B12-Mangel - Erfahrungen?

Erstellt 13.05.2014, von kilian. Kategorie: Gesund vegan leben. 46 Antworten.

27.10.2015
Hi BobCat, ich lebe ca. seit vier Monaten Vegan. Habe von Anfang an gleich B12 eingenommen da ich befürchtet hatte durch meine langesVegetarier Dasein(10Jahre) könnte sich schon ein B12 Mangel entwickeln. Ich nehme Jarrow auf der Basis von Methylcobalamin. Am Am Anfang habe ich jeden Tag eine genommen. Letzten Freitag bekam ich meine Blutwerte. Ich glaube der Normwert liegt so bei 197-771(pg/ml). Meiner lag fast doppelt so hoch! Also Jarrow kann der Körper gut verwerten! Ich nehme jetzt vielleicht 2mal die Woche eine Tablette. Vlg. Meltem
antworten | zitieren |
27.10.2015
Vielen Dank für die Tipps!

Ich habe jetzt schon viel gutes über Jarrow gelesen.
Allerdings haben mir die Inhaltsstoffe bei " vitality nutritionals" mehr zugesagt- wenn es um Lutschtabletten ging.
Nur bekommt man alles irgendwie nur online. Und sogut wie Jeder bestellt online..
Gibt es etwa bei Apotheken eine schlechtere Auswahl?
Nimmst du auch Hochdosierte Tabletten, Meltem?
Ich habe jetzt noch Zwei von 10 Spritzen vor mir und will dann auf jeden Fall ein Supplement anschaffen!


Denke bei der Gelegenheit auch an Vitamin D.
Doch dazu gibt es hier bestimmt auch noch einen eigenen Beitrag :)

Liebe Grüße
BobCat
antworten | zitieren |
28.10.2015
Hallo BobCat. Ich habe vor vier Monaten angefangen Vegan zu Leben und gleich eine Jarraow Tablette täglich genommen. Das sind 1000mikrogramm b12-entspricht der allgemeinen Verzehrempfehlung. Bei meinem Bluttest letzte Woche kam heraus, dass mein B12 Depot eigentlich gut gefüllt ist,also reduziere ich jetzt auf 2 Tabletten in der Woche. Mein Rat deshalb an dich,teste erstmal deine Werte bevor du supplementierst. Im Test hat sich z. B. Auch herausgestellt das ich zwar kein b12 Mangel habe aber einen deutlichen Vitamin d Mangel! Damit hatte ich gar nicht gerechnet, weil ich im Sommer viel im Freien gewesen bin. Vlg. Meltem
antworten | zitieren |
09.11.2015
Danke euch für eure Beiträge hier!
Ich lebe seit fünf Jahren vegetarisch und erst seit einem halben oder so vegan. Über solche Nahrungsergänzungen hab ich mir ebenfalls noch keine Gedanken gemacht.
Danke für eure Erfahrungsberichte, was die verschriedenen Präparate betrifft. Jarrow muss ich mir noch genauer anschauen.
Hat jemand beides, also diese Kapseln von bjökovit und die Jarrow Kapseln, schon verwendet und kann berichten warum er/sie welche Kaplseln besser fand?

Viele Grüße
Jonna
antworten | zitieren |
09.11.2015
Hallo,
ich habe beide probiert und finde beide gut :)
Mehr als den Geschmack kann ich aber nicht beurteilen. Habe dazu keine Blutuntersuchungen gemacht.
Viele Grüße
Kilian
antworten | zitieren |
09.11.2015
Hey
man kann glaub bei B12 nicht viel falsch machen. Wenns halt die richtige Sorte ist aber die dürfte es da ja schon sein.
LG
FLO
antworten | zitieren |
10.11.2015
Gut, dann lass ich nächstens mal den Wert checken und besorg mir dann egal welche Kapseln. :) Ich danke euch!


Viele Grüße
Jonna
antworten | zitieren |
10.11.2015
Das Thema erinnert mich daran, dass meine Mutter mir gestern erst sagte dass es Schwachsinn sei mit dem B12. Sie meinte auch, nur weil ich seit 2010 immer mehr den Konsum von tierischen Produkten eingestellt habe, müsste ich jetzt keine B12 Tabletten zu mir nehmen.


Sie meint desweiteren Tabletten nehmen ist dämlich, schluckt aber selbst fast täglich Vitamin C Tabletten. Jetzt würde mich mal interessieren, wie ich es hin bekomme ihr bei zu bringen, dass es keine schlechte Idee ist mir B12 Tabletten zumindest hin zu stellen.


Außerdem hab ich gelesen, das einige hier auch Eisenmangel haben, kann das mit dem B12 irgendwie zusammen hängen? Denn ich hab seit über 15 Jahren bereits chronischen Eisenmangel und bekomme regelmäßig Eisentabletten vom Arzt verschrieben (bei dem Punkt ist es für meine Mutter wiederum okay, das ich die nehme).


Gruß
Ichigo
antworten | zitieren |
10.11.2015
Hallo Ichigo,
ich denke das wird man auch am Besten durch ein Blutbild beim Arzt klären können, oder? Dann hat man es ja schwarz auf weiß, wo Mängel bestehen...

Viele Grüße
Jonna
antworten | zitieren |
11.11.2015
Warum holst Du Dir die B12 Tabletten nicht selber...? Ich will jetzt nicht "frech" wirken, aber Du bist 23, da muss sich Deine Mutter doch nicht drum kümmern oder damit einverstanden sein....?

Und zum Eisenmangel kann ich nur beitragen, dass ich während meiner ersten beiden SS vom Arzt immer Tabletten bekam (in der SS geht der Eisenbedarf wohl hoch.. ist ja auch logisch), und trotzdem immer im unteren Bereich rumgedümpelt bin.
Bei den Zwillingen hab ich mir auf Anraten meiner Hebamme einen Saft geholt (Floradix) und meine Ärztin, die davon nix wusste, hat sich die ganze Zeit gewundert, warum der Wert trotz erhöhter Belastung durch die Zwillinge jetzt so tucki ist... konnte ich anscheinend besser verstoffwechseln.
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Veganer Käse & Gemüseschnitzel



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Essen Im Krankenhaus
Und zwar ist es leider so dass ich nach einem farad Unfall …
Josephine91
13
Salma
29.11.2022
» Beitrag
Soja
Wie sieht es aus mit Soja Produkten. Es heißt doch immer …
Katzmaus
6
veg-beratung
20.11.2022
» Beitrag
Vegan und LDL Cholesterin
Ich lebe seit 6 Jahren vegan. Nun ist bei einer Gesunden …
ChrisVan72
3
Vegandrea
17.11.2022
» Beitrag
Protein Ersatz?
Bin seit 3 Monaten Veganer und davor viele Jahre Flexiganer.…
feuerland
8
smoothie
16.11.2022
» Beitrag
Neues Buch: "Vegan von Anfang an"
Optimal versorgt: Schwangerschaft, Stillzeit, Beikost, …
Sunjo
30
SariK
29.10.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.