Vegpool Logo
Beiträge: neue

4 unangenehme Fragen für Milchbauern...

Erstellt 23.01.2023, von kilian. Kategorie: Allgemein vegan. 142 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von kilian
Themen-Startervegan7.095 PostsmännlichBerlinLevel 4Team
29.01.2023
Zitat Landwirtin:
Ich bleibe dabei! Gerne näheres per Mail! 😉

Ich rechne dir das hoch an, wenn es wirklich klappt!
kilian.dreissig@...

Kein Benutzerbild
Veritas2
29.01.2023
Ich habe das eben überprüft (komme leider nur nach und nach dazu, die ganzen Aufgaben zu bearbeiten) und der Account bleibt gesperrt, wegen der unsachlichen Vorwürfe.


Hallo Kilian, ich habe mir wirklich Zeit genommen deine 4 Fragen zu beantworten und habe ehrlich deine Fragen beantwortet . Bitte wo habe ich unsachliche Vorwürfe geschrieben die eine Sperrung rechtfertigen würden.


DANKE um Aufklärung


Benutzerbild von kilian
Themen-Startervegan7.095 PostsmännlichBerlinLevel 4Team
29.01.2023
Hi Veritas,
die Community beschimpft mich, weil ich zu wenig sperre.
Die Landwirte beklagen sich, wenn ich sie sperre.

Es ist kein leichter Job. Aber ich gebe mir Mühe, es fair zu machen.

Zitat Veritas1985:
Ich muss ehrlich sagen selten so einen schlecht recherchierten Beitrag gelesen.

Allein dieser erste Satz wäre für mich ein Grund zur Sperrung. Pauschale Vorwürfe ohne Argumente. Das, was du weiter untern schreibst, bestätigt schließlich, was im Artikel steht.




Zuletzt dürfen sich User, die einmal gesperrt wurden, nicht erneut anmelden.

2x bearbeitet

Kein Benutzerbild
Veritas2
29.01.2023
Und fürs Verständnis: "Sachliche Kritik" darf auch provokativ formuliert werden, wie in den 4 Fragen. Das ist ein legitimes Stilmittel. Relevant ist, dass die Fakten stimmen.


Wenn ich persönlich finde das der Beitrag schlecht recherchiert ist, ist das meine persönliche Meinung auch wenn sie provokativ formuliert wurde so wie du es selber schreibst.

Zum anderen Punkt stimme ich dir zu das jetzt einiges abgedriftet ist, aber wenn du meinen ersten Beitrag gelesen hast wurde ja von anderer Seite damit angefangen, auf meine Sachliche Antwort der 4 Fragen wurde leider nicht geantwortet.

Jetzt wieder gerne zurück zu den 4 Fragen, fangen wir bei Punkt 1 an.

Du schreibst ja bei Frage 1 wie wenn das was abnormales wäre, jetzt Konsens zu unseren Meinungen zu schaffen ist sicher nicht so einfach, könnten wir uns einigen das du eine externe Quelle hinzufügst, wie wäre es wenn du eine Stillberatung in einen Krankenhaus anrufst und fragst ob es hier einen Sexuellen Aspekt gibt, in Berlin gibts Gratishotlines wo man anrufen kann. Würdest du eine 3te Meinung zu dem Thema akzeptieren absteits von Vegan und nicht Vegan?

mfg


Kein Benutzerbild
hhuelsmann
29.01.2023
Hallo Kilian,
richtig so.
Wer Dich und Deine Perfekt rechchierten Ausrüstungen kritisch sieht, ist ein "Troll"...
So liebe ich offenen Diskurs.

Benutzerbild von kilian
Themen-Startervegan7.095 PostsmännlichBerlinLevel 4Team
29.01.2023
Zitat Veritas2:

Wenn ich persönlich finde das der Beitrag schlecht recherchiert ist, ist das meine persönliche Meinung auch wenn sie provokativ formuliert wurde so wie du es selber schreibst.


Der Vorwurf schlechter Recherche ist ein Angriff auf Fakten.
Es ist aber keine persönliche Meinung, wenn ich sage, Blau sei grün.

Zitat Veritas2:

Du schreibst ja bei Frage 1 wie wenn das was abnormales wäre, jetzt Konsens zu unseren Meinungen zu schaffen ist sicher nicht so einfach, könnten wir uns einigen das du eine externe Quelle hinzufügst

Das habe ich in diesem Thread schon getan. Bitte nimm dir die Zeit, dir die Antworten durchzulesen, so wie ich mir auch Zeit für diese Antwort nehme.

Zitat Veritas2:
wie wäre es wenn du eine Stillberatung in einen Krankenhaus anrufst und fragst ob es hier einen Sexuellen Aspekt gibt, in Berlin gibts Gratishotlines wo man anrufen kann. Würdest du eine 3te Meinung zu dem Thema akzeptieren absteits von Vegan und nicht Vegan?

Wenn du mit uns sachlich diskutieren willst, gib dir ein bisschen Mühe.
https://vegpool.de/magazin/whataboutism.html
Und außerdem hinkt der Vergleich, da eine Mutter ihr Kind freiwillig stillt, und nicht von einer fremden Person / anderen Spezies manipuliert wird, um an ihre Milch zu bekommen.

Anrüsten bedeutet: Milchbauern manipulieren am Euter von Kühen, um die natürlichen Schutzmechanismen auszuhebeln, welche die Kuh von Natur aus vor Milchdieben schützen.
Es stimmt und wurde in diesem Thread bereits von anderen Milchbauern bestätigt. Der Vorwurf schlechter Recherche ist aus der Luft gegriffen.

Zitat hhuelsmann:

Hallo Kilian,
richtig so.
Wer Dich und Deine Perfekt rechchierten Ausrüstungen kritisch sieht, ist ein "Troll"...
So liebe ich offenen Diskurs.


Ich hatte vergessen, dich wegen der persönlichen Angriffe zu sperren, wie oben schon versprochen. Danke für die Erinnerung.

Kein Benutzerbild
Veritas2
29.01.2023
Der Vorwurf schlechter Recherche ist ein Angriff auf Fakten.
Es ist aber keine persönliche Meinung, wenn ich sage, Blau sei grün


Wenn ich als Landwirt der 365 Tage im Jahr im Stall ist und 2x täglich beim melken dabei ist kann ich aus meiner Erfahrung sagen das für die Kuh und den Landwirten nichts schlimmes dabei ists beim anrüsten.


Ich habe auch weder von Tierschutz , weder von der Veganen Lobby oder der Agrarindustrie im entferntesten davon gelesen bis auf deinen Beitrag.

Und außerdem hinkt der Vergleich, da eine Mutter ihr Kind freiwillig stillt, und nicht von einer fremden Person / anderen Spezies manipuliert wird, um an ihre Milch zu bekommen


Naja, es wird ja argumentiert das es keinen Unterschied zwischen Mensch und Tier gibt, aber hier wird wieder differenziert. Kilian, der Vorschlag mit der Stillberatung war wirklich ernst gemeint, ich weiss du bist ein Mensch der gerne Fragen stellt und auch auf der Grünen Woche Leute interviewt hat, ich bitte dich nimm dir 10 Minuten Zeit und erkundige dich in der Stillberatung, die sind auf keiner Seite und können dich mit Informationen versorgen ohne Rosa Brille.

lg



Benutzerbild von Salma
vegan2.463 PostsweiblichBerlinLevel 3
29.01.2023
Zitat Landwirtin:
Aber wenn ein Lebewesen unglücklich ist, dann zeigt es das. Und Kühe sind sehr ehrliche Tiere!...

kühe werden genetisch derart gezüchtet, dass sie besonders duldsam und nicht mehr wehrhaft sind.

ein leichtes, dann zu sagen, man sähe kein unglück.


und wenn eine kuh nach der geburt nach ihrem entrissenen kalb ruft, und aus mutterliebesschmerz oder vor dem schlachtgang aus angst weint, oder bei der enthornung wahnsinnsschmerzen spürt oder ihr körper schmerzt weil ihm durch die genmanipulation für das rieseneuter das calcium aus dem körper gezogen wird und die knochen beginnrn, das gewicht nicht mehr zu tragen, nimmt kaum ein tierhalter aus der "viehwirtschaft" das zum anlass, das als leid wahrzunehmen und sein system auf reine landwirtschaft umzustellen.

aber es gibt sie, die bauern, die die regelmässige fuhre ihrer geliebten rinder zum schlachter nicht mehr ertragen, und das system durchbrechen und ihren letzten "insassen" das gnadenbrot auf dem hof gewähren. diese sind meine helden💓

Kein Benutzerbild
Gotti007
29.01.2023



1x bearbeitet

Benutzerbild von Vegbudsd
vegan2.997 Postsmännlich35708 HaigerLevel 3Supporter
29.01.2023
Zitat Gotti007:

Wenn man mit seiner Weltanschauung so eine kleine Minderheit ist, ob es nicht doch sein könnte dass die anderen auch recht haben!
...Du meinst, weil nun mal eine Menge Fliegen sich nicht irren können? Aha.

Natürlich könnten auch andere Menschen mit anderen Meinungen Recht haben. Haben sie aber in diesem konkreten Fall nicht. Totes Tier bleibt totes Tier. Unnötig getötetes Tier bleibt unethisch getötetes Tier. Wir brauchen keine solchen Nahrungsmittel - also ist das Töten von Tieren unnötig, ergo unethisch.

Sie haben schon gar nicht deshalb Recht, weil diese Menschen fast immer bereits als Kinder indoktriniert und auf bestimmte Geschmackspräferenzen getrimmt wurden, die Menschen nun mal nicht leicht, schon gar nicht ohne bewussten Prozess des darüber Nachdenkens verlieren.


Solche Mechanismen nun im Nachgang missbräuchlich als Argument her zu nehmen, dass die so konditionierten Leute allein aufgrund dieser Konditionierung und zumeist ohne jede Reflexion ihrer eigenen Lebensweise Recht hätten gegenüber sehr bewusst entscheidenden, häufig gut informierten vegan lebenden Menschen, die aus ethischen, aber auch aus gesundheitlichen Gründen, die sie sich in aller Regel gut überlegt haben, sich für diese Lebensweise entschieden haben, ist zumindest allein von der Logik her nicht wirklich "rundgedacht" - eher so Marke "Eigentor". :wallbang:

p.s.: Sperren nicht wirklich nötig. Besser kann man doch gar nicht darstellen, dass Fleisch nicht wirklich intelligenzfördernd ist. Mach nur so weiter Gotti007 :green: :crazy:

1x bearbeitet

Folgende Posts laden
Antworten

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Nahrung, welche lang im Magen bleibt

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
kilian
kilian

10.02.2020
» Beitrag
METTA
METTA

gestern
» Beitrag
Salma
Salma

26. Mai.
» Beitrag
Vegan-Atheist
Vegan-Atheist

26. Mai.
» Beitrag
naturkunst

24. Mai.
» Beitrag