Vegpool Logo
Beiträge: neue

Protein Ersatz?

Erstellt 25.04.2022, von feuerland. Kategorie: Gesund vegan leben. 11 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von Sillium
vegan80 PostsKrefeldLevel 3
04.05.2023
Die Aussage, die hier vorher getroffen wurde: "Und ja, Proteinpulver und andere Nahrungsergänzungsmittel können zu schweren Schäden führen." halte ich für äusserst fragwürdig. Bei gesunden Menschen mit aktivem Lebensstil sollte auch eine Proteinzufuhr von bis zu 2 g / kg Körpergewicht kein Problem darstellen.


Ganz allgemein:
Im Eiweis/Protein sind nicht die essentiellen Aminosäuren drinne sondern Protein ist ein Sammelbegriff für alle essentiellen und nicht- essentiellen Aminosäuren, gekoppelt in einem Makromolekül. Die Aminosäuren sind quasi die Bausteine für deine eigenen Proteine die Muskeln, Organe usw. bilden.
Bestimmte Proteinquellen sind arm- oder reich an bestimmten Aminosäuren.
Eine ausreichende Zufuhr aller ESSENTIELLEN Aminosäuren ist wichtig um gesund zu bleiben.
Das hochwertigste pflanzliche Protein befindet sich in Sojabohnen. Dieses hat das ausgeglichenste Aminosäurenprofil (also die einzelnen Anteile der Aminosäuren sind günstig)

Generell sind Hülsenfrüchte die wichtigsten pflanzlichen Lieferanten für Proteine (quantitiativ und qualitativ). Getreide enthält nur wenig Lysin (essentielle Aminosäure), während Getreide aber andere Aminosäuren zu größeren Anteilen enthält als Hülsenfrüchte.

Man sollte also immer auf eine Zufuhr von Proteinen aus VERSCHIEDENEN quellen achten. Versuche deinen Speiseplan abwechslungsreich zu gestalten und iss in ausrechender Menge Hülsenfrüchte, Getreide, Gemüse und Nüsse.
Zähle deine Proteine anfangs.
Wenn du deutlich unter dem Ziel liegst, ergänze ruhig mit Proteinpulvern (achte hier auch darauf, dass die Proteine aus verschiedenen quellen kommen) von Herstellern die vertrauenswürdig sind. Aber natürlich mit Sinn und Verstand und nicht überdosiert.

Da ich jetzt (hoffe ich) links posten darf;
https://www.akademie-sport-gesundheit.de/magazin/biologische-wertigkeit.html

Der Link zeigt eine Liste mit der biologischen Wertigkeit von Proteinquellen.
Biologische Wertigkeit ist ein Maß, inwiefern die Proteine in deinem Körper verwertet werden können, also inwifern dein Körper aus dienen Bausteinen eigene Proteine herstellen kann.
Soja ist gleichauf z.B. mit Rindfleisch.
Durch die Kombination verschiedener Proteine steigert sich eventuell die Wertigkeit, da das Aminosäurenprofil verbessert werden kann (wie vorher empfohlen Getreide mit Hülsenfrüchten kombinieren usw.)

3x bearbeitet

Benutzerbild von Okonomiyaki
vegetarisch508 PostsmännlichRuhrpottLevel 4
04.05.2023
Muss ich gerade an einen der stärksten Männer der Welt denken.
Und der ist Veganer.
Scheint ihm nicht geschadet zu haben.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Patrik_Baboumian

Antworten

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Vegetarier haben 31% niedrigeres Prostatakrebs-Risiko

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
Vegan-Atheist
Vegan-Atheist

01. Jun.
» Beitrag
Okonomiyaki
Okonomiyaki

15. Mai.
» Beitrag
kilian
kilian

07. Mai.
» Beitrag
Dana
Dana

05. Mai.
» Beitrag
Kate1988
Kate1988

30. Apr.
» Beitrag