Plötzlich keinen Appetitt auf Süßes und co

Erstellt 30.01.2021, von Kaninchen. Kategorie: Gesund vegan leben. 5 Antworten.

Plötzlich keinen Appetitt auf Süßes und co
30.01.2021
Hallo zusammen, ich möchte euch mal um Rat bitten.

In letzter Zeit, also eigentlich einem 3/4 Jahr geht es mir irgendwie... anders?
Das ganze fing damit an dass sich mein Geschmack von heute auf morgen geändert hat. Früher, also seit ich denken kann, war ich richtig verschnuckt. Bin morgens aufgewacht und hätte direkt ein ganzes Buffet essen können. Habe mir oft Pfannkuchen gemacht, hatte ständig Lust auf Torte, wenn ich was Süßes in die Hände bekommen habe war es ratz fatz weg, auch wenn ich eigentlich satt war. Oftmals habe ich auch zu viel gegessen. Und nach dem Süßen hatte ich immer direkt wieder Hunger auf was Kräftiges. Auch da habe ich mir regelmäßig Chips oder ähnliches geholt, hatte ein richtiges Verlangen danach. :oo Aber auch nach gesunden Sachen, hatte genauso häufig Lust auf gut gewürzte Gemüsepfannen, gerösteten Tofu u.s.w.
Ja und dann, plötzlich nicht mehr. Einfach keinen Appetit mehr. Wenn ich nur an Süßes denke, puh, ging nicht. Das fing schlagartig an, wurde dann so schlimm dass ich tagelang gar nichts runter bekam. Dann lockerte es sich wieder etwas und seit 1-2 Monaten geht es wieder besser. Ich esse hin und wieder mal ne Kleinigkeit, aber brauche es nicht wirklich.
Nur die Chips, da hab ich immer mal wieder Lust drauf, aber auch nur wenn ich eh hungrig bin.


Hatte das auch schon mal jemand? Dass sich der Geschmack so krass ändert? Also, versteht mich nicht falsch, ich bin froh dass ich den Kram nicht mehr brauche. Aber seltsam ist es schon, finde ich.
Den andere Sachen sagen mir plötzlich extrem zu. Fenchel, konnte ich nie essen und plötzlich habe ich ein Verlangen danach. Hab mir einfach einen angedünstet und gefuttert. Aber auch der Geruch von Hähnchenschnitzel letztens, wie gerne ich rein gebissen hätte, obwohl ich mit Fleisch schon seit meiner Kindheit durch bin. :crazy:

Dazu kommt dass ich seit Herbst auch extreme Stimmungsschwankungen habe. Bin viel müde, unkonzentriert, würde am liebsten den ganzen Tag nur im Bett liegen, mich an meinen Freund kuscheln, und nichts mehr tun. Ab und an bin ich nochmal sehr motiviert, aber das hält meist nicht lange. Habe auch angefangen Kaffee zu trinken, weil ich morgens einfach nicht die Augen auf bekommen habe, also wirklich. Die sind mir zu gefallen.


Habe mich jetzt mal durchgerungen zum Arzt zu gehen, nächste Woche.
Hat mich immer gesträubt, da ich keine Lust habe mir anhören zu müssen dass meine Ernährung schuld ist. ...oder ist sie es? Ich bin echt am verzweifeln, was mache ich den wenn ich wirklich an Mängeln leide. Irgendwie habe ich da Angst vor. Ich vertrage auch vieles nicht, empfindliche Verdauung, und habe Bedenken dass mein Körper Nährstoffe vielleicht schlecht aufnimmt.
Dabei achte ich schon auf eine ausgewogene Ernährung, seit ich vegan bin. Nehme B12 und D im Winter.


Hat jemand was ähnliches erlebt? Einen Tipp? :-/
Liebe Grüße :)
antworten | zitieren |
30.01.2021
andersrum gefragt: Wie bitte hast Du das nur geschafft? :green: Bei mir klappt das nicht, egal was ich esse, ich habe immer wieder Hunger - leider auch auf Süßkram. :crazy:

Spaß beiseite: Es ist durchaus bekannt, dass bei einer Stoffwechselumstellung - wie z.B. Umstellung auf vegane Produkte - durch Weglassen von vorher deutlich zuviel Kohlenhydraten (z.B. versteckter Zucker in Milchprodukten) usw. eine Veränderung des Hungergefühls folgen kann. Weniger Kohlenhydrate bedingen weniger Hungergefühl und umgekehrt.

So lange keine Unterernährung und Untergewicht die Folge ist, würde ich mir deswegen keine Sorgen machen. Ist die Gewichtsabnahme allerdings zu schnell und zu groß, sollte man das durchaus beim Arzt seines Vertrauens zur Sprache bringen und mögliche Ursachen medizinisch abklären lassen. Einmal jährlich sollte man eh einen allgemeinen Gesundheitscheck machen lassen, damit nix übersehen werden kann, was da vielleicht schon schädlich rumrödelt, bevor man irgendwas merkt.
antworten | zitieren |
30.01.2021
Hallo Kaninchen,

ich hätte da jetzt eher eine Schwangerschaft vermutet, weil es da auch oft Stimmungsschwankungen und bestimmte Gelüste nach Essen gibt. Aber das hättest Du - da es schon ein 3/4 Jahr lang ist - schon gemerkt; außerdem weiß ich auch nicht wie alt Du bist und ob das noch in Frage kommt.
Also ich habe auch immer mal wieder Bedürfnis nach Süßigkeiten und mal nicht. Aber Vegbudsd hat schon recht, gehe lieber mal zum Arzt, denn hier online kann Dich ja keiner untersuchen.

Lieben Gruß
METTA
antworten | zitieren |
11.02.2022
Echt spannender Beitrag!
Bei mir haben die Gelüste aufgehört, als ich angefangen habe, mich ausgewogen & regelmäßig zu ernähren: besseres Blutbild & keinen Eisenmangel.

Arbeitsbedingt konnte ich oft nur 3 Mal (mit Stress über Mittag) essen, was dann auch Gelüste ausgelöst hatte. (Sehr viel gesnackt, zugenommen, negative Stimmung), abends kO ins Bett.

Inzwischen bin ich, dank mealprep, besser vorbereitet und viel ausgewogener.

Plötzliche Geschmacksveränderung habe ich allerdings auch noch nie erlebt. :clap:
Hier in Japan schmeckt teilweise das Gemüse anders, weshalb ich bsp hier Blumenkohl lieber hab, in der Schweiz aber Brokkoli liebe.
antworten | zitieren |
11.02.2022
Für mich war das typisch in der Schwangerschaft!
Mein Mann holte sich ein Eis und ich einen Döner (waren damals noch omnivor).

Bei Schokolade, auch Vollmilch, habe ich nur die herben Anteile geschmeckt und habe sie eklig bitter gefunden.


Das war bei allen drei Schwangerschaften gleich und hat sich nachher komplett wieder gegeben.


Wenn mir sowas nochmal passiert, würde ich daher automatisch auf irgendwelche Hormonschwankungen tippen und das vielleicht untersuchen lassen.
antworten | zitieren |
11.05.2022
Chioreé neutralisiert den Jap auf Süß.
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Nahrungsergänzungsmittel



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Veganer und Deppressionen
Liebe Foris, ich ernähre mich seit ca. Mitte des Jahres …
Vegipedia
18
Vegipedia
25.06.2022
» Beitrag
Weiße oder braune Champignons?
Wo liegen die Unterschiede? Welche sind gesünder? [LINK] …
kilian
7
Franz23
24.06.2022
» Beitrag
Wie werden künstliche Hormone hergestellt sind die vegan?
Ich suche Infomaterial zu dem Prozess wie diese künstlichen…
Salz
0
Salz
24.06.2022
» Beitrag
Algen: Wie verwendet ihr sie?
Algen sind tollem abwechslungsreiche Lebensmittel. Es gibt …
kilian
6
Salz
22.06.2022
» Beitrag
Hilft vegane Ernährung bei "vererbtem" erhöhtem Cholesterinspiegel?
Es würde mich sehr interessieren, ob hier welche damit …
findus
26
Salz
22.06.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.