Vegpool Logo
Beiträge: neue

Protein Ersatz?

Erstellt 25.04.2022, von feuerland. Kategorie: Gesund vegan leben. 11 Antworten.

Vorherige Posts laden
Kein Benutzerbild
Themen-Starter3 PostsLevel 1
Protein Ersatz?
25.04.2022
Hallo,
bin seit 3 Monaten Veganer und davor viele Jahre Flexiganer.

Grübel aktuell über meinen Protein Bedarf. Die DGE gibt (glaube ich) 0,8 g Eiweis / kg Körpergewicht pro Tag vor, bei einer normalen, nicht sportlichen Person.
Bei Sport bzw. Muskelaufbau sind es zw. 1-2g/ kg Körpergewicht.

Aber auch bei "nur" 0,8 g brauche ich "theoretisch" 80g Eiweis pro Tag. Das erreiche ich nie mit Linsen & Co. und vor allem mag ich gar nicht so viel essen.

Peile jetzt ca. 50g Eiweis alle 2-3 Tage an. Nicht täglich!

Hab mir dafür veganes bio Protein-Pulver gekauft, bsp. Reis-/Lupinen-/Kürbiskern-Protein-Pulver.

Wie handhabt ihr das?
Kann das Veganen Protein-Pulver auch schaden, z.B. die Nieren?

Aktuell riecht mein Urin, auch mehrere Tage nach dem Konsum von Kürbiskern-Protein-Pulver, streng danach. Ist unangenehm, wie nach Spargelverzehr.

Sollte ich mir Sorgen machen? Macht es Sinn meinen Hausarzt zu fragen/ informieren?
Vermutlich kennt der sich damit nicht wirklich aus.

Danke für eure Hilfe

Benutzerbild von Sunjo
vegan2.901 PostsweiblichLinzLevel 4Supporter
25.04.2022
Hallo :wink:
hast du schon mal über ein Online-Ernährungstagebuch deine Ernährung getrackt und dadurch eine ungefähre Vorstellung davon, wieviel Eiweiß du schon mit normaler Ernährung aufnimmst? Ansonsten wäre das mein erster Tipp. Danach weißt du dann, wieviel du zusätzlich brauchst.

Benutzerbild von Smaragdgruen
vegan1.659 PostsmännlichNähe TrierLevel 4Supporter
25.04.2022
Hallo feuerland, herzlich willkommen hier im Forum.
Wieso machst du dir jetzt, wo du dich gesünder ernährst Sorge um die Eiweissversorgung ? Es sind nicht nur Hülsenfrüchte die reich an Eiweiß sind, sondern auch etliches Gemüse und Salat, Brot, Getreide generell, besonders Hafer und Reis. Ich würde dir empfehlen mal ne Doku wie "Gabel statt Skalpel" oder ähnliche anzusehen, da kommen auch Leistungssportler drin vor. Und ja, Proteinpulver und andere Nahrungsergänzungsmittel können zu schweren Schäden führen. Sicher bekommst du noch weitere Tipps hier, wünsche dir viel Freude hier.

1x bearbeitet

Kein Benutzerbild
Franz23
25.04.2022
Aus Joel Kahns Buch: "The plant-based solution":

Where do you get your protein?

This is the number-one question a vegan is asked most frequently. No, how do you feel, why do you look so good, where is your energy from, how does it feel to be kind to animals, or are you proud of sustaining the earth? It is always about protein. [Zitat gekürzt von Kilian]

1x bearbeitet

Moderations-Hinweis: Zitat gekürzt aus Urheberrechtsgründen.
Benutzerbild von kilian
vegan7.136 PostsmännlichBerlinLevel 4Team
26.04.2022
Bitte keine Vollzitate. Das Buch ist urheberrechtlich geschützt und wir wollen nicht dafür haften.

Kein Benutzerbild
5 PostsLevel 1
26.04.2022
Zitat Sunjo:
Hallo :wink:
hast du schon mal über ein Online-Ernährungstagebuch deine Ernährung getrackt und dadurch eine ungefähre Vorstellung davon, wieviel Eiweiß du schon mit normaler Ernährung aufnimmst? Ansonsten wäre das mein erster Tipp. Danach weißt du dann, wieviel du zusätzlich brauchst.



Hey das ist auch für mich mal eine sehr gute idee. Werde gleich mal nach einem suchen. danke, die Proteinfrage stelle ich mir nämlich auch.

Benutzerbild von Salma
vegan2.465 PostsweiblichBerlinLevel 3
26.04.2022
Willkommen feuerland - freue mich auf mehr Beiträge von Dir!

Zu Deiner Frage: Ich lese ja sehr gerne beim, leider abgemeldeten, User "Nefasu" nach. In diesen Threads schreibt er einiges sehr informatives zum Thema Protein:
https://www.vegpool.de/forum/vegan-gesundheit/protein-1.html
https://www.vegpool.de/forum/vegan-gesundheit/bin-ich-der-einzige-der-danach-sucht-1.html#post-36899

Ich persönlich verstehe immer nicht, da Fleisch nun auch nicht mehr Protein hat als pflanzliche Alternativen, warum man immer wieder liest, dass Menschen befürchten, als Veganer dann zu wenig Eiweiss zu sich zu nehmen....


aber ich muss zugeben, aus Faulheit tue ich mir auch ab und an einen Löffel veganes Protein-Pulver ins Müsli, oder verzehre 1 Portion davon nach dem Sport.

Das Tracken, von Sunjo empfohlen, ist aber sicher erstmal der beste Tip. :thumbup:

Hier noch Links zu Proteinquellen:
https://vegane-proteinquellen.de/
https://vegane-proteinquellen.de/lebensmittel/
https://vegane-proteinquellen.de/lebensmittel/sojaprodukte/
Also Soja-Schnitzel scheinen mit ca. 50 % Protein ganz weit vorn zu sein :D

Zum Spargelgeruch im Urin: Der ist ja angeblich bei Spargelverzehr ein gutes Zeichen, weil dann irgendwas ungesundes aus dem Körper ausgeschwemmt werde. Aber bei Deiner Meinung nach gesundheitlichen Problemen würde ich dann doch mal einen veganen Ernährungsberater aufsuchen, wenn der Arzt nicht geholfen hat.

1x bearbeitet

Benutzerbild von Salma
vegan2.465 PostsweiblichBerlinLevel 3
17.07.2022
hi feuerland, ein forum lebt von austausch, viele haben dir ja geantwortet :D

mich würde deshalb jetzt interessieren, wie du weitergemacht hast?

Benutzerbild von smoothie
vegetarisch4 PostsweiblichLevel 1
16.11.2022
Mandelmehl ist eine sehr gute pflanzliche Proteinquelle. “Mandelprotein”, das teilweise für viel Geld als veganes Proteinpulver verkauft wird, ist letztenendes auch nichts anderes als Mandelmehl.
Ich gebe davon morgens 2 EL ins Müsli und komme allein dadurch schon auf ca. 15g Protein. Durch weitere Nüsse, Samen und Hülsenfrüchte schaffe ich es sehr unproblematisch auf 1g Protein pro kg Körpergewicht täglich zu kommen.

Kein Benutzerbild
Themen-Starter3 PostsLevel 1
04.05.2023
Hallo und sorry die späte Antwort :)
Habe jetzt eine Weiterbildung zum veganen Ernährungsberater angefangen. Hoffe das es zu dem Thema in späteren Kapiteln mehr Infos gibt.
Bin noch nicht wirklich weiter mit dem Thema, bzw. habe keine perfekte Lösung für mich gefunden ... aber was ist schon perfekt :)

Bin jetzt seit über einem Jahr vegan. Wenn ich zurück blicke, also ich mich noch Mischköstlich ernährt habe, habe ich auch nicht die das minimum an Eiweis / Tag erreicht.
Jedoch habe ich festgestellt, dass wenn ich mich vegan ernähre und Eiweis nicht suplementiere, die Leistung runter geht.

Nicht zu vergessen, dass im Eiweis auch die essentiellen Aminosäuren drin sind, also die, die unser Körper nicht selbst herstellen kann und die wir unbedingt zuführen müssen.

Habe mir jetzt veganes Proteinpulver gekauft und mische Lupinen-, Hanf-, Reis- und Kürbiskernprotein.
Da das zeugs ecklig schmeckt mache ich es nicht täglich, aber ich merke deutlich, dass es mir damit besser geht. Auch in Bezug auf meinen Appetit und Hunger.

Inwieweit der Körper das planzliche Eiweis verwerten kann ist eine andere und sehr umfangreiche Frage.
Gibt es hier Bodybilder / Sportler die sich damit auskennen?

Beste Grüsse, Patrick


Folgende Posts laden
Antworten

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Vegetarier haben 31% niedrigeres Prostatakrebs-Risiko

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
Vegan-Atheist
Vegan-Atheist

01. Jun.
» Beitrag
Okonomiyaki
Okonomiyaki

15. Mai.
» Beitrag
kilian
kilian

07. Mai.
» Beitrag
Dana
Dana

05. Mai.
» Beitrag
Kate1988
Kate1988

30. Apr.
» Beitrag