Vegpool Logo
Beiträge: neue

Puddingveganer... aber ist Pudding nicht gesund?

Erstellt 11.11.2018, von flo. Kategorie: Gesund vegan leben. 25 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von flo
Themen-Starter1.700 PostsLevel 3
Puddingveganer... aber ist Pudding nicht gesund?
11.11.2018
Hey
ich hab mal eine Frage die mir im Kopf rum geistert.
Veganer die bloß Süßkram essen heißen Ja Puddingveganer.

In einem der Gesundheits Dokus sagt ein Typ aber dass Stärke gesund sei und dass wir mehr davon essen sollten. Aber Pudding ist doch vor allem Stärke. Steht jedenfalls auf der Packung vom Puddingpulver.

Also ist Pudding jetzt gesund oder nicht? Oder nur ohne Zucker...? :crazy: :green: :lol:
LG
FLO

Kein Benutzerbild
Nefasu
11.11.2018
Hallo Flo,

Zitat flo:
In einem der Gesundheits Dokus sagt ein Typ aber dass Stärke gesund sei und dass wir mehr davon essen sollten. Aber Pudding ist doch vor allem Stärke. Steht jedenfalls auf der Packung vom Puddingpulver.

Ich weiß zwar nicht, auf welche Doku du dich bezieht, aber die entsprechenden Ärzte sind ziemlich sicher Dr. John McDougall oder Dr. Neal Bernard.

Diese propagieren jedoch keine "Stärke", sondern stärkehaltiges Gemüse (McDougall vornehmlich in Form von Wurzelgemüse, Bernard eher in Form von Bohnen) :D

Dies wird durch den englischen Begriff "Starches", leider oftmals falsch mit "Stärke" ins Deutsche übersetzt, wobei es eigentlich umgangssprachlich für "stärkehaltiges Gemüse" steht.

Keiner dieser Ärzte propagiert hingegen eine Ernährung aus extrahierter, denaturierter, Stärke und Zucker (Pudding) ;)

Liebe Grüße,
Falk

4x bearbeitet

Kein Benutzerbild
Vonny
12.11.2018
:lol: schade :wtf:

Benutzerbild von kilian
vegan7.199 PostsmännlichBerlinLevel 4Team
12.11.2018
Danke Falk!
Echt schade. Aber interessantes Thema! :D
Viele Grüße
Kilian

Benutzerbild von Arthemisia
vegan112 Postsweiblich35435 WettenbergLevel 2
13.11.2018
... schade, ich hatte mich schon so gefreut, meinen Heißhunger auf Süßkram wissenschaftlich fundiert rechtfertigen zu können ... ;-)
Aber ich denke mal, wenn man es mit dem Pudding (und anderem Süßkram) nicht übertreibt, und ansonsten vielfältig und ausgewogen ißt, sollte das kein allzu großes Problem darstellen - im Gegenteil, Heißhunger auf Süßes deute ich für mich als Signal meines Körpers, dass mir irgend etwas fehlt.

Kein Benutzerbild
Nefasu
13.11.2018
Hallo Arthemisia,

Zitat Arthemisia:
Heißhunger auf Süßes deute ich für mich als Signal meines Körpers, dass mir irgend etwas fehlt.

Heißhunger auf süßes ist - Evolutionsbiologisch - höchstwahrscheinlich darin begründet, dass bis vor (geschichtlich) sehr kurzer Zeit (und für nicht wenige Teile der Weltbevölkerung auch heutzutage noch) ein dauerhafter Nahrungsmittelmangel herrschte :-/

Nun waren, und sind, vor allem zuckerhaltige Früchte eine Lebensmittelkategorie mit einer sehr hohen kalorischen Dichte (bis zu >100x in Relation zu Gemüse), aber mit sehr geringer Verfügbarkeit (Saisonabhängig, z.B. Sommer).
Damit man für die "fruchtlose" (man beachte die Wortherkunft) Zeit vorgesorgt hat, musste man also möglichst viele süße Lebensmittel verzehren und ein entsprechendes Kalorienpolster aufbauen (vgl. Bären und die Leidenschaft Honig auch unter wiedrigsten Bedingungen zu ergattern) :thumbup:

Was evolutionshistorisch das Überleben des Homo Sapiens (und heutzutage das Überleben der Primaten, vgl. Dokumentation "Kampf der Kriegeraffen", 2016) gesichert hat, sorgt heutzutage, bei ständiger Verfügbarkeit von extrahierten Sacchariden, für einen beinahe durchgehenden Heißhunger auf jene damals so limitierte und umkämpfte Nahrungsmittelquelle :D


Ähnlich hat sich wahrscheinlich z.B. auch unsere Anziehung zur Farbe Rot entwickelt:
Reifes, und damit besonders zuckerhaltiges, hochkalorisches, Obst hat in der Regel die intensivste Rotfärbung, bzw. reflektiert den höchsten Anteil des roten Farbspekturms, und erhält dadurch die größte Aufmerksamkeit unseres Gehirns (ein Effekt, welchen sich Politiker reihenweise in Form von roten Akzenten (vgl. z.B. Trumps rote Krawatte) zu eigen machen) ;)

Liebe Grüße,
Falk

3x bearbeitet

Benutzerbild von gruenetomate
vegan10 Postsweiblich65604 ElzLevel 1
14.11.2018
Vielleicht nicht ganz so verkrampft, - bei all den gesunden wunderbaren Nahrungsmitteln die wir zu uns nehmen, ab und zu einfach mal bissjen süssen warmen (veganen) Pudding
Seelenfutter💕😇

Benutzerbild von Vegbudsd
vegan2.997 Postsmännlich35708 HaigerLevel 3Supporter
14.11.2018
bissjen süssen warmen (veganen) Pudding
:clap:

....jajaja, und mit veganer Sahne oben drauf mit veganen Schokostreußeln und vielleicht noch ein paar warmen Kirschen oder gewürfelte Birne... *sabber* :D

1x bearbeitet

Kein Benutzerbild
omnivor45 Postsweiblich61462 Königstein Level 2
15.11.2018
Hi Falk, wir machen unseren Pudding aus Maisstärke. Das ist doch Gemüsestärke... Okay, das war ein Versuch, den Pudding zu retten. Liebe Grüße v

Kein Benutzerbild
AnjaHoltz
15.11.2018
Zitat Vivivegan:
Hi Falk, wir machen unseren Pudding aus Maisstärke. Das ist doch Gemüsestärke... Okay, das war ein Versuch, den Pudding zu retten. Liebe Grüße v


Pudding mit aus Maisstärke? Davon habe ich noch nichts gehört... Schmeckt der?

Folgende Posts laden
Dieses Thema wurde geschlossen.
Grund: Keine Aktivität seit min. 2 Jahren.

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Vegan Zuhnemen (Tipps?)

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
Salma
Salma

30. Jun.
» Beitrag
Vegan-Atheist
Vegan-Atheist

01. Jun.
» Beitrag
Okonomiyaki
Okonomiyaki

15. Mai.
» Beitrag
kilian
kilian

07. Mai.
» Beitrag
Dana
Dana

05. Mai.
» Beitrag