wo liegen die Unterschiede? Welche sind gesünder? [LINK] …
kilian
7
Franz23
24.06.2022
» Beitrag
Wie werden künstliche Hormone hergestellt sind die vegan?
Ich suche Infomaterial zu dem Prozess wie diese künstlichen…
Salz
0
Salz
24.06.2022
» Beitrag
Algen: Wie verwendet ihr sie?
Algen sind tollem abwechslungsreiche Lebensmittel. Es gibt …
kilian
6
Salz
22.06.2022
» Beitrag
Hilft vegane Ernährung bei "vererbtem" erhöhtem Cholesterinspiegel?
Es würde mich sehr interessieren, ob hier welche damit …
findus
26
Salz
22.06.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.